Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Seeberg - Hochschwab - Seewiesen

· 2 Bewertungen · Bergtour · Hochsteiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
TRV Hochsteiermark Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Erzherzog Johann Skulptur in Seewiesen
    / Erzherzog Johann Skulptur in Seewiesen
    Foto: Ute Gurdet, Tourismusverband_Turnau_Reiter
  • / Schiestlhaus am Hochschwab
    Foto: Ute Gurdet, Andreas Steininger
  • / Weitwanderdenkmal Nord-Süd , Ost- West am Seebergsattel
    Foto: Ute Gurdet, G. Rust privat
  • / Schiestlhaus
    Foto: Tom Lamm
  • / Schiestlhaus
    Foto: TRV Hochsteiermark
  • / Florlhütte, 1284 m
    Foto: Köraus Ingeborg, TRV Hochsteiermark
  • / Auf der Voisthalerhütte
    Foto: Margit Skale, Steiermark Tourismus / ikarus.cc
  • / Voisthalerhütte am Fuße der Edelspitzen
    Foto: Margit Skale, Fotograf: Fritz Bayerl
m 2500 2000 1500 1000 500 25 20 15 10 5 km Skulptur "Erzherzog's Rückkehr" Hochschwab Voisthalerhütte

Alpiner Rundwanderweg mit dem Höhepunkt Hochschwabgipfel.
schwer
28,3 km
13:30 h
1842 hm
1842 hm

Weg 855: Seebergsattel (1253 m) – Seeleiten (1734 m) – Sattel auf den Staritzen. Wegweiser.

Nun Weg 853: Auf den Mieserkogel (1855 m) – Krautgartenkogel (1988 m) – Niedere Scharte – Hochflächen der Rotlacken und Severinkogel (2038 m) – Hochfläche zur Ringkarwand (2014 m) – danach nördlich um den Hutkogel (2035 m) herum und Abstieg in das Ochsenreichkar – aus dem Kar Anstieg zu Punkt 1994 nahe Weihbrunnkesselscharte.

Weg 852: Richtung Rotgangboden (2060 m) – weiter auf dem Weitwanderweg 801/805 zum
Schiestlhaus (2153 m) und auf den Hochschwabgipfel (2277 m).

Zurück über den Weg 801/805 - Graf Meransteig - Voisthaler Hütte - Erzherzog Johann Denkmal an der B20.

Autorentipp

Die Gratwanderung über die Staritzen vom Mieserkogel bis zum Ochsenreichkar ergibt eine wunderbare Aussicht auf die Bergwelt der Hochsteiermark. Sehenswert ist das neue Schiestlhaus und am Rückweg gibt es zusätzlich Einkehrmöglichkeit auf einer urigen Hütte, der Voistalerhütte. In Seewiesen gibt es noch Einkehrmöglichkeiten im Seeberghof (Haubenküche) und beim Alpengasthof Schuster. Unterkünfte gibt es noch auf der Seebergalm und beim Urlaubsbauernhof Mörthbauer in Seewiesen.
Profilbild von TV-Turnau
Autor
TV-Turnau
Aktualisierung: 02.10.2017

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2277 m
Tiefster Punkt
1253 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Gute Ausrüstung mit Verpflegung ist für den 1.Teil (bis Hochschwabgipfel) dieser alpinen Tour notwendig. Gute Wetterbedingungen sind Voraussetzung, da Auf-und Abstiege zum Teil auf rein felsigem Gelände stattfinden. Die Höhenwanderung findet nahezu am Grat der Aflenzer Staritzen statt und bis zum Schiestlhaus ( Gehzeit etwa 5-5,5 Stunden) gibt es keine Unterstandsmöglichkeit. Abstieg auf Höhe Hutkogel/Ochsenreichkar ( etwa 2/3 des Weges zum Hochschwabgipfel)  zur Voistaler Hütte ist möglich.

