Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig empfohlene Tour

Bärenloch und Zahmes Gamseck im Naturpark Mürzer Oberland

Klettersteig · Mürzer Oberland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hochsteiermark Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Habsburghaus
    Habsburghaus
    Foto: Alpenverein - Gebirgsverein, ÖAV-Hüttenfinder
m 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km Heldendenkmal am … müA) Karl-Ludwig-Haus Gamseck Gipfelkreuz Habsburghaus

Diese Tour im Westen des Raxalpenstocks gehört sicher zu den eindrucksvollsten, aber auch konditionell und technisch anspruchsvolleren Touren im gesamten Alpenostrand. Ähnlich wie die Touren über die Wildfährte und das Kleine Gries stehen hier die grandiose alpine Landschaft und die doch recht einsamen Wege im Vordergrund. Der Start erfolgt in der Steiermark, im Naturpark Mürzer Oberland. Der Anstieg durch die Felswände selbst befindet sich in NÖ, eher auf der Hochfläche wieder in die Steiermark (Habsburghaus, Karl Ludwig Haus, Heukuppe und Gamseck) zurückgekehrt wird.

#gletscherzumwein #bergzeitreise #hochsteiermark #steiermark #visitmuerzeroberland #naturpark

schwer
Strecke 14,3 km
7:30 h
1.400 hm
1.400 hm
2.007 hm
848 hm

Vom P in der Nass über den Nasskamm zum Rehboden (ehem. Binderwirtshaus, Seilbahnstation Habsburghaus). Hier über den versicherten Steig der Wildfährte und weiter über den Bärenlochsteig (Abzweigung beachten!) durch die mächtigen Kahlmäuer aufwärts auf die Raxhochfläche und über diese (2 Schutzhütten, Habsburghaus, Ludwighaus) auf den höchsten Punkt der Rax, der 2.00m hohen Heukuppe.

Von dort über das Gamseck und den versicherten Zahmen Gamsecksteig ins Tal retour.

Autorentipp

Ein kurzer Besuch des Raxkircherls und, im Tal, ein Stop beim Montanarum - Bergbaumuseum (direkt beim Landgasthof Altenbergerhof, sehr empfehlenswert).

Profilbild von Andreas Steininger
Autor
Andreas Steininger 
Aktualisierung: 23.09.2022
Schwierigkeit
B schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.007 m
Tiefster Punkt
848 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Schotterweg 8,91%Naturweg 6,70%Pfad 84,38%
Schotterweg
1,3 km
Naturweg
1 km
Pfad
12,1 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Habsburghaus
Karl-Ludwig-Haus
Landgasthof Altenbergerhof

Sicherheitshinweise

Steig führt über einen versicherten Steig und auch durch fallweise unmarkiertes und schwieriges alpines Gelände, absolute Trittsicherheit nötig, kaum Sicherungsmöglichkeiten! Teilweise kein Handyempfang! Im Frühsommer steile Schneefelder, Pickel hier ratsam. Zahmes Gamseck (Abstieg) versichert, SG B.

Bergrettung Notruf: 140

Weitere Infos und Links

Wenn Sie sich einem Reiseveranstalter anvertrauen wollen, buchen Sie einfach bei Steiermark Touristik, dem offiziellen Reisebüro von Steiermark Tourismus: Tel. +43 316 4003 450, www.steiermark-touristik.com

 

Naturparkbüro Mürzer Oberland, Tel. +43 3857 8321, www.muerzeroberland.at , geöffnet von Mo. – Fr. von 8.00 – 12.00 Uhr 

Steiermark Tourismus, Tel. +43 316 4003, www.steiermark.com

TV Hochsteiermark, Tel.: +43 3862 55020, www.steiermark.com/hochsteiermark

 

Tipp: die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

 

Berg- Wander- und NaturparkführerInnen: Auskünfte im Naturparkbüro Mürzer Oberland, Tel.: +43 3857 8321 

Holen Sie sich übrigens mit der Summit Lynx App Ihre persönlichen Gipfelnadeln: www.summitlynx.com 

Start

P in der Nass / Altenberg (979 m)
Koordinaten:
DD
47.706604, 15.658784
GMS
47°42'23.8"N 15°39'31.6"E
UTM
33T 549420 5283901
w3w 
///palme.fragezeichen.duft
Auf Karte anzeigen

Ziel

P in der Nass / Altenberg

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz in der Nass geht es zunächst über einen Waldweg / Steig in vielen Kehren und zuletzt über einen Forstweg zum Nasskamm (gelbe Hinweisschilder). Nun wieder absteigen zum Rehboden (ca. 200 Hm). Nun in südöstlicher Richtung, immer den Markierungen folgend, zum Einstieg der Wildfährte. Kurz aufwärts und dann auf den Bärenlochsteig abzweigen (Tafel). Immer den Versicherungen entlang auf die Hochfläche und dort über den ebenfalls markierten Wanderweg entweder gleich zum Karl Ludwig Haus oder, in nordöstlicher Richtung, zum Habsburghaus.

Vom Habsburghaus über den sogenannten Pehoferweg oder über die Hochfläche (Predigtstuhl) in rund 1 Stunde zum Karl Ludwig Haus. Hier in westlicher Richtung über die 2.007m hohe Heukuppe zum etwas tiefer liegenden Gamseckgipfel. Dort beginnt (Hinweistafeln) der Abstieg über den versicherten Zahmen Gamsecksteig, der zurück zum Nasskamm und zum P führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverkehr nur bis Altenberg an der Rax, der Parkplatz in der Nass ist öffentlich leider nicht erreichbar.

Anfahrt

Von Mürzzuschlag über Kapellen an der Mürz und Altenberg an der Rax in das hintere Altenbergertal. Beim Nassbauern vorbei auf einer Forststrasse zum Parkplatz.

Parken

Parkplatz in der Nass, kostenfrei.

Koordinaten

DD
47.706604, 15.658784
GMS
47°42'23.8"N 15°39'31.6"E
UTM
33T 549420 5283901
w3w 
///palme.fragezeichen.duft
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Im Büro des Naturparks Mürzer Oberland erhalten Sie gerne eine regionale Übersichtskarte kostenlos.

Kompass Wanderkarten Wiener Hausberge, Schneeberg, Rax, 1:25.000, Freytag & Berndt Wanderkarten Semmering, Rax, Schneeberg, Schneealpe und Hochschwab, Veitschalpe, Eisenerz, Bruck an der Mur, 1:50.000

Tipp: die gratis Pocket Card Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" finden Sie auf www.steiermark.com, die hochsteirische Wanderkarte „Hoch hinaus“ sowie die „BergZeitReise“ erhalten Sie kostenlos im Naturparkbüro.

Ausrüstung

Normale Bergtourenausrüstung (Rucksack mit Reserve- und Regengewand, Sonnenschutz, Biwaksack, kl. Apotheke, Proviant, Handy, Karte) feste Bergschuhe, Helm, im Frühsommer Pickel.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
B schwer
Strecke
14,3 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1.400 hm
Abstieg
1.400 hm
Höchster Punkt
2.007 hm
Tiefster Punkt
848 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 5 Wegpunkte
  • 5 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.