Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Tonion-Rundtour

Bergtour · Mürzsteger Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alpenverein-Gebirgsverein Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Am Herrenboden
    Am Herrenboden
    Foto: Wolfgang Drexler, Alpenverein-Gebirgsverein
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 14 12 10 8 6 4 2 km "Lechnerbauer", Bauernhof - Gasthof Gipfel Tonion Madonna am Herrenboden Tonionhütte Schöneben
Als Geistergeher gegen den Strom pilgern und die wanderbar ruhige Tonion von Osten nach Westen überschreiten.
mittel
Strecke 14,9 km
6:30 h
939 hm
939 hm
1.695 hm
792 hm

Der Charakter dieser Tour ist zweigeteilt: Am Zustieg entlang des Falbersbaches bis zum Herrenboden kommen dem Wanderer zahlreiche Pilgergruppen auf ihrem Weg nach Mariazell entgegen. Auch wenn diese heute meist nicht mehr betend und singend durch die Landschaft ziehen, so umgibt sie doch oft eine sehr spezielle Aura. Freundlich sind die Pilger allemal und es kann daher durchaus vorkommen, dass man gleich zwanzig- oder dreissigfach ein fröhliches „Grüß Gott“ zu erwidern hat. Sobald man dann den Sattel oberhalb des Herrenbodens hinter sich gelassen hat, taucht man in eine Welt der Stille ein und kann die sanfte Landschaft und den angenehmen Wanderweg in aller Beschaulichkeit genießen.

Vom Gipfel der Tonion hat man einen schönen Blick auf das Hochschwab-Massiv, auf die Veitsch und über die Mürzsteger Alpen bis hin zum Schneeberg.

Der Abstieg führt dann an der urigen Tonion-Alm vorbei, die im Sommer an Wochenenden einfach bewirtschaftet ist.

Autorentipp

Zu dieser Tour sollte man früh aufbrechen, um beim Zustieg dem Ausflugsverkehr in Richtung „Schöneben“ zuvor zu kommen.
Profilbild von Wolfgang Drexler
Autor
Wolfgang Drexler
Aktualisierung: 09.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.695 m
Tiefster Punkt
792 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Schotterweg 37,06%Naturweg 21,53%Pfad 41,39%
Schotterweg
5,5 km
Naturweg
3,2 km
Pfad
6,2 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Tonionhütte
"Lechnerbauer", Bauernhof - Gasthof

Sicherheitshinweise

Diese Tour weist keine besonderen Sicherheitsrisiken auf.

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zur Tonion-Alm sowie interessante Fotos gibt es auf der Homepage der Naturfreunde Gusswerk.

Start

Fahrweggabelung unterhalb des Gasthofes „Lechnerbauer“ (793 m)
Koordinaten:
DD
47.726678, 15.339148
GMS
47°43'36.0"N 15°20'20.9"E
UTM
33T 525432 5285978
w3w 
///wortschatz.gedanklich.eingehen

Ziel

Fahrweggabelung unterhalb des Gasthofes „Lechnerbauer“

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt aus folgt man dem markierten Fahrweg in Richtung „Schöneben“, immer am Falbersbach entlang, vorbei an der Abzweigung „Mooshuben“, später über eine Kehre durch den Wald bergauf und bis zu einem Parkplatz. In diesem Graben herrscht kein Fahrverbot und man kann daher dem einen oder anderen Auto begegnen.

In Schöneben biegt man rechts über die Brücke auf den markierten Pfad in Richtung „Herrenboden“ ab und von nun an besteht allfälliger „Gegenverkehr“ nur noch aus Pilgergruppen. Vorbei an der Paula-Quelle geht es bis zu einem Sattel oberhalb der Herrenboden-Alm, wo man sich nach rechts in Richtung Tonion wendet und damit den Pilger-Hauptweg verlässt.

Der markierte Steig führt durch ein Viehgatter unter dem Schneekogel vorbei und anschließend in weitem Bogen um ein Kar herum. Auf der anderen Seite folgt bald eine Querung durch lichte Latschenfelder und anschließend ein sanfter Aufstieg zum Gipfelkreuz der Tonion.

Für den Abstieg folgt man der Markierung nach Westen in Richtung Fallenstein, die über die Tonion-Alm und ganz unten dann vorbei am Gasthaus „Lechnerbauer“ zurück zum Ausgangspunkt führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Keine direkte Anbindung.

Anfahrt

Auf der B20 von Mariazell über Gußwerk bzw. vom Seeberg über Gollrad bis Fallenstein. Dort biegt man beim Gasthof Eder in Richtung „Lechnerbauer“ ab (Gelbes Hinweisschild „Tonion“), fährt ein kurzes Stück weit am Schotterweg bergauf bis zur Gabelung „Schöneben“ (links) und „Tonion“ (rechts) und parkt entlang des Fahrweges.

Parken

Parkmöglichkeit parallel zum Fahrweg in Richtung „Schöneben“.

Koordinaten

DD
47.726678, 15.339148
GMS
47°43'36.0"N 15°20'20.9"E
UTM
33T 525432 5285978
w3w 
///wortschatz.gedanklich.eingehen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wanderausrüstung.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte- Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, ausreichend Flüssigkeit und eine Wanderkarte der Region.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,9 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
939 hm
Abstieg
939 hm
Höchster Punkt
1.695 hm
Tiefster Punkt
792 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.