Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtourempfohlene Tour

Bergtour auf die Trisselwand

Bergtour · Grundlsee· geöffnet
LogoAusseerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ausseerland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Sonnenuntergang auf der Trisselwand
    / Sonnenuntergang auf der Trisselwand
    Foto: Volker Preusser, Steiermark Tourismus
  • / Ausblick auf den Grundlsee am Weg zur Trisselwand
    Foto: Regina Moser
  • / Gipfelglück auf der Trisselwand
    Foto: Regina Moser
  • / Vom Tressensattel aus über die Wiese,
    Foto: Gerhard Ziermayer, Ausseerland
  • / durch Latschenfelder
    Foto: Gerhard Ziermayer, Ausseerland
  • / und später über Gestein,
    Foto: Gerhard Ziermayer, Ausseerland
  • / mit Blick auf Loser und Altaussee,
    Foto: Gerhard Ziermayer, Ausseerland
  • / auf der anderen Seite der Grundlsee.
    Foto: Gerhard Ziermayer, Ausseerland
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 6 5 4 3 2 1 km
Die schönste Aussicht auf das komplette Ausseerland erlebt man am Weg vom Tressensattel auf die Trisselwand.
geöffnet
schwer
Strecke 7 km
4:30 h
800 hm
800 hm
1.758 hm
959 hm

Die Trisselwand ragt eindrucksvoll vom Altausseer See empor, für Kletterer eine Herausforderung.

Eine lohnende Bergtour mit herrlichen Aussichtspunkten zu Dachstein, Sarstein, Loser und das Tote Gebirge, den Bergen des nahen Ennstals und den Schladminger Tauern hoch über der Trisselwand.

 

EINST SPRACH DER LOSER SEHR GALANT

ZUR NACHBARIN, DER TRISSELWAND:

"ACH KOMMEN SIE DOCH BITTE

HEUTE NACHT IN MEINE HÜTTE!"

DIE TRISSELWAND NICHT GANZ AUS STEIN

SIE SAGT NICHT JA, SIE SAGT NICHT NEIN,

SIE FÄRBT SICH LANGSAM ROSA

UND FLÜSTERT LEIS: "DU, LOSER!"

Autorentipp

Die Trisselwand ist der erste Berg, der im Frühjahr begehbar ist und teilweise auch über den ganzen Winter. 

 

Profilbild von TVB Ausseerland Salzkammergut
Autor
TVB Ausseerland Salzkammergut
Aktualisierung: 16.05.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1.758 m
Tiefster Punkt
959 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung - Antworten auf die sechs W-Fragen geben:

  • Was ist passiert?
  • Wieviele Verletzte?
  • Wo ist der Unfall passiert? (eventuell GPS-Koordinaten)
  • Wer meldet? (Rückrufnummer)
  • Wann ist der Unfall passiert?
  • Wetter am Unfallort?

 

Bitte den Haftungsausschluss beachten!

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Ausseerland Salzkammergut
Informationsbüro Grundlsee
Mosern 25
8993 Grundlsee
+43 3622 86 66
E-Mail senden
Website


Schutzgebiete
Totes Gebirge West (Naturschutzgebiet)
Totes Gebirge (Vogelschutzgebiet)

Start

Grundlsee-Tressensattel (959 m)
Koordinaten:
DD
47.629096, 13.797174
GMS
47°37'44.7"N 13°47'49.8"E
UTM
33T 409633 5275778
w3w 
///bächlein.fanden.baudenkmal

Ziel

Grundlsee-Tressensattel

Wegbeschreibung

Der Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Tressensattel. Man geht ein kurzes Stück auf der asphaltierten Straße zurück und biegt dann links vom Gasthaus Trisselwand in den Alpin-Weg Nr. 233 ein. Er führt zunächst über einen Wiesenhang aufwärts und weiter durch mäßig steiles Hochwaldgelände. Der gut markierte rot-weiß-rot markierte Alpin-Weg führt durch die sogenannten "Loitzl Kluft" ansteigend über die Baumgrenze hinaus und gewährt herrliche Ausblicke auf den Dachstein, den Altausseer See und den Grundlsee. 

 

Weiter führt der Steig über eine Querung im Fels, das sogenannte "Riebeisen", über steile Felsen und ein paar Kehren in lockerem Geröll nach Norden. Vorbei am links liegenden Ahornkogel mit 1.687 Meter Höhe, kommt man nun in einen breiten Kessel, durch den der Weg flach verläuft. Weiter geht es zu einer Weggabelung, der man links, Alpin-Weg Nr. 233, durch Latschenbestand folgt und erreicht nach zirka 500 Meter den Gipfel des Trisselbergs (1.755 m).


Der Abstieg folgt über den selben Weg.

 

Ein grandioser Ausblick auf den rund 1.000 Meter tiefer liegenden Altauseer See und das einzigartige Panorama der Ennstaler Berge, des Dachsteins, der Schladminger Tauern, des Postalmgebietes und des Toten Gebirges begeistern immer wieder!

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

 

 

Anfahrt

Die Anreise nach Grundlsee am Besten mit google.at/maps planen.

 

 

Parken

Gebührenpflichtige Parkplätze stehen am Tressensattel zur Verfügung.

Koordinaten

DD
47.629096, 13.797174
GMS
47°37'44.7"N 13°47'49.8"E
UTM
33T 409633 5275778
w3w 
///bächlein.fanden.baudenkmal
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

 Wanderkarten sind in den Informationsbüros im Ausseerland erhältlich.

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter. Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
schwer
Strecke
7 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
800 hm
Abstieg
800 hm
Höchster Punkt
1.758 hm
Tiefster Punkt
959 hm
Hin und zurück aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.