Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
E-Bike

E-Bike Genusstour durch die Oststeiermark

E-Bike · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • E-Bike Genusstour | Kulinarikstation: Edelbrennerei Graf
    / E-Bike Genusstour | Kulinarikstation: Edelbrennerei Graf
    Foto: (c) H. Rastl, Oststeiermark Tourismus
  • Rad fahren entlang blühender Gärten
    / Rad fahren entlang blühender Gärten
    Foto: Oststeiermark Tourismus, Bernhard Bergmann, Oststeiermark Tourismus
  • E-Bike Tour in den Naturpark Almenland
    / E-Bike Tour in den Naturpark Almenland
    Foto: (c) H. Rastl, Oststeiermark Tourismus
  • Picknick am Stubenbergsee (c) Oststeiermark Tourismus, Bernhard Bergmann
    / Picknick am Stubenbergsee (c) Oststeiermark Tourismus, Bernhard Bergmann
    Foto: TRV Oststeiermark, Oststeiermark Tourismus
  • E-Bike Genusstour | Erlebnisstation: Schlosspark Pöllau mit Blick zur Kirche
    / E-Bike Genusstour | Erlebnisstation: Schlosspark Pöllau mit Blick zur Kirche
    Foto: (c) Oststeiermark Tourismus, Oststeiermark Tourismus
  • E-Bike Genusstour | Erlebnisstation: GstaudaWERK
    / E-Bike Genusstour | Erlebnisstation: GstaudaWERK
    Foto: (c) Oststeiermark Tourismus, Bernhard Bergmann, Oststeiermark Tourismus
Karte / E-Bike Genusstour durch die Oststeiermark
0 300 600 900 1200 m km 20 40 60 80 100 120 140 Garten-Hotel Ochensberger Spezialitätenbrennerei Wilhelm GenussCard Partner Landschaftspark Hofbauer Grasslhöhle Moarhofhechtl Knödelzeit - Gasthof Schrenk Sulamith Garten Vogelbeer- Brennerei Graf Bio Obsthof Schloffer GenussCard Partner Hummelnest GenussCard Partner Wirtshaus Meißl Kirchenwirt Hofer Schaukraftwerk Feistritzwerke Boutique-Hotel "Erla" Seerestaurant Gartenschloss Herberstein Tierwelt Herberstein Erlebnispark Geier GstaudaWERK Toni Bräu - Brauerei Hofer Ölmühle Höfler Kernkapelle

Ein  genussvolles Raderlebnis in abwechslungsreicher Landschaft und mit kulinarischen Schätzen. Mit dem E-Bike über 200 Ausflugsziele kostenlos entdecken (www.genusscard.at).

mittel
160,3 km
21:45 h
2140 hm
2140 hm

Mit dem Rad die Oststeiermark entdecken und das auf entschleunigende Weise zu einer ansehnlichen Kilometerleistung. Man hat auch noch entsprechend Zeit sich die Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke anzusehen, regionale Produkte zu kosten, hinter die Kulissen zu blicken und die wunderbaren Gärten zu besichtigen. Und das alles kostenlos mit der GenussCard. Zu Ihrem Urlaub erhalten Sie die GenussCard als Geschenk zu Ihrer  Nächtigung und können somit über 200 Ausflugsziele kostenlos in Anspruch nehmen. www.genusscard.at

 

In 5 Etappen durch den Garten Österreichs!
Von St. Ruprecht an der Raab bergauf Richtung Naturpark Almenland, bergab über das ApfelLand-Stubenbergsee in das Hartbergerland, weiter in die 2-Thermenregion Bad Waltersdorf und von dort über abwechslungsreiche Hügellandschaften zurück zum Ausgangspunkt - auf knapp 160 Kilometern.

Autorentipp

Kostenlos mit der GenussCard die schönsten Sehenwürdigkeiten entlang der Strecke entdecken und erleben!

outdooractive.com User
Autor
TRV Oststeiermark
Aktualisierung: 30.08.2019

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1172 m
Tiefster Punkt
289 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Garten-Hotel Ochensberger
Wirtshaus Meißl
Boutique-Hotel "Erla" Seerestaurant
Kirchenwirt Hofer
Unterberger, Gasthof "Zum Jagawirt"
Der WILDe EDER
Gasthof Kirchenwirt
Rauchenberger Buschenschank
Gasthof-Pension Dürntalwirt Graf-Reisinger ***
Hotel-Restaurant Hammer
Cafe "Die Glocke" Edenhöfer
Weinbau Retter-Kneissl
Buschenschank Spindler
Gasthaus Schwaiger - Zum Stegerwirt
Hotel, Restaurant & Vinothek Pusswald
Postl Anton, Buschenschank
Petz, Buschenschank
Hartberger Gmoos
Gasthof "Stiegenwirt" - Schirnhofer/Kogler
Teichschenke Familie Wurzer
Kulturhauscafé
Gasthof Safenhof****
Region Gleisdorf | Cafè Apfelschlössl

