Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Ausseer Zinken

Bergtour · Bad Aussee · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ausseerland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rastbankerl vor dem Abstieg über die Handlerstiege
    Rastbankerl vor dem Abstieg über die Handlerstiege
    Foto: Michaela Geistberger, Ausseerland
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 12 10 8 6 4 2 km
Der Gipfelsieg über den Ausseer Hausberg ist mit Anstrengung verbunden.
geschlossen
mittel
Strecke 12,7 km
7:30 h
1.219 hm
1.219 hm
1.853 hm
634 hm

Steile Anstiege erfordern Ausdauer, Kondition und Trittsicherheit. Eine herrliche Aussicht über das Ausseerland und das Innere Salzkammergut lässt alle Mühen vergessen. Nach Regenfällen ist der steile An- und Abstieg sehr rutschig! Abstieg Handlerstiege mit Seilsicherung versehen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.853 m
Tiefster Punkt
634 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 0,60%Schotterweg 0,26%Naturweg 3,97%Pfad 0,86%Straße 7,32%Unbekannt 86,97%
Asphalt
0,1 km
Schotterweg
0 km
Naturweg
0,5 km
Pfad
0,1 km
Straße
0,9 km
Unbekannt
11,1 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Bergerfahrung.

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung - Antworten auf die sechs W-Fragen geben:

  • Was ist passiert?
  • Wieviele Verletzte?
  • Wo ist der Unfall passiert? (eventuell GPS-Koordinaten)
  • Wer meldet? (Rückrufnummer)
  • Wann ist der Unfallpassiert?
  • Wetter am Unfallort?

 

Bitte den Haftungsausschluss beachten!

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Ausseerland Salzkammergut
Informationsbüro Bad Aussee
Ischlerstraße 94
8990 Bad Aussee
+43 3622 523 23
E-Mail senden
Website


Schutzgebiete
Steirisches Dachsteinplateau (Naturschutzgebiet)
Dachstein-Plateau (Fauna-Flora-Habitat-Gebiet)

Start

Bahnhof Bad Aussee (635 m)
Koordinaten:
DD
47.599493, 13.776050
GMS
47°35'58.2"N 13°46'33.8"E
UTM
33T 407994 5272512
w3w 
///pferde.harfe.deinen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bahnhof Bad Aussee

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Bad Aussee geht man in westliche Richtung auf der Koppenstraße, quert den Bahnübergang, geht die Straße aufwärts weiter und erreicht links einen Forstweg, von dem der markierte Alpin-Weg Nr. 695 über den Planer zum Gipfel des Zinken führt.

Der rot-weiß-roten Markierung folgend erreicht man den Planergraben.

Ein schmaler Steig windet sich neben dem Graben steil durch den Hochwald bergan.

In 1.000 Meter Höhe ist ein alter Steig zu queren, der von der westlich gelegenen Fidl Alm bis in das östlich gelegene Gebiet der Himmeleben beim Ödensee führt. Dieser Steig wurde einst als Verbindungsweg zwischen mehreren Jagdhütten angelegt. Heute ersetzen Forststraßen den Steig, weshalb er dem Verfall preisgegeben wurde.

Von rechts kommt eine Forststraße herauf. Weiter geht es steil aufwärts durch den Wald. Der Weg wendet sich nach rechts, wird steiniger und bringt einem zur Waldgrenze in 1.500 Meter Höhe.

Dann wandert man weiter zu einer Quelle, lässt den Hochwald hinter sich und geht in Serpentinen den Graben hinauf. Auf steinigem Untergrund erreicht man eine Schutthalde unterhalb des Eislochkogels (1.830 m). Nach einem weiteren, kurzen Anstieg bietet sich ein herrlicher Ausblick über das Ausseer Becken und den gegenüberliegenden Sarstein. Der steile Teil ist nun vorbei. Sanft ansteigend wird am rechts gelegenen Feuerkogel vorbei gewandert.

Die Markierung führt absteigend durch Latschenfelder in südliche Richtung weiter. Vom tiefsten Punkt des Wegs zweigt rechts der nicht markierte Almsteig zur Planeralm ab.

Auf den Zinken geht es jedoch links ansteigend zwischen Latschen weiter. Man erreicht bald darauf felsiges, grasbewachsenes Almgelände. Rechts kommt der Alpin-Weg Nr. 696 von der Handleralm herauf. Geradeaus weiter wandernd kommt man zum mächtigen Gipfelkreuz am Zinken-Kogel in 1.854 m Höhe.


Das 8 Meter hohe Gipfelkreuz wurde von handwerklich geschickten Schülern des Polytechnischen Lehrgangs 2004/2005, der Hauptschule Bad Aussee, unter der Leitung ihres engagierten Lehrers Franz Amon gebaut und aufgestellt. Es ist wahrlich ein Gott begnadeter Aussichtsplatz. Das gesamte Ausseerland zu Füßen, den Dachstein zum Greifen nahe, genießt man die wohlverdiente, prachtvolle Aussicht.

Der Abstieg führt zurück bis zur Wegkreuzung, der man links auf dem Alpin-Weg Nr. 696 folgt. Er führt südwärts über einen Felssturz und abfallende Geländestufen ca. 200 Höhenmeter hinunter, wendet sich dann nach Osten und erreicht unterhalb des Zwicker Kogels nach etwa einem Kilometer die Handleralm (1.649 m).

Weiter geht es der Markierung folgend, links über das Almgelände ansteigend zu einem Sattel hinauf. Der Weg führt kurz nach rechts und dann links absteigend hinunter in ein weites, felsiges Kar.

Jetzt geht es zur steil hinunterführenden „Handlerstiege“, die mit einer Seilsicherung versehen ist. Vorbei an einer Quelle wandert man abwärts über einen Waldrücken am rechts gelegenen Äußeren Hornkogel vorbei.

In ca. 1.000 Meter kommt man zu einer Forststraße, quert diese und setzt den Abstieg auf dem Alpin-Weg Nr. 696 talwärts fort. In Serpentinen absteigend ist nochmals eine Forststraße zu queren. Nach etwa einem Kilometer ist man zurück beim Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

 

Anfahrt

Die Anreise nach Bad Aussee am Besten mit google.at/maps planen.

Parken

Parkplätze gibt es direkt am Bahnhof in Bad Aussee.

Koordinaten

DD
47.599493, 13.776050
GMS
47°35'58.2"N 13°46'33.8"E
UTM
33T 407994 5272512
w3w 
///pferde.harfe.deinen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarten und kostenlose Übersichtskarten sind in den Informationsbüros des Tourismusverband Ausseerland-Salzkammergut erhältlich.

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,7 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1.219 hm
Abstieg
1.219 hm
Höchster Punkt
1.853 hm
Tiefster Punkt
634 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.