Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Hochtor - 2.369 m - über Josefinensteig

· 6 Bewertungen · Bergtour · Gesäuse
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Gesäuse Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Gesäuse - Admont
  • Hütten im Gesäuse | Hesshütte
    / Hütten im Gesäuse | Hesshütte
    Video: Tourismusverband Gesäuse
Karte / Hochtor - 2.369 m - über Josefinensteig
1000 1500 2000 2500 3000 m km 2 4 6 8 10 12 Heßhütte, 1.699 m Johnsbach Kölblwirt

Der Josefinensteig zieht sich westlich der Hesshütte durch einen Latschengürtel und ein Schuttkar. Aufstieg über den teilweise gesicherten Südostgrat. Trittsicherheit und Bergerfahrung unbedingt erforderlich! EMPFEHLUNG: Begehung mit Bergführer!
schwer
13,3 km
8:00 h
1495 hm
1495 hm
Das Hochtor ist die höchste Erhebung der Gesäuse-Berge und diese Majestät zu bezwingen, ist Ziel vieler Bergsteiger. Allerdings sollte man wirklich absolut trittsicher und schwindelfrei sein und auch gute Kondition haben.
EMPFEHLUNG: mit Bergführer

Autorentipp

evt. auf der Heßhütte übernachten und frisch ausgeruht am Morgen starten
outdooractive.com User
Autor
TV Alpenregion NP Gesäuse
Aktualisierung: 25.10.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hochtor, 2.369 m, 2362 m
Tiefster Punkt
GH Kölblwirt, 868 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

NUR MIT BERGFÜHRER EMPFOHLEN!

Ausrüstung

knöchelhohe Bergschuhe, Getränke, Regenschutz

Weitere Infos und Links

www.hesshuette.at
www.gesaeuse.at
www.koelblwirt.at

Start

GH Kölblwirt, Johnsbach (869 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.531080, 14.616610
UTM
33T 471142 5264255

Ziel

GH Kölblwirt, Johnsbach

Wegbeschreibung

wir beginnen die Tour beim Kölblwirt und wandern vorbei am Wasserfall hinauf zur Koderalm und über die Stadlalm hinauf zur Heßhütte. Am besten verlassen wir uns jezt auf unseren Bergführer, der uns sicher über den Josefinensteig, der nur an besonders schwierigen Stellen mit Seilen versichert ist, hinauf zum höchsten Gipfel der Gesäuseberge auf 2.369 m. Die Aussicht lässt den schweißtreibenden Aufstieg vergessen. Zum Abstieg wählen wir den Weg über das "Schneeloch",auch hier ist Trittsicherheit erforderlich und an einigen Stellen heißt es: Stolpern verboten! Langsam tauchen wir wieder in den Hochwald ein und treffen bei der Unteren Koderalm wieder auf Weg Nr. 601, unseren Aufstiegspfad. Von hier ist es nur mehr ein gemütlicher Bergspaziergang, bis wir endlich beim Kölblwirt im Gastgarten landen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Rufbuslinie 917 Admont-Johnsbach (1 Stunde vorher anrufen)
nähere Infos unter www.busbahnbim.at oder Tel. +43(0)3613-21160-10

Anfahrt

Gesäusebundesstraße B 146 Abzweigung Johnsbach, 7 km Landesstraße nach Johnsbach bis GH Kölblwirt

Parken

neben GH Kölblwirt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderführer Gesäuse

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Wanderkarte Nr. 206 "Nationalpark Gesäuse"


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,8
(6)
Annette Brix
30.07.2018 · Community
Wunderschöne Tour, abwechslungsreich und die Heßhütte eine Einkehr wert!
mehr zeigen
Montag, 30. Juli 2018 21:54:21
Foto: Annette Brix, Community
Montag, 30. Juli 2018 21:54:42
Foto: Annette Brix, Community
Montag, 30. Juli 2018 21:55:04
Foto: Annette Brix, Community
Montag, 30. Juli 2018 21:55:23
Foto: Annette Brix, Community
Manfred Gugler 
Großartige alpine Tour mit grandiosen Tiefblicken. Unbedingt empfehlenswert für jeden Bergsteiger, der anspruchsvolle und lange Anstiege liebt. Sehr anstrengend als Tagestour! (1650 HM, 9 Std.)
mehr zeigen
Gemacht am 09.09.2017
Hochtor-Gipfel
Foto: Manfred Gugler, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
Foto: Manfred Gugler, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
Andreas Engleder
21.08.2016 · Community
Anmerkung: Hochtor Gipfel 2369 m / Höhenprofil zeigt nur 2.021m Tour am 20.8.2016 - traumhaftes Wetter, Aufstieg über Josefinensteig - Helm dringend empfohlen wegen Steinschlag Gefahr durch andere Bergsteiger. Abstieg über Schneeloch - sehr anstrengend! Gute Kondition dringend erforderlich. Übernachtung auf Hesshütte zu empfehlen. Gute Stimmung und toller Hüttenwirtsleute! Dank an Reini und Manuela!!! Belohnung: Blick bis zum Großglockner. Einer der besten Aussichtsgipfel in den Alpen - Ennstal mit Dachstein etc. Andreas & Patricia
mehr zeigen
Gemacht am 19.08.2016
Rundblick nach Westen über Ennstal (Gr. Buchstein, Kl. Buchstein, Planspitze) ganz links Gr. Ödstein
Foto: Andreas Engleder, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 9

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,3 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1495 hm
Abstieg
1495 hm
Streckentour Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.