Sicherheitshinweise

  • Feuerwehr: 122
  • Polizei: 133
  • Rettung: 144
  • Euronotruf: 112

Ausrüstung

  • Sportbekleidung
  • Helm
  • festes Schuhwerk
  • gut gewartetes Fahrrad
  • Trinkflasche
  • Sonnenbrille
  • Regenschutz
  • Notfallset: Pumpe, Flickzeug, Reserveschlauch, Multifunktionswerkzeug
  • Erste Hilfe Set

Weitere Infos und Links

Oststeiermark Tourismus

St. Johann bei Herberstein 100

8222 Feistritztal

T: +43 3113 20678

info@oststeiermark.com

www.oststeiermark.com

Start

St. Ruprecht an der Raab (374 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.149595, 15.666215
UTM
33T 550507 5222003

Ziel

St. Ruprecht an der Raab

Wegbeschreibung

 Start ins Erlebnis- und Genussland

 

Anreise zum Garten-Hotel Ochensberger/St. Ruprecht a.d. Raab, www.ochensberger.at
Nächtigung:
Garten-Hotel Ochensberger, www.ochensberger.at , (GenussCard Partner)
Preis pro Person: ab € 82,- inkl. Frühstück
Elektroradverleih im Hotel - Preis pro Tag: ab € 14,90 Kosten Rücktransport der E-Bikes zum Garten-Hotel Ochensberger: auf Anfrage!

 

 

1. Etappe St. Ruprecht – Almenland (30,5 km)

Sie starten mit der Tour im Ort St. Ruprecht an der Raab und fahren nach Weiz entlang zahlreicher Apfel- und Obstgärten über den Ort Farcha. Genießen Sie ein köstliches Eis oder schlendern einfach durch die Gassen in der Stadt Weiz. Der „Raabtal-Radweg“ R11 führt auf einer Nebenstraße über den Arzberg mit einigen Höhenmetern nach Passail in den Naturpark Almenland, wo der „ALMO®“ zu Hause ist. Rindfleischspezialitäten vom Almochsen bieten hier die meisten Gasthäuser. In Passail beeindruckt der Imker Kreiner mit seiner leidenschaftlich geführten Imkerei und seinen Honigprodukten. Köstliches Abendmahl erhält man im Gasthof Schrenk am Hauptplatz, wo immer „Knödelzeit“ ist.

 

Nächtigung:

  • Almenlandhof/Fladnitz an der Teichalm, www.almenlandhof.at (kein GenussCard-Partner), Preis pro Person: ab € 39,- inkl. Frühstück
  • Alternativ kann auch weiter auf die Teichalm gefahren werden: Hotel Teichwirt/Teichalm, www.teichwirt.at (kein GenussCard-Partner), Preis pro Person: ab € 78,- inkl. Frühstück

 

Erlebnisstationen:

 

Regionale Kulinarik:

 

 

2. Etappe Passail - St. Kathrein am Offenegg - Anger (33,5 km)

Am nächsten Tag ist das erste Ziel St. Kathrein am Offenegg, wo einige Ausflugsziele zum Aufladen der Akkus von Bike und Fahrer einladen. Sie starten am Hauptplatz in Passail und fahren zuerst auf einer Nebenstraße Richtung St. Kathrein am Offenegg. Nach dem Gasthof Niederl verläuft der Radweg „Weizer Almenland Radtour“ in den Ort St. Kathrein am Offenegg und weiter auf dem Radweg auf die Brandlucken. Oben angekommen locken nicht nur zwei kulinarische Highlights zu einer Pause, sondern auch ein kulturelles  Schmankerl. Im Sommer gibt es das Freilufttheater der besonderen Art. Infos und Termine finden Sie unter www.huabn-theater.at. Danach führt die Tour auf einer Nebenstraße bergab nach Anger in die Region ApfelLand-Stubenbergsee, wo feinste Produkte aus der Obstwirtschaft verkostet werden können.

 

Nächtigung:

  • Angerer-Hof/Anger, www.angerer-hof.at (GenussCard Partner) Preis pro Person: ab € 54,- inkl. Frühstück

 

Erlebnisstationen:

 

Regionale Kulinarik:

 

 

3. Etappe Anger –Stubenberg (12,2 km)

Sie starten im Ort Anger und fahren mit dem Rad auf dem Radweg R8 nach Stubenberg am See. Entlang der Obstgärten geht es Richtung Steirische Apfelstraße, wo die zahlreichen Obsthöfe zur Besichtigung mit anschließender Verkostung der Spezialitäten einladen. Unternehmen Sie einen kurzen Abstecher nach Puch bei Weiz und lernen Sie unter anderem die mystische Geschichte vom Abakus und den Apfelmännern kennen. Über die Stubenbergklamm (Radweg R8) erreichen Sie den nächsten Ort Stubenberg. Am See entlang finden sich zahlreiche Gasthäuser zum Auftanken für das Rad und den Fahrer und am wunderschönen Seeareal kann man sich gemütlich entspannen.

