Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

St. Nikolai - Schimpelscharte - Rudolf-Schober-Hütte - Hubenbauertörl - Rantentörl - Breitlahnalm

Bergtour · Sölktäler
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schladming-Dachstein Tourismusmarketing Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hohensee
    / Hohensee
    Foto: Schladming-Dachstein Tourismusmarketing
  • Rudolf-Schober-Hütte
    / Rudolf-Schober-Hütte
    Foto: Sektion Stuhlecker, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Schwarzensee
    Foto: Naturpark Sölktäler in der Region Schladming-Dachstein
  • / Kurz vor der Schimpelscharte zweigt der Weg zum Süßleiteck ab
    Foto: Fotograf Volkhard Maier
  • / Hohensee
    Foto: Schladming-Dachstein Tourismusmarketing
  • / Schimpelsee
    Foto: Fotograf Volkhard Maier
  • / Breitenbachsee
    Foto: Fotograf Volkhard Maier
m 2500 2000 1500 1000 25 20 15 10 5 km
2-Tages-Tour von St.Nikolai zur Rudolf-Schober-Hütte und weiter ins Kleinsölktal!
schwer
28,5 km
11:59 h
2.072 hm
2.127 hm
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.278 m
Tiefster Punkt
1.072 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Breitlahnhütte
Rudolf-Schober-Hütte

Sicherheitshinweise

Diese 2-Tages-Tour ist eine Alpine Bergwanderung mit einigen ausgesetzten Stellen. Im heurigen Jahr ist besonders auf noch vorhandene Schneefelder zu achten!!

Start

St. Nikolai im Sölktal Ort (1.125 m)
Koordinaten:
DG
47.319451, 14.046459
GMS
47°19'10.0"N 14°02'47.3"E
UTM
33T 427939 5241105
w3w 
///schönheit.gängig.saat

Ziel

Breitlahnparkplatz

Wegbeschreibung

 

1. Tag:

 

Startpunkt St. Nikolai im Sölktal Ort, auch hier gibt’s wieder einen großen Parkplatz, wo Sie Ihr Auto stehen lassen können.

Von St. Nikolai geht’s Richtung Bräualm und Dürrmooswasserfall, von dort aus weiter zum Hohensee. Vom Hohensee geht’s dann weiter Richtung Süßleiteck, zur Schimpelscharte.

Von dort aus erreichen Sie dann die Rudolf-Schober-Hütte, die Übernachtungsmöglichkeit.

 

 

2. Tag:

 

Der zweite Tag starte auf der Rudolf-Schober-Hütte, von dort geht’s Richtung Etrachsee zur Schöttelhütte und weiter zum Hubenbauertörl, von dort dann zur Hinterkarscharte und weiter zum Rantentörl. Von dort geht’s dann zur Breitlahnalm. Hier bräuchten Sie dann Möglichkeit, dass Sie irgendwie wieder nach St. Nikolai zu Ihrem Auto kommen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Tälerbus Naturpark Sölktäler (www.verbund.at) bis nach St. Nikolai während der Ferien (Österreich-West) von Mo-Fr.

Anfahrt

Von der Ennstalbundesstraße B320 bei Pruggern (Westen) oder Espang (Osten) zu den Sölktälern abzweigen. Ab Stein a.d. Enns in das Großsölktal bis nach St. Nikolai.

Parken

Parkplatz St.Nikolai Ort

Koordinaten

DG
47.319451, 14.046459
GMS
47°19'10.0"N 14°02'47.3"E
UTM
33T 427939 5241105
w3w 
///schönheit.gängig.saat
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
28,5 km
Dauer
11:59h
Aufstieg
2.072 hm
Abstieg
2.127 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt Grat

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.