Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig empfohlene Tour

Kaiser Franz Joseph Steig

· 2 Bewertungen · Klettersteig · Eisenerz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband ERZBERG LAND Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Christian Hodnik, Community
  • /
    Foto: Christian Hodnik, Community
  • / Kaisersteig
    Foto: Herbert Raffalt, CC BY-SA, Tourismusverband ERZBERG LAND
  • / Hochblaser
    Foto: Herbert Raffalt, CC BY-SA, Tourismusverband ERZBERG LAND
  • / Kaisersteig
    Foto: Herbert Raffalt, CC BY-SA, Tourismusverband ERZBERG LAND
  • / Kaiser Franz Joseph Steig
    Foto: Patrick Schuster, CC BY-ND, Tourismusverband ERZBERG LAND
  • / Kaiser Franz Joseph Steig
    Foto: Christoph Eibl, CC BY-ND, Tourismusverband ERZBERG LAND
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 4 3 2 1 km Leopoldsteinerseestüberl Jausenstation am Leopoldsteinersee Leopoldsteinerseestüberl

Dieser Klettersteig der Schwierigkeit C/D liegt in der Region rund um ERZBERG und LEOBEN und bietet atemberaubende Ausblicke auf den Leopoldsteiner See.

schwer
Strecke 4,5 km
6:00 h
880 hm
1.000 hm

Seinen Namen hat der  Klettersteig "Kaiser Franz Joseph" vom Kaiser der vor über 100 Jahren  bis zur Wandmitte, der sogenanten Kaiserbuche, zur Gamsjagd vordrang.

Der impostante und lange Sportklettersteig ist modernst und vorbildlich errichtet, führt durch die 860m hohe Seemauer und wartet am Ende noch mit einer fotogenen Seilbrücke auf.

 

Autorentipp

Halten Sie sich an der Kreuzung mit dem Wanderweg zum Hochblaser rechts, gelangen Sie nach ca. 20 Minuten zum Rosslochhöhlen-Klettersteig.

Profilbild von TV ERZBERG LAND
Autor
TV ERZBERG LAND
Aktualisierung: 12.07.2021
Schwierigkeit
D schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.600 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Leopoldsteinersee, 658 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
120 m, 0:20 h
Kletterlänge
4:00 h
Abstieg
1,000 m, 2:00 h

Einkehrmöglichkeit

Leopoldsteinerseestüberl

Sicherheitshinweise

Schon aufgrund der beachtlichen Wandhöhe ist der Kaiser Franz-Josef-Klettersteig nur sehr ausdauernden und versierten Kletterern zu empfehlen. Sollten schon in der Einstiegswand Probleme auftreten, ist von der weiteren Begehung des Steiges dringend abzuraten!

Nach Regenfällen besteht in der Einstiegswand und in der Steilwiese des "Ochsenbrand" und beim Abstieg Abrutschgefahr!

Für echte Klettersteigprofis empfiehlt sich als Draufgabe die Kombination mit dem extrem schweren Rosslochhöhlen-Klettersteig (5, D/E).

Der Klettersteig wurde in 10 Sicherheitszonen, die mit Tafeln (1-10) numeriert sind, unterteil. Im Notfall 140 Bergrettung oder Notruf 122 - Europäischer Notruf -  anrufen und die Nummer des Sicherheitsabschnittes angeben.

Die Seemauer ist eine Südwand! Sonnenschutz nicht vergessen!

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wieviele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

 

Alpines Notzeichen: 6 x pro Minute (Rufen, Pfeifen, Lichtzeichen) 1 Minute Pause dann wiederholen

 

Weitere Infos und Links

TV Erzberg Land

Luchinettigasse 6

8793 Trofaiach

info@erzbergland.at  www.erzbergland.at 
Telefon: +43 664/4058077
Tel.: 03848/3700

Alpinschule Eisenerz

Alpfox Berg- und Skischule

Start

Parkplatz Leopoldsteinersee (628 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Parkplatz Leopoldsteinersee

Wegbeschreibung

ZUSTIEG:

4 Stunden, 880 Höhenmeter

In der Einstiegswand warten mit zwei D Übergängen die schwersten Klettersteigstellen.

Es folgt der Rastplatz "ERZBERGBLICK" und eine leichte Linksquerung in  das Waldgelände Kaisersteig. Hier ist auch eine Ausstiegsstelle (Kaisersteig) mit leichen A/B Abstieg.

Nach ca 200 m erreicht man den Hauptpfeiler, der in stetig ansteigender Schwierigkeit C/D zum Schwalbennest Rastplatz führt.

Anschließend geht es über eine Rinne (C) und einen Plattenpfeiler (B C C) zum Adlerhorst - Rastplatz.

Achtung es folgt nun die extrem ausgesetzte Headwall C D und zwei kurze Pfeiler (C/D und C) über die man den Ochsenbrand mit dem Steigbuch erreicht. Nach etwa 200 Höhenmetern über steile Wiesen gelangt zum letzten Abschnitt. Dieser führt über zwei Pfeiler (B/C und C) und die Doppelseilbrücke erreicht zum Ausstieg.

ABSTIEG:

2 Stunden, 1000 Höhenmeter

Vom Ausstieg geht es auf einem markierten Steig nach Norden bis zur Kreuzung mit dem Wanderweg zum Hochblaser. Hier hält man sich links und steugt über den markierten Steig (Weg 822, versichert, Stellen A) zum Seeausfluss ab.

ALTERNATIV-ABSTIEG:

Nach dem Ausstieg geht es in ca. 1 Stunde zum Gipfel des Hochblaser (1771m) und auf markiertem Weg über die Hassenwilzinghütte (nicht bewirtschaftet, 1346m) und den sog. Geißstall in die Seeau und entlan des Sees retour zum Parkplatz (ab Hochblaser-Gipfel noch 3 Stunden).

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Anfahrt

Detail zur Anfahrt finden Sie hier

Parken

Ausreichend (gebührenpflichtige Parkplätze) direkt am See vorhanden:

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Kaufen Sie Ihre Ausrüstung in einem "Bergsportfachgeschäft" (fachliche Beratung).Kombigurt (Brust- und Sitzgurt) oder Hüftgurt, Klettersteigset mit Zusatzschlinge (Faulenzer) und bedienungsfreundlichen Karabinern (Probe der unterschiedlichen Modelle im Geschäft oder beim Kurs), Steinschlaghelm, Handschuhe, geeignete Bergschuhe (auch für Zu- und Abstieg auf Schnee und Eis), 2 Reepschnüre, Reservebekleidung, Verpflegung und reichlich Getränke.

 

Hier können Sie Ausrüstung in Eisenerz leihen!

 

Bitte beachten: Kontrolle der Ausrüstung - Abstand zum Vordermann mindestens 1 Seilfeld!

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Martin Schrittwieser
20.06.2017 · Community
Heute erstmals den abstieg über die hasenwilzinghütte gegangen, angenehmer zu gehen als der abstieg durch die seemauer, der rückweg durch die seeau tatsächlich sehr lange aber immer wieder im schatten.
mehr zeigen
Nicole Krutzler
15.06.2015 · Community
Ein sehr schöner und wirklich anspruchsvoller Klettersteig. Achtung im