Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Auf den Backenstein und zum Appelhaus

Bergtour • Grundlsee
  • Gipfelsieg Backenstein über dem Grundlsee
    / Gipfelsieg Backenstein über dem Grundlsee
    Foto: Hermann Rastl, Tourismusverband Ausseerland-Salzkammergut
  • Die Hütte des
    / Die Hütte des "Halters" (Viehuaufshers)
    Foto: Hermann Rastl, Tourismusverband Ausseerland-Salzkammergut
  • Das Appelhaus
    / Das Appelhaus
    Foto: Hermann Rastl, Tourismusverband Ausseerland-Salzkammergut
  • Die Henaralm vom Appelhaus
    / Die Henaralm vom Appelhaus
    Foto: Hermann Rastl, Tourismusverband Ausseerland-Salzkammergut
  • Die Brunnwiesalm mit Rinnerkogel
    / Die Brunnwiesalm mit Rinnerkogel
    Foto: Hermann Rastl, Tourismusverband Ausseerland-Salzkammergut
  • Blick von der Almberghöhe zum Grundlsee
    / Blick von der Almberghöhe zum Grundlsee
    Foto: Hermann Rastl, Tourismusverband Ausseerland-Salzkammergut
Karte / Auf den Backenstein und zum Appelhaus
900 1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Gasthof Max Schraml ** Hotel Backenstein*** (Hotel garni)

Der Backenstein (1772 m) ist der Hausberg von Grundlsee und trägt seinen Namen wegen seiner markanten Form aus der Sicht vom Ort Grundlsee. Das Gipfelkreuz liegt wegen der Sichtbarkeit vom Tal und des Ausblickes wegen etwas tiefer als der höchste Punkt. Der Zeitbedarf für den Abstecher vom Weg zum Appelhaus zum Gipfel beträgt etwa 1 Stunde. Das Albert Appelhaus ist eine sehr komfortabel ausgestattete Schützhütte und Ausgangspunkt für viele Hochtouren im Toten Gebirge

mittel
18,7 km
5:00 Std
1450 hm
550 hm

Eine ausgedehnte Bergtour mit Gipfelerlebnis. Der Anstieg über den Almberg ist als eher beschwerlich einzustufen.

Autorentipp

Als Rückweg empfiehlt sich am besten der Weg über die Augstwiesalm, Hochkopfsattel, Oberwasser zum Altausseer See. Für die Rückfahrt nach Grundlsee ist allerdings vorzusorgen.

outdooractive.com User
Autor
Hermann Rastl
Aktualisierung: 03.08.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1772 m
720 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss!

Ausrüstung

Gute Bergausrüstung, unbedingt festes Schuhwerk. Regenschutz

Weitere Infos und Links

Appelhaus:
Informationen und Reservierungen unter der Tel.:  0676 333 666 8 oder www.appelhaus.at

Start

Gasthof Schraml, Grundlsee oder beim Badeplatz "Bettelumkehr" (726 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.627754 N 13.839957 E
UTM
33T 412845 5275579

Ziel

Albert Appelhaus

Wegbeschreibung

Vom Gasthof Schraml gehen wir zuerst auf dem asphaltierten Zufahrtsweg zu den Häusern im Ortsteil Bräuhof, bis zur Wegweisung Weg Nr. 235 "Appelhaus". Wir zweigen auf den ansteigenden Waldpfad nach links ab und steigen durch den Wald hinauf bis zum Kesselbrunnen. Dort treffen wir auf einen breiteren Holzbringungsweg, zweigen nach links und gleich wieder nach rechts ab und erreichen bald wieder eine Schotterstraße. Dieser folgen wir immer nach Osten, zuerst flach, dann wieder stärker ansteigend bis zu einem kleinen Parkplatz, der den Almleuten für ihre Geländefahrzeuge dient. Der Steig führt nun abwärts zu einer Rastbank unterhalb eines Felswandls mit einem Marterl, dem "Schakeles". Wir sind nun die Erste Wegstunde unterwegs und befinden uns am Einstieg zum steil ansteigenden "Almberg", der Weg führt teils in felsigem Gelände, teils im Geröll.  Von der Anhöhe des Almberges genießen wir nochmals einen schönen Blick hinunter zum Grundlsee. Ab hier führt der Weg zum Appelhaus ca 1 1/2 Stunden auf dem Hochplateau durch abwechslungsreiches Gelände. Aber bald nach der Höhe, bei einem Gatterl, zweigt der Weg zum Gipfel des Backenstein nach rechts ab. Zuerst ziemlich steil durch erdiges Gelände, später durch Latschen bis zum Gipfel. Zum Gipfelkreuz steigen wir ausnahmsweise hinunter.

Wieder zurück auf dem Weg Nr. 235 zum Appelhaus gehen wir nach rechts, kommen bald zur Abzweigung des unmarkierten Steiges zur Breitwiesalm, und später zu einer Stütze der Materialselbahn, die zum Appelhaus führt. Hier zweigt der markierte Weg zur Trisselwand und  nach Altaussee nach links ab. Nach einiger Zeit erreichen wir die Brunnwiesalm mit ihren Almhütten und nach weiteren rund 20 Minuten die Henaralm. Rechts unterhalb des Weges liegt die Selbstversorgerhütte der Naturfreunde und oberhalb der Almhütten sehen wir unser Ziel, das Albert Appelhaus.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Postbus von Bad Aussee nach Grundlsee, Haltestelle Postamt oder Rösslern 

Anfahrt

B 145 - Salzkammergut Bundesstraße nach Bad Aussee, Landesstraße nach Grundlsee

Nähere Information zur Anreise in das Ausseerland – Salzkammergut finden Sie auch auf unserer

Homepage!

 

Google Routenplaner

 

Parken

An der Landesstraße beim Badeplatz Umkehr (Gebührenpflicht beachten)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freytag & Berndt – Wanderkarte 082 Bad Aussee, Totes Gebirge, Bad Mitterndorf, Tauplitz 1 : 50.000 Kompass Wanderkarte 20 Dachstein Ausseerland, Bad Goisern, Hallstatt 1 : 50.000 Mayr Karte Wandern, Rad und Mountainbike Ausseerland Totes Gebirge 1 : 25.000

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Adi Sifkovits
27.05.2018 · Bergtour · Auf den Backenstein und zum Appelhaus, Totes Gebirge
Im ersten Teil des Aufstieges Nr. 235 im Waldhang ist der Weg teilweise schwer passierbar. Besser den kleinen Umweg über den Forstweg nehmen. Altschneefelder problemlos passierbar.
Wetter
Wolkenlos, sonnig und trocken
Teilweise schwer passierbar
Teilweise schwer passierbar
Foto: Adi Sifkovits, ÖAV Sektion Bad Ischl
Altschneefeld am Sattel
Altschneefeld am Sattel
Foto: Adi Sifkovits, ÖAV Sektion Bad Ischl
Windwurf am Weg
Windwurf am Weg
Foto: Adi Sifkovits, ÖAV Sektion Bad Ischl

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,7 km
Dauer
5:00 Std
Aufstieg
1450 hm
Abstieg
550 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.