Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Leobner Mauer und Frauenmauerhöhle

Bergtour · Hochsteiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband ErzbergLand Verifizierter Partner 
  • Leobner Mauer
    / Leobner Mauer
    Foto: Marktgemeinde Vordernberg
ft 7000 6500 6000 5500 5000 4500 4000 3500 3000 2500 7 6 5 4 3 2 1 mi Polster Einersessellift Polster Schutzhütte Gsollalm

Es wird vorgeschlagen, die Höhlendurchquerung mit einer Bergwanderung vom Präbichl zur Frauenmauer zu verbinden. Nach dem Höhlendurchgang bietet sich die Gsollalm als Einkehrmöglichkeit an.
schwer
12,4 km
6:30 h
687 hm
985 hm

Ein Besuch der Frauenmauerhöhle ist ein außergewöhnliches Ereignis. Der Hauptgang der Frauenmauerhöhle verläuft mitten durch den Berg. Es wird ausdrücklich gewarnt, die Höhle ohne autorisierten Höhlenführer zu durchqueren. Länge: 644m, Dauer der Durchquerung: ca. 45 MIn.

Ortskundige Höhlenführer stehen von 15. Juni bis 15. September  an allen Samstagen, Sonntagen und Feiertagen zur Verfügung. Führungszeiten am Osteingang neuerdings um 12 und 14 Uhr und am Westeingang um 11 und 13 Uhr. (bei Schlechtwetter keine Führung)

Autorentipp

Versäumen Sie es nicht im historischen Eisenmarkt Vordernberg, das Radwerk IVIn, die größte eisengeschichtliche Sehenswürdigkeit entlang der Eisenstraße zwischen Leoben und Steyr zu besichtigen. Es ist der einzige noch vollausgestattete Holzkohlenhochofen Österreichs. www.radwerk-vordernberg.at

outdooractive.com User
Autor
TV Erlebnisregion Erzberg / www.erlebnisregion-erzberg.at / mail: office@erlebnisregion-erzberg.at / Tel.: 03848/3600
Aktualisierung: 24.10.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1699 m
Tiefster Punkt
934 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Es wird davor gewarnt, die Höhle ohne autorisierten Höhlenführer zu durchqueren.

Ortskundige Höhlenführer stehen von 15. Juni bis 15. September 2012  an allen Samstagen, Sonntagen und Feiertagen zur Verfügung. Führungszeiten am Osteingang neuerdings um 12 und 14 Uhr und am Westeingang um 11 und 13 Uhr. (bei Schlechtwetter keine Führung)

Info:
Seebacher Wolfgang 0664/5158247
Gutjahr Albert 0664/9108777 (wochentags)
Stanglauer Günter 0676/89815328

Weitere Infos und Links

TV Erlebnisregion Erzberg
www.erlebnisregion-erzberg.at
mail: office@erlebnisregion-erzberg.at
Tel.: 03848/3700

Start

Sessellift Talstation Präbichl (1230 m)
Koordinaten:
DG
47.523719, 14.950353
GMS
47°31'25.4"N 14°57'01.3"E
UTM
33T 496262 5263367
w3w 
///lagerte.antrag.sperren

Ziel

Gsollalm

Wegbeschreibung

Wir  gehen den Weg 873 zum Hirscheggsattel, von dort den Steig 873 weiter zum Lamingsattel, dann steil bergauf Richtung Hochturm bis zur Abzweigung Leobnermauer, von der man noch ca. eine halbe Stunde benötigt, um die Leobner-Mauer mit ihrer prächtigen Aussicht auf den Reichenstein, Hochturm und Griesmauer,  zu ersteigen. Für den Rückweg wählen wir die Route Richtung Rischeggsattel und wandern weiter an den Nordhängen der Griesmauer entlang zum Neuwaldeggsattel und zum Osteingang der Frauenmauerhöhle. Der Haupteingang der Frauenmauerhöhle verläuft mitten durch den Berg. Vom Westeingang der Frauenmauerhöhle über eine Metallstiege zu einem neu angelegten Steig, welcher zur Gsollalm führt. Von der Gsollalm gehen wir auf der Forststraße zu Gsollkehre. (Rückfahrt zum Präbichl vorher organisieren.)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrplanauskunft unter : www.busbahnbim.at oder www.oebb.at

Anfahrt

Aus dem Murtal über Leoben - Trofaiach - Vordernberg, aus dem Ennstal über Hieflau u. Eisenerz (jeweils B115) auf den Präbichl

Parken

 Entlang der Laufstraße.

Koordinaten

DG
47.523719, 14.950353
GMS
47°31'25.4"N 14°57'01.3"E
UTM
33T 496262 5263367
w3w 
///lagerte.antrag.sperren
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

BergErleben Band 2 Eisenerzer Alpen u. Hochschwab West von Siegbald S. Zeller

Ausrüstung

Bergschuhe
In jedem Fall gehören vorsorglich in den Rucksack: Regen-, Wind- und Kälteschutz, Tourenapotheke, Sonnenschutz, Tourenproviant und eine Trinkflasche (anstatt Dosen!).


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
12,4 km
Dauer
6:30h
Aufstieg
687 hm
Abstieg
985 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.