Tour hierher planen Tour kopieren
Fernradweg empfohlene Tour

Ennsradweg - 6. Tagesetappe

Fernradweg · Traunviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Erlebnisregion Schladming-Dachstein Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Schladming Dachstein, Erlebnisregion Schladming-Dachstein
m 320 300 280 260 240 220 25 20 15 10 5 km
Diese Etappe am Ennsradweg führt uns von Stadt zu Stadt: Von Steyr geht es nach Enns, wo wir auch ein paar Kilometer weiter auf den Donauradweg stoßen.
leicht
Strecke 27,2 km
2:00 h
185 hm
233 hm
322 hm
241 hm
Vom Stadtplatz in Steyr führt unsere letzte Etappe durch die immer breiter gewordene Landschaft im Alpenvorland bis nach Enns teils auf asphlatiertem, teils auf unbefestigtem Weg. Achtung: es gibt hier wieder Alternativen, wobei eine Route über verkehrsärmere, die andere über verkehrsreichere Wegen führt.
Profilbild von Schladming Dachstein
Autor
Schladming Dachstein 
Aktualisierung: 04.07.2022
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
322 m
Tiefster Punkt
241 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Steiermark Tourismus
Tel. +43 (0)316 / 4003
Fax: +43 (0)316 / 4003-30
www.steiermark.com

Den Ennsradweg mit allen Daten und Fakten finden Sie aufwww.ennsradweg.com

Start

Steyr (293 m)
Koordinaten:
DD
48.041990, 14.420950
GMS
48°02'31.2"N 14°25'15.4"E
UTM
33U 456840 5321129
w3w 
///schokolade.bestehst.weste
Auf Karte anzeigen

Ziel

Enns

Wegbeschreibung

Von Steyr aus kann beiderseits der Enns in die älteste Stadt Österreichs, nach Enns, weitergeradelt werden. Wir empfehlen, das erste Stück bis kurz vor Kronstorf am linken Ufer zurückzulegen und den zweiten Teil ab Ernsthofen dann auf niederösterreichischer Seite bis nach Enns zu fahren. 

Vom Stadtplatz in Steyr fahren wir geradeaus in die Enge Gasse (Fußgängerzone, aber für Radfahrer erlaubt), geht´s rechts über die Enns hinüber und gleich links in die Haratzmüllerstraße (Einbahnstraße). Hier schieben wir das Rad bis zur ersten Gasse, die steil zum Ufer hinab geht. Jetzt radeln wir ganz gemütlich dahin. Vor der Ennsbrücke nicht vergessen, links abzubiegen, weg vom Ufer. - unten am Ufer rechts ganz gemütlich dahin - vor der Ennsbrücke oberhalb links weg vom Ufer und beim Vorrangschild biegen wir rechts in den Rennbachweg und fahren unter der Brücke hindurch. Danach links in die Fachschulstraße - bis zum Ende, dann links in die Röselfeldstraße.

Wir befahren noch den Sportplatzweg und den Steinwanderweg bis wir zu einem Gasthof kommen. Von hier führt uns unser Weg nach Enns durch weiter nach Hausleiten, die Ortschaft durchradeln wir bis zur Voralpen Bundesstraße 122a - unter dieser hindurch - weiter dem Straßenverlauf folgen - an der Kreuzung geradeaus.Die Hauptroute des Ennsradweges führt auf Höhe des Hofes links in einen unbefestigten Weg - sanft steigt der Weg an, auf dem Hochufer weiter nach Staning. Bei den ersten Höfen von Staning wieder auf Asphalt - beim "Vorrang geben" geht's rechts zum Kraftwerk hinunter, links führt der Ennsradweg weiter Richtung Enns. Winkling ist unser nächstes Ziel und dann Plaik, wo wir zwischen der Siedlung und der Enns weiter zum Kraftwerk kommen.

Hier können Sie nun entscheiden auf welcher Seite der Enns Sie weiterfahren möchten. Auf niederösterreichischer Seite ist die Beschilderung besser und die Verkehrsbeeinträchtigung geringer. Der offizielle Radweg verbleibt jedoch auf oberösterreichischer Seite. Jenseits des Flusses liegen die Ortschaften Ernsthofen und Mühlrading. Vom Kraftwerk kommend, folgen wir dem Weg Richtung Kronstorf folgen - für ca. 500 Meter auf der Bundesstraße. Am Ortsanfang von Unterhaus dann biegen wir links in eine Siedlungsstraße, kommen durch ein kleines Waldstück und erreichen Thaling ein. Der Straße durch den Ort bis zur Bundesstraße folgen, hier wartet wieder ein Radweg. Sie können nun dem Radweg weiter bis in die Stadt Enns folgen oder Sie wechseln in Hiesendorf auf die alte Bundesstraße, wo Sie mit weniger Verkehrsaufkommen rechnen können. Auf der alten Bundesstraße sind Sie auch direkt am Ennsufer unterwegs.

Weiter geht´s auf der Steyrer Straße Richtung Zentrum. Hier, im Zentrum der Stadt beim Bahnhof endet unsere Radtour durch drei Bundesländer und eine unglaubliche Vielfalt an Landschaft. Sechs Tage, in denen wir in schroffer mächtiger Bergwelt gestartet sind, durch das Gesäuse gefahren und schließlich in der Stadt Enns gelandet sind. Drei verschiedene Landschaften in sechs Tagen gemeistert haben. Begleitet von kulinarischen Köstlichkeiten, herzlichen Menschen und historischen Sehenswürdigkeiten.

Hier in Enns bietet es sich noch an das kleine Stück zur Fähre über die Donau nach Mauthausen zu fahren und von Mauthausen flußaufwärts den Donauradweg nach Linz zu nehmen. In der Kurlturhauptstadt Europas 2009 angekommen gelangt man einfach mit den Österreichischen Bundesbahnen retour zum Ausgangspunkt Radstadt/Flachau.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖBB www.oebb.at oder 
Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Anfahrt

www.at.map24.com

Parken

Am Reithoffergelände in der Pyrachstraße können Autos kostenlos abgestellt werden. (Richtung Garsten, nur 10 Minuten zu Fuß vom Stadtplatz entfernt)

Koordinaten

DD
48.041990, 14.420950
GMS
48°02'31.2"N 14°25'15.4"E
UTM
33U 456840 5321129
w3w 
///schokolade.bestehst.weste
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Enns-Radweg Von der Quelle zur Donau 1:75.000, ISBN 3-85000-032-1 Verlag Esterbauer Tel +43 (0)2983 / 28982 www.esterbauer.com

Kartenempfehlungen des Autors

Radkarte Steiermark 1:210.000 Steiermark Tourismus Tel. +43 (0)316 / 4003-0 www.steiermark.com

Ausrüstung

Das richtige Fahrrad:Tourenrad oder Citybike, Rennräder sind eher nicht zu empfehlen

Pannen können passieren - selten aber vor der Tür einer der zahlreichen Servicestellen: eine Grundausrüstung an Werkzeug und Zubehör schadet daher nie! Ersatzschlauch und/oder Flickzeug, Universalschraubenschlüssel, Luftpumpe, Brems- und Schaltseil sowie ein Schraubenzieher können nie schaden. 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
27,2 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
185 hm
Abstieg
233 hm
Höchster Punkt
322 hm
Tiefster Punkt
241 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.