 

Nächtigung:

  • Boutique Hotel Erla/direkt am Stubenbergsee, www.seehotel-erla.at (GenussCard Partner) Preis pro Person: ab € 57,50 inkl. Frühstück
  • Ballonhotel Thaller/Hofkirchen, www.ballonhotel.at (GenussCard Partner) Preis pro Person: ab € 58,- inkl. Frühstück

 

Erlebnisstationen:

 

Regionale Kulinarik:

 

 

4. Etappe  Stubenberg – Hartberg – Buch bei Geiseldorf (31,6 km)

 Weiter führt die Tour über Zeil bei Stubenberg auf dem Radweg HB9 Richtung Pöllau/Winzendorf. Sie folgen dem Radweg vorbei beim Michlhof und Gasthof Lex – in allen Richtungen sind herrliche Aussichten zu genießen; bei Schönwetter sogar bis zur Riegersburg. Danach geht es Richtung Pöllau/Winzendorf, vorbei beim Gasthof Schrank und an vielen Buschenschenken. Im Schönaudorf folgen Sie dem Radweg R57 Richtung Winzendorf/Flattendorf/Schildbach bis nach Hartberg. Ein Abstecher  nach Pöllau ist ebenso möglich. Sie folgen dem Radweg R57 direkt in den Ort Pöllau.

In der Stadt Hartberg angekommen, müssen Sie unbedingt eine Rast machen. Restaurants/Kaffeehäuser und kleine Boutiquen laden ein, entdeckt zu werden. Von Hartberg folgen Sie dem Radweg R35 Richtung Buch bei Geiseldorf bzw. nach Bad Waltersdorf. In der 2-Thermenregion Bad Walterdorf laden wohlig warme Thermen zu entspannenden Stunden ein. Hier lohnt es sich bestimmt, die Akkus von Körper und Geist aufzuladen.

 

Nächtigung :

  •  „Troadkast'n“ Friedrich/Buch bei Geiseldorf  (Ferienhaus), www.wirtshaus-friedrich.at (GenussCard Partner) Preis pro Person: ab € 94,- ohne Verpflegung / Endreinigung € 26,-
  • Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf, www.heiltherme.at (GenussCard Partner) Preis pro Person: ab € 120,- inkl. Frühstück und zwei Thermen
  • H2O Resort u. Erlebnistherme Sebersdorf, www.hoteltherme.at (GenussCard Partner) Preis pro Person: ab € 89,- inkl. Halbpension und Thermeneintritt

 

Erlebnisstationen:

 

Regionale Kulinarik:

 

  

5. Etappe – Rückfahrt  von Buch – St. Ruprecht/Raab  (25,6 km)

 Die Rückfahrt nach St. Ruprecht an der Raab von Buch bei Geiseldorf oder Bad Waltersdorf führt über die Feinspitz-Tour nach Großhart. Vorbei am Großharter Naturteich geht die Tour weiter auf einer Nebenstraße Richtung Großsteinbach. In Großsteinbach queren Sie die Landesstraße und fahren Richtung Großsteinbacher Teich auf den Radweg R8. Gegen die Flussrichtung folgen Sie dem Radweg R8 Richtung Kroisbach. Von Kroisbach fahren Sie auf der Straße L394 Richtung Gersdorf. In Gersdorf befindet sich auf der rechten Seite die Gemeinde, Sie biegen links ab und fahren auf der Nebenstraße vorbei am Kindergarten und an den zwei Teichen. Weiter geht es nach Rothgmos über Mühlweg und Oberrettenbach Weg Richtung Gemeindeamt Oberrettenbach. Nach der Gemeinde biegen Sie links ab auf den Rohrweg und bei einer Ypsilon Kreuzung geht es auf dem Stadtweg weiter nach Prebensdorf/Ilztal. In Prebensdorf angekommen führt der Radweg R10 (Ilztalradweg) Richtung Ilztal, Prebuch und Unterfladnitz. In Unterfladnitz folgen Sie dem Radweg R11 bis zum Ziel St. Ruprecht an der Raab. In nur 20 Minuten würden Sie auch die Solarstadt Gleisdorf auf dem Radweg R11 erreichen. Bei einem Bummel in der Altstadt kommen Sie nicht nur am Solarbaum vorbei, sondern auch bei vielen kleinen Boutiquen, Geschäften, Cafés und Restaurants.

 

Erlebnisstationen:

 

Regionale Kulinarik:

 

Gesamtpreis : 5 Nächtigungen ab € 380,- (Verpflegung lt. Angabe) inkl. E-Bike, exkl. Abgabe

 

Anmerkung : Kilometerangaben können je nach ausgewählten Betrieben (Unterkünfte, Ausflugsziele) von den angegebenen Werten abweichen.

 

Viele Erlebnisstationen können mit  der kostenlosen GenussCard bei freiem Eintritt besucht werden. Sie erhalten die Karte ab der 1. Nächtigung automatisch bei den GenussCard Partnern. Weitere Informationen: www.genusscard.at

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Anfahrt

www.at.map24.com

Parken

direkt beim Garten-Hotel Ochensberger in St. Ruprecht an der Raab

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
160,3 km
Dauer
21:45 h
Aufstieg
2140 hm
Abstieg
2140 hm
Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.