Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

vom Schloss Kaiserau auf Lahngangkogel, Klinkehütte , Admonter Kalbling mit Sparafeld, Riffel, Kreuzkogel, Hahnstein

· 1 Bewertung · Bergtour · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Gesäuse Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: TV Gesäuse
  • Kreuzkogel Gipfelkreuz
    / Kreuzkogel Gipfelkreuz
    Foto: TV Gesäuse
  • / Hütten im Gesäuse | Klinkehütte
    Video: TV Gesäuse
m 2000 1500 1000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Admonter Kalbling Hochplateau Kaiserau Admonter Kalbling Parkplatz Kaiserau Kreuzkogel Kalblinggatterl Drei Mönche

Ausgangsmöglichkeit zu vielen Überquerungen: Johnsbach, Gaishorn, Admont. Übernachtungsmöglichkeiten auf Klinkehütte oder Mödlingerhütte.

Bergwanderung mit unterschiedlichen Anforderungen von "leicht" bis "trittsicher und schwindelfrei".

schwer
18,3 km
5:45 h
2560 hm
2560 hm

Das idyllische Hochtal der Kaiserau ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein Treffpunkt für Jung und Alt.

Der Name "Kaiserau" stammt von einer mittelalterlichen Schwaige namens Chaeserowe, hat also mit Käseerzeugung zu tun. Die Sommermeierei des Stiftes Admont zählte früher zu den größten der Steiermark. Das im 18. Jahrhundert zu einem Jagdschloss umgebaute Gebäude beherbergte hochrangige Gäste, die diese ruhige Berglandschaft genießen konnten.

Autorentipp

Eine Nacht auf der Klinkehütte verbringen und nicht alles an einen Tag bewältigen!!

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2158 m
Tiefster Punkt
1124 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Absolute Trittsicherheit und völlige Schwindelfreiheit sind unbedingt erforderlich.

Klettersteigerfahrung ist nützlich, versicherten Passagen müssen  bewältigt werden.

 

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wie viele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Gesäuse

Hauptstraße 35, 8911 Admont, Österreich

Tel. +43 (0) 3613 21160 10

Email: info@gesaeuse.at

www.gesaeuse.at

Start

Schloss Kaiserau (1124 m)
Koordinaten:
DG
47.529500, 14.481400
GMS
47°31'46.2"N 14°28'53.0"E
UTM
33T 460964 5264138
w3w 
///niemand.einatmet.patzen

Ziel

Schloss Kaiserau

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Parkplatz Kaiserau. Wir folgen dem markierten Wanderweg über die Wagenbänkalm - Lahngangkogel zur Klinkehütte. Dieser Abschnitt ist einfach zu bewältigen und auch als Familienwanderung geeignet.

Ab nun wird es anspruchsvoller. Wir verlassen das liebliche Almgebiet und begeben uns auf den schroffen Fels. Relativ einfach ist der Admonter Kalbling in ca. 2 Stunden ab der Klinkehütte zu bezwingen; der Übergang zum Sparafeld ist äußerst lohnend, vor allem im Hinblick auf die atemberaubenden Ausblicke in die schroffe Bergwelt der Gesäuseberge, aber erfordert schon Trittsicherheit.

Der schwierigste Teil der Rundtour ist der Übergang über die Riffel zum Kreuzkogel. Hier ist in luftiger Höhe absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Voraussetzung!

Der Abstieg vom Kreuzkogel ist wieder einfacher zu bewältigen, die Aussicht ins obere Ennstal ist grandios. Wenn wir auch den letzten Gipfel der Tour, den Hahnstein, noch bezwingen wollen, erfordert dies nochmals für einige Minuten unsere volle Konzentration, weil wir auf Metallbügeln die letzten Meter der senkreichten Felswand bis zum Gipfel des Hahnstein überwinden müssen.

Über die Scheiblegger Hochalm, vorbei an der bizarren Felsformation der "3 Mönche" wandern wir zurück zu unserem Ausgangspunkt Kaiserau.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.oebb.at

www.busbahnbim.at

Anfahrt

Über die Bergstraße Admont - Kaiserau oder Trieben/ Rottenmann - Kaiserau.

Parken

Großer Parkplatz auf der Kaiserau

Koordinaten

DG
47.529500, 14.481400
GMS
47°31'46.2"N 14°28'53.0"E
UTM
33T 460964 5264138
w3w 
///niemand.einatmet.patzen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderführer Gesäuse, G. und L. Auferbauer (2018)

Kartenempfehlungen des Autors

Carto.at Wander- Rad- & Skitourenkarte Nr 801 "Nationalpark Gesäuse", 1: 35 000

Kompass Karten "Nationalpark Gesäuse" Nr. 206, M 1 : 25 000

Alpenvereinskarte - Gesäuse und Ennstaler Alpen, Blatt 16. 1 :25 000

Ausrüstung

Feste Bergschuhe oder gute Trekkingschuhe, sowie Wanderrucksack mit entsprechendem Inhalt (Wasserflasche, Erste Hilfe, Wanderkarte, Sonnenschutz, Jause, etc.). Auch für einen Wetterwechsel solltest du gut gerüstet sein. Mobiltelefon für Notruf. Für die Nächtigung auf den Hütten den Hüttenschlafsack nicht vergessen!  

Fragen & Antworten

Frage von Frank Weiß · 25.08.2019 · Community
hallo, kann das sein, 2500hm und 18km Länge in 5:45h?
mehr zeigen
Antwort von Christoph Mayrhofer  · 25.08.2019 · Community
Bin die Tour 2016 gegangen, und es sind eher 1800Hm in 8,5h.
2 weitere Antworten

Bewertungen

5,0
(1)
Profilbild
Frank Noir
18.06.2017 · Community
Sehr schöner und abwechslungsreicher Rundweg. In Teilen etwas überlaufen, aber sehenswert.
mehr zeigen
Gemacht am 16.06.2017
Foto: Frank Noir, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
18,3 km
Dauer
5:45h
Aufstieg
2560 hm
Abstieg
2560 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.