Weitere Infos und Links

www.turnau.gv.at

www.schiestlhaus.at

www.seeberghof.at

www.alpengasthof-schuster.at

www.seebergalm.blogspot.com

Start

Seebergsattel, Parkplatz beim Weitwanderwegdenkmal (1246 m)
Koordinaten:
DG
47.625830, 15.282380
GMS
47°37'33.0"N 15°16'56.6"E
UTM
33T 521216 5274752
w3w 
///hört.fand.rudel

Ziel

Seewiesen (Hochschwabdenkmal) über Wanderweg zurück zum Seebergsattel oder mit dem Bus vom Seeberghof

Wegbeschreibung

Wir steigen vom Parkplatz auf der Seeberg Passhöhe beim Weitwanderdenkmal in die Seeleiten ein. Ein steiler, felsiger Weg führt uns auf die Staritzen. Wir gehen östlich vom Staritzen-Ostgipfel vorbei am Mieserkogel zum Steinernen Hüttl (1988 m). Nahezu am Grat der Staritzen wandern wir über Rotlacken und Severinkogel (2038 m) zur Ringkarwand (2014 m). Weiter entlang des Hutkogels (2035) erreichen wir das Ochsenreichkar. Dazwischen ist ein Abstieg zur Voisthaler Hütte möglich. Vom Ochsenreichkar geht es über den Weihbrunnkessel und Rotgangboden zum Schiestlhaus (2153 m). Von dort ist es nur mehr ein kurzer Weg zum Hochschwabgipfel (2277 m). Zurück gehen wir wieder in Richtung Ochsenreichkar bis zur Abzweigung südöstlich zum Graf Meran Steig. Dieser steinige und steile Weg endet in der oberen Dullwitz. Auf einem wunderschönen Wiesenweg erreichen wir die Voisthaler Hütte, die zu einer Rast einlädt. Über das Voisthaler Gassl, Franzosenkreuz, erreichen wir in der Unteren Dullwitz die neu errichtete Florlhütte mit Blick nach Seewiesen. Der Weg führt uns nun zum Teil durch Wald und Wiesen (Böser Wald) in das Seetal mit unserem Endpunkt, Erzherzog Johann Denkmal und Bergkapelle. Zurück zum Seebergsattel führt uns ein Fußweg, oder wir haben Glück und erreichen den Bus in Richtung Mariazell, der vor dem Seeberghof abfährt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Bahnhof Bruck/Mur oder Kapfenberg und von dort mit dem Bus nach Seeberg.
Linie 172 (Bruck/Mur - Aflenz - Mariazell) oder
Informationen zu Bahn und Bus unter www.oebb.at und www.verbundlinie.at

Regionale Taxiunternehmen.


Erfahre mehr auf outdooractive.com: Vogellehrpfad in Turnau - Beschreibung • Themenweg » Touren bei outdooractive.com

Anfahrt

Aus nördlicher Richtung:

Auf der B 20 (Mariazeller Bundesstraße)  Marialezz - Gollrad- Steirischen Seeberg , Passhöhe….

Aus östlicher Richtung:

Auf der S 6 (Semmering-Schnellstraße) bis zur Abfahrt Mürzhofen, dann über den Pretalsattel bzw. bis zur Abfahrt St. Marein, dann über den Pogusch nach Turnau, weiter Richtung Mariazell, Seewiesen…

Aus südlicher Richtung:

Auf der S 35 (Brucker Schnellstraße) und S 6 (Semmering Schnellstraße) bis zur Abfahrt Kapfenberg, dann die B20 (Mariazeller Bundesstraße) über Thörl, vorbei an Aflenz , Au, Seewiesen…

Aus westlicher Richtung:

Auf der S 36 (Murtal Schnellstraße ) und S 6 (Semmering Schnellstraße) bis zur Abfahrt Kapfenberg, dann die B20 (Mariazeller Bundesstraße) über Thörl,vorbei an Aflenz , Au, Seewiesen… ….

 

Parken

Parkplatz beim Weitwanderdenkmal auf der Passhöhe.

Koordinaten

DG
47.625830, 15.282380
GMS
47°37'33.0"N 15°16'56.6"E
UTM
33T 521216 5274752
w3w 
///hört.fand.rudel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Alpine Bergwanderausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Profilbild
Frank Noir
11.06.2017 · Community
Wunderschöne und abwechslungsreiche Tagestour.
mehr zeigen
Gemacht am 11.06.2017
Foto: Frank Noir, Community
Foto: Frank Noir, Community
Foto: Frank Noir, Community
Foto: Frank Noir, Community
Christian Hodnik
23.07.2013 · Community
Gemacht am 22.07.2013

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
28,3 km
Dauer
13:30h
Aufstieg
1842 hm
Abstieg
1842 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.