Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Knarrnspitze (2.387 m) & Gamskarspitze (2.439 m)

Bergtour · Schladminger Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Holzweltobjekt "Klausnerbergsäge, Krakauhintermühlen"
    / Holzweltobjekt "Klausnerbergsäge, Krakauhintermühlen"
    Foto: Holzwelt Murau, Holzwelt Murau / Tom Lamm
  • / Ebenhandlhütte
    Foto: Maria Schitter, Maria Schitter
  • / Spätherbst-Stillleben: Felsblock im vereisten Rantensee
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Rantensee
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Rückblick zum Rantensee
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Im Rantentörl
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Im Rantentörl (links: Knarrnspitze, MItte: Gamskarspitze)
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Knarrnspitze, gesehen vom Anstieg zum Rantentörl (rot: Zustieg vom Rantentörl zum Südgrat; gelb: Südgrat)
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Blick vom Knarrnspitze-Gipfel ins oberste Rantental & zum Predigtstuhl (links)
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Im obersten Prebergraben: Möslfeldalm (rechts), Knarrnspitze (darüber), Gamskarspitze (links davon) & Prebertörl (ganz links). Rot: Überschreitung Knarrnsp. - Gamskarsp.; gelb: Markierter Steig vom Knarrnsp.-Südgrat zum Prebertörl (Variante)
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Möslhütte
    Foto: Fa. Lowa/Herbert Raffalt, Fa. Lowa/Herbert Raffalt
m 2500 2000 1500 1000 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Knarrnspitze Gamskarspitze Ebenhandlhütte Rantentörl Rantensee Möslhütte
Lange Rundtour über Rantengraben und Prebergraben
schwer
Strecke 20,4 km
8:00 h
1.230 hm
1.230 hm
2.439 hm
1.305 hm
Rundtour durch zwei stille Täler auf der steirischen Südseite der Schladminger Tauern. Für die Halbmarathon-Distanz (fast 21 km Wegstrecke!) entschädigen "Tauernlandschaft pur" und tolle Ausblicke, v. a. zwischen Ranten- und Prebertörl. I-Tüpferl dieser Runde ist die Gipfelüberschreitung von Knarrnspitze und Gamskarspitze.

Autorentipp

Wer sich einen guten Teil der "Talhatscher" ersparen will, nimmt den Tälerbus ins Ranten- und Prebertal!
Profilbild von Uwe Grinzinger
Autor
Uwe Grinzinger 
Aktualisierung: 12.07.2016
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Gamskarspitze, 2.439 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Klausnersäge, 1.305 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Ebenhandlhütte
Möslhütte

Sicherheitshinweise

Aufstieg zum Rantentörl und Abstieg vom Prebertörl technisch einfach. Zwischen Ranten- und Prebertörl jedoch unbedingt Trittsicherheit und Schwindelfreiheit nötig. Diesen Abschnitt nicht bei Schneelage oder Nässe begehen!
Überschreitung von Knarrnspitze und Gamskarspitze: unmarkiertes, wegloses Schrofengelände mit wenigen kurzen Kletterstellen (bis I), tw. steiles Gras.

Bei schlechter Sicht ev. Orientierungsprobleme, v. a. im weitläufigen Gelände um die Möslfeldalm im Prebergraben (dort Markierung tw. lückenhaft).

Wenn die gesamte Runde zu Fuß begangen wird: Sehr gute Kondition nötig!

Weitere Infos und Links

Tälerbus:
Die Rundtour lässt sich in den Sommermonaten mit dem Tälerbus wesentlich abkürzen:

Tälerbus Nr. 8920 fährt von Krakau/Klausen (Gasthof Schallerwirt) bis zum Rantensee bzw. bis zur Moaralm im Prebergraben.
Voranmeldung unter 0664 / 237 79 56 oder 03535 / 86 00
Detailinfos: www.taelerbus.at

 

 

Start

Parkplatz Klausnersäge (Krakau, Ortsteil Moos), ca. 1.305 m (1.302 m)
Koordinaten:
DD
47.189561, 13.934224
GMS
47°11'22.4"N 13°56'03.2"E
UTM
33T 419261 5226780
w3w 
///reich.spielregel.federn

Ziel

Parkplatz Klausnersäge (Krakau, Ortsteil Moos), ca. 1.305 m

Wegbeschreibung

Aufstieg:

ca. 3,5 Std. vom Ausgangspunkt zum Rantentörl.

Vom Parkplatz auf der Schotterstraße ca. 2 km taleinwärts zur Gabelung Rantengraben (rechts) / Prebergraben (links) (dort befindet sich eine Kapelle) – hier rechts und immer auf der Schotterstraße hinein in den langen Rantengraben (u. a. vorbei an der Ebenhandlhütte) – im letzten Abschnitt unter dem Rantensee (1.878 m) kann eine Straßenkehre auf einem Wanderweg abgekürzt werden (Markierung beachten).
Auf einem Wanderweg rechts (östl.) oberhalb des Rantensees vorbei, dann flacher nach Nordwesten in den Talschluss (hier tw. keine Steigspuren, aber ausreichende Markierung) - über einen steileren Hang ins Rantentörl (Steinmann von unten schon sichtbar, Wegtafeln im Törl).

