Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Über den Tamischbach auf die Ennstalerhütte und den Tamischbachturm

Bergtour · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Gesäuse Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hütten im Gesäuse | Ennstalerhütte
    / Hütten im Gesäuse | Ennstalerhütte
    Video: Tourismusverband Gesäuse
  • wunderbare blicke ins Gesäuse
    / wunderbare blicke ins Gesäuse
    Foto: TV Gesäuse
  • / endlich da!
    Foto: TV Gesäuse
  • / steig durch den Wald
    Foto: TV Gesäuse
  • / ausblick ins Tal
    Foto: TV Gesäuse
  • / durch Almen
    Foto: TV Gesäuse
  • /
    Foto: TV Gesäuse
  • / Am Tamischbachturm
    Foto: TV Gesäuse
  • / blick auf die Enns
    Foto: TV Gesäuse
  • / Parkplatz
    Foto: TV Gesäuse
  • / v
    Foto: TV Gesäuse
  • / Vom Bärensattel zum Bärenstein
    Foto: TV Gesäuse
  • / blick ins Tamischbachtal und den Almmauer
    Foto: TV Gesäuse
  • / am Landlereck kurz vor der Hütte
    Foto: TV Gesäuse
ft 9000 8000 7000 6000 5000 4000 3000 2000 1000 7 6 5 4 3 2 1 mi

Der Anstieg vom NORDEN auf die Ennstalerhütte

entlang des Tamischbachs talweinwärts richtung Bärensattel zur Ennstalerhütte.

schwer
12,4 km
6:12 h
1414 hm
1417 hm

Vom Ausgangspunkt  der Hackenschmiede ins Tamischbachtal am markierten Weg Richtung

Bärensattel zur Ennstalerhütte und weiter auf den Tamischbachturm. 

Autorentipp

Mit einer Gehzeit von 2,5 Stunden von der Ennstalerhütte ausgehend führt der Weg nach Westen Richtung Kleiner Buchstein an der Luckerten mauer vorbei zur Tieflimauer, einem freistehenden Felsstock. Für den Klettersteig Teufelssteig ist Klettersteig- und alpinausrüstung notwendig, Schwierigkeiten A, B, 2 Stellen C.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2030 m
Tiefster Punkt
614 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Ennstalerhütte , 1.544m
Gasthof-Pension Schnabl***

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wie viele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Gesäuse

Hauptstraße 35, 8911 Admont, Österreich

Tel. +43 (0) 3613 21160 10

Email: info@gesaeuse.at

 

www.gesaeuse.at

 

Start

Parkplatz Tamischbach (616 m)
Koordinaten:
DG
47.642691, 14.697046
GMS
47°38'33.7"N 14°41'49.4"E
UTM
33T 477245 5276632
w3w 
///wohnzimmer.mais.bandbreite

Ziel

Ennstalerhütte-Tamischbachturm-Parkplatz Tamischbach

Wegbeschreibung

Unsere Wanderung beginnt am Ende der Forststrasse am Parplatz neben dem Tamischbach.

Am markierten Weg Richtung Bärensattel zur Ennstalerhütte

Die wir nach ca 2,5stunden  erreichen von hier geht der Weg ca 1,5stunden weiter auf den Tamischbachturm.

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.oebb.at

www.busbahnbim.at

Anfahrt

Von der A9 "Pyhrnautobahn" die Ausfahrt 67 "Ardning" nehmen und weiter auf der B146 bis nach Ober-Hall. Am Kreisverkehr auf die B117 abzweigen und über Weng im Gesäuse bis nach St. Gallen. Vor St.Gallen links abbiegen Richtung Grossreifling.

Am höchsten Punkt am Erbsattel sieht man rechts das Schloß Kassegg und wenig später beim Gh. Schnabl vorbei und gleich danach rechts die Hackenschmiede.

Die Strasse bis zum ende ins Tal fahren

Parken

schöner ruhiger Parkplatz am ende der Forststrasse

Koordinaten

DG
47.642691, 14.697046
GMS
47°38'33.7"N 14°41'49.4"E
UTM
33T 477245 5276632
w3w 
///wohnzimmer.mais.bandbreite
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderführer Gesäuse, G. und L. Auferbauer (2018)

Kartenempfehlungen des Autors

carto.at / Wander-, Rad- & Schitourenkarte „Nationalpark Gesäuse“

Gesäuseberge – Haller Mauern – Eisenerzer Alpen West, Nr. 801

http://www.carto.at/gesaeuse/

 

Ausrüstung

Feste Bergschuhe oder gute Trekkingschuhe, sowie Wanderrucksack mit entsprechendem Inhalt (Wasserflasche, Erste Hilfe, Wanderkarte, Sonnenschutz, Jause, etc.). Auch für einen Wetterwechsel solltest du gut gerüstet sein. Mobiltelefon für Notruf. Für die Nächtigung auf den Hütten den Hüttenschlafsack nicht vergessen! 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
12,4 km
Dauer
6:12h
Aufstieg
1414 hm
Abstieg
1417 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.