Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Übergang von der Zellerhütte zur Dümlerhütte (über Toter Mann)

Bergtour · Totes Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion TK Windischgarsten Verifizierter Partner 
  • Rückblick vom Warscheneck auf den Aufstiegsweg  (04.10.2014)
    / Rückblick vom Warscheneck auf den Aufstiegsweg (04.10.2014)
    Foto: Danja Stiegler, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Blick über den Westgrat zum Toten Mann
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Toter Mann 2137m, Wurzel-Gipfelkreuz
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Einfache Kletterstellen auf der Ostseite vom Toten Mann
    Foto: Danja Stiegler, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • /
    Foto: alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: alpenvereinaktiv.com
  • / Halskogel 1690m, von Dümlerhütte gesehen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 7 6 5 4 3 2 1 km Zellerhütte Dümlerhütte
Abwechslungsreiche Wanderung durch die Karstlandschaft mit Möglichkeit das Warscheneck zu besteigen. Die Wege sind gut markiert, aber erfordern Trittsicherheit und an wenigen Stellen ein bisschen Handarbeit.
mittel
Strecke 7,3 km
4:30 h
745 hm
823 hm

Die optionale Besteigung des Warscheneck garantiert eine tolle Aussicht und sollte auf jeden Fall in Erwägung gezogen werden. Der Weiterweg zum Toten Mann führt über felsiges Gelände bei dem ab und zu mit den Händen unterstützt werden muss. Der Grat zum toten Mann ist nicht ausgesetzt aber dennoch spektakulär. Hier ergibt sich die Möglichkeit für einen weiteren Gipfel, den Toten Mann von dem man ebenfalls eine tolle Aussicht hat. Aber auch ohne Gipfelabstecher kann man die beeindruckenden Felsformationen genießen und die einzigartige Landschaft genießen.

Alternativ zu hier beschriebenen Route kann man auch tiefer über den Windhagersee zur Dümlerhütte Wandern (Waldwege und Forststraßen). Diese Variante ist leichter und größtenteils im Wald. Dadurch ist es auch eine gute Ausweichevariante bei schlechterem Wetter (Nebel, Regen, Schnee).

Autorentipp

Warscheneck und Toter Mann garantieren eine tolle Aussicht
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Weggabelung Warscheneck, 2.296 m
Tiefster Punkt
Dümlerhütte, 1.495 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Dümlerhütte
Zellerhütte

Sicherheitshinweise

Bei Nässe oder Schnee kann das felsige Gelände schwierig und tückisch werden. Bei schlechte Sichtverhältnissen (Nebel, Schnee) wird außerdem die Orientierung schwieriger.

Start

Zellerhütte (1.556 m)
Koordinaten:
DD
47.678640, 14.226680
GMS
47°40'43.1"N 14°13'36.0"E
UTM
33T 441956 5280873
w3w 
///anstehenden.insel.raupe

Ziel

Dümlerhütte

Wegbeschreibung

Von der Zellerhütte (1575m) folgt man dem Weg 201 in Richtung Warscheneck bis zur Weggabelung auf ca. 2300m. Von hier kann man das Warscheneck besteigen. Nach links geht es weiter zum Toten Mann. Erst bergab, teilweise mit Hand-Unterstüzung, dann über den nicht ausgesetzten Westgrat entweder über den Gipfel (2133m) oder unterhalb davon vorbei. Der GPX Track folgt dem Weg unterhalb des Gipfels vorbei, auf der Ostseite würde die Gipfelvariante wieder auf den Track treffen. Man steigt weiter über felsiges Gelände ab mkit Blick auf die beeindruckende Rote Wand. Bereits beim ersten Blick erkennt man woher der Name stammt. Nach einem Abstieg über steile Serpentinen biegt man an der Weggabelung nach links auf den Weg 293 ab und erreicht knapp 60hm tiefer den Rote Wand Sattel (ca. 1790m). Auf der Nordseite des Sattels steigt man ab und sieht wei die Vegatation rasch zunimmt. Über den Wanderweg steigt man gemütlich hinab, überquert einen Boden und taucht dann in den Wald ein. Ein toller Kontrast nach dem schroffen Karsterlebnis weiter oben. Nach etwa einer halben Stunde ab dem Boden erreicht man auf einer Lichtung die Dümler Hütte (1495m).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.678640, 14.226680
GMS
47°40'43.1"N 14°13'36.0"E
UTM
33T 441956 5280873
w3w 
///anstehenden.insel.raupe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung inkl. festen Bergschuhen, Erste-Hilfe-Set, wetterfester Kleidung und ausreichend zu trinken.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,3 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
745 hm
Abstieg
823 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Kletterstellen Grat Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.