 

Überschreitung Knarrnspitze & Gamskarspitze:

ca. 2 Std. vom Rantentörl zum Prebertörl.

Vom Rantentörl (2.166 m) zuerst am Grat nach Südwesten Richtung Knarrnspitze (einige wenige Kraxelstellen, max. I) - dann in die linke Gratflanke ausweichen – in der Südostflanke unter der Knarrnspitze hindurchqueren, dann steiler in einen Sattel südl. der Knarrnspitze – ab hier unmarkiert über den Südgrat auf die Knarrnspitze (2.387 m): tw. Steigspuren, Schrofen & steiles Gras; einige wenige Stellen, an denen die Hände zur Hilfe genommen werden müssen.
Vom Knarrnspitze-Gipfel am Nordwestrücken (einfach, aber steil – aufpassen!) in den Sattel zw. Knarrnspitze und Gamskarspitze (ca. 2.290 m) – dort entweder über einige schmale, felsige Gratabschnitte (I) direkt drüber (ausgesetzt) od. diese Passagen knapp unterhalb in der linken (südwestl.) Flanke umgehen (einfacher, aber nicht unbedingt sicherer – steiles Gras & schmale Leisten). Am breiten Südostrücken (bzw. etwas unterhalb in der Südwestflanke) auf die Gamskarspitze (2.439 m, Gipfelsteinmann).

 

Abstieg:

ca. 2,5 Std. vom Prebertörl zum Ausgangspunkt.

Von der Gamskarspitze am Südwestrücken bzw. in der Südwestflanke (steil, aber einfach) hinunter ins Prebertörl (2.194 m; Steinmann & Wegtafeln stehen nicht am tiefsten Punkt, sondern einige Höhenmeter südwestlich) - dort trifft man wieder auf die Markierung - vom Prebertörl kurz nach Südosten absteigen (Markierung lückenhaft, kaum Steigspuren; Stand: Nov. 2015) - dann scharf nach rechts (SW), um einem Felsgürtel auszuweichen - in einen Graben (ab hier deutlichere Markierung bzw. Steigspuren) nach Südosten hinunter - bald aber die offensichtlichen Steigspuren nach rechts verlassen (gut auf die Markierung achten!) – immer westl. des Baches talauswärts zur Möslfeldalm (1.900 m) - bis zur Alm sind die Markierungen immer wieder recht weit auseinander & zudem im Aufstieg viel besser zu erkennen (ggf. umdrehen!), auch der Steig verliert sich im Almgelände immer wieder - weiter talauswärts zu einem schwach erkenntlichen Fahrweg – auf ihm kurz hinunter, ihn dann aber gleich wieder (nach einem Zaun) nach links verlassen - auf einem Wandersteig hinunter (gut auf die Markierung achten!), bis wieder der Fahrweg erreicht wird (bei einer Kreuzung) – nun immer auf der Straße (Serpentinen) über eine steilere Geländestufe hinunter zur Möslhütte (ca. 1.600 m) – auf der Schotterstraße rd. 4,5 km talauswärts zur Gabelung Rantengraben–Prebergraben – zum Ausgangspunkt zurück wie Aufstieg.

 

Variante:
Knarrnspitze und Gamskarspitze können am markierten Verbindungsweg Rantentörl-Prebertörl südlich umgangen werden. Aber auch für diese Variante ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit nötig (Querung steiler Hänge, Absturzgefahr)!

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Bus Nr. 895 vom Bahnhof Murau zum Schallerwirt in Krakau/Klausen.
Von dort ev. weiter mit Tälerbus Nr. 8920 (siehe "Weitere Infos & Links").
Details: www.taelerbus.at

 

Anfahrt

Von Tamsweg zum Prebersee und über die steirische Landesgrenze – gut 3 km nach der Grenze (im Ortsteil Moos) bei einer Kreuzung links (Richtung Krakauhintermühlen) – gut 500 m bis zum Parkplatz Klausnersäge.

Oder von Murau nach Krakau (Ortsteil Klausen). Durch Klausen hindurch, weiter Richtung Westen zum Parkplatz Klausnersäge.

Parken

Großer Parkplatz (gebührenfrei) bei der Klausnersäge.

Koordinaten

DD
47.189561, 13.934224
GMS
47°11'22.4"N 13°56'03.2"E
UTM
33T 419261 5226780
w3w 
///reich.spielregel.federn
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rundtour Rantengraben - Probergraben (ohne Gipfel): Wanderführer Lungau, Bergverlag Rother, 3. Auflage 2016, ISBN 978-3763343416

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 1:25.000V Nr. 3224-Ost & 3230-Ost; AV-Karte 1:50.000 Nr. 45/3 ("Niedere Tauern III)

Ausrüstung

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
20,4 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1.230 hm
Abstieg
1.230 hm
Höchster Punkt
2.439 hm
Tiefster Punkt
1.305 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen Grat

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.