Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Gspitzter Stein mit Haselkaralm

Bergtour · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Gesäuse Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schloss Greifenberg
    / Schloss Greifenberg
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Parkplatz Startpunkt
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / hier gehts los
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / immer der Markierung Steil hinauf!
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Vorsicht
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / blick in die Radmer
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / am Gspitzten Stein
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Lugauer
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / der Lugauer im Nationalpark Gesäuse
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Neuburgsattel
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Erzbergwerk Radmer
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Haselkar
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Herbstliches Bacherl
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / die letzten Meter bis zum Ausgangspunkt
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
m 1600 1400 1200 1000 800 10 8 6 4 2 km
Wunderschöne sehr abwechslungsreiche Wanderung mit zuerst steilem Aufstieg durch felsigem Wald dann über Almen im Nationalpark und sehr naturbelassene Wälder und einsame Steige zum Neuburgsattel mit Einkehrmöglichkeit auf der Neuburgalm und kurzweiligen Abstieg bis Radmer.
mittel
Strecke 10 km
5:00 h
859 hm
859 hm

Wunderschöne sehr abwechslungsreiche Wanderung mit zuerst steilem Aufstieg durch felsigem Waldbei der mit Vorsicht teileise abschüßig und versicherte Stellen zu überwinden sind. Als Belohnung  gehts über Almen im Nationalpark zur Haselkaralm und dem fusse des Lugauers. Kulturel sehr Interresant. Danach  durch  sehr naturbelassene Wälder und einsame Steige zum Neuburgsattel mit Einkehrmöglichkeit auf der Neuburgalm und kurzweiligen Abstieg bis Radmer.

Beim Museum Kupferbergbau links übers Brückerl folgen wir dem Weg zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

unbedingt auf der Neuburgalm einkehren.

oder über die Almenrunde nach Johnbach absteigen und mit dem Xeis-Taxi wieder retour fahren!

Profilbild von Tourismusverband Gesäuse
Autor
Tourismusverband Gesäuse
Aktualisierung: 19.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.661 m
Tiefster Punkt
900 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Huberalm

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und  Schwindelfreiheit sind erforderlich. Teilweise versicherte Stellen!

Notruf Bergrettung: 140

Weitere Infos und Links

Freizeitkarte Gesäuse

Erhältlich be1 TV-Gesäuse/Admont 

und vielen Betrieben in der Region

 

Tourismusverband Gesäuse

Hauptstraße 35,

8911 Admont, Österreich

Tel. +43 (0) 3613 21160 10

Email: info@gesaeuse.at

Start

Schloss Greifenberg Radmar (900 m)
Koordinaten:
DD
47.528208, 14.713986
GMS
47°31'41.5"N 14°42'50.3"E
UTM
33T 478470 5263904
w3w 
///geschulte.spitze.runder

Ziel

Schloss Greifenberg Radmar

Wegbeschreibung

In Radmer kurz vor dem Schloss Greifenberg 889 m führt der markierte Wanderweg Nr. 668 großteils durch Wald, zuletzt über ausgesetzte mit Seilen gesicherte Stellen zu einem Sattel, den man G`spitzten Stein 1555 m nennt. Hier betritt man den Nationalpark Gesäuse. Am G´spitzten Stein beeindruckt uns der Blick auf den Lugauer, den man auch auf den weiterführenden Weg Nr. 668 besteigen könnte. Wir gehen Richtung Norden wie beschildetr ca 15min über Almwiesen zum Haselkar. Hier wundern wir uns  über rätselhafte Reste von Steinbauten, etwa 200 Meter südlich der Hütte. Wie Ruinen im kolumbianischen Peru stehen sie auf einem kleinen Plateau direkt in der Lugauer Plan.

Wir gehen die 15 min. wieder zurück und  wählen  den Steig in Richtung Südwesten, der zuerst kurz bergauf, dann leicht fallend zum Neuburgsattel 1439m führt. Der Weg teilt sich hier, man kann ev. auch nach Johnsbach absteigen. Wir wandern über die schön gelegene Neuburgalm wo wir uns ganz gemütlich stärken können, in östlicher Richtung zurück nach Radmar, wo wir auch am Kupferbergbaumuseum vorbeikommen. Hier gehen wir links Richtung Radmer/Hasel über die kleine Brücke bis zum ende des Steiges. Die Strasse bringt und vorbei am verfallenen Schloss zu unserem Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.oebb.at

www.busbahnbim.at

Anfahrt

von Leoben oder der Pyhrnautobahn auf der Eisenerzerbundesstrasse 115 bis zur Abzweigung nach Radmar( L127)und dann nach Radmarvon Admont auf der Gesäusebundesstrasse 146 nach Hieflau und weiter auf der B115 bis zur Abzweigung nach Radmar (L127).

 

Parken

kurz vor dem Schloss Greifenberg Radmar kleiner Parkplatz neben Müllinsel

Koordinaten

DD
47.528208, 14.713986
GMS
47°31'41.5"N 14°42'50.3"E
UTM
33T 478470 5263904
w3w 
///geschulte.spitze.runder
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Carto.at / Wander-, Rad- & Schitourenkarte „Nationalpark Gesäuse“Gesäuseberge – Haller Mauern – Eisenerzer Alpen West, Nr. 801

M 1: 35.000 http://www.carto.at/gesaeuse/

 

Kompass/ Wander-, Fahrrad- & Schitourenkarte „Nationalpark Gesäuse“, Nr. 206

M 1 : 25.000  http://www.kompass.de/touren-und-regionen/wanderkarte/dest/100148-alpenregion-nationalpark-gesaeuse/

 

Alpenvereinskarte „Gesäuse und Ennstaler Alpen“, Blatt 16, M 1 : 25.000

http://www.freytagberndt.com/shop/9783928777346-alpenvereinskarte-16-ennstaler-alpen-gesaeuse/

Ausrüstung

Feste Bergschuhe oder gute Trekkingschuhe, sowie Wanderrucksack mit entsprechendem Inhalt (Wasserflasche, Erste Hilfe, Wanderkarte, Sonnenschutz, Jause, etc.). Auch für einen Wetterwechsel solltest du gut gerüstet sein

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
859 hm
Abstieg
859 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch ausgesetzt versicherte Passagen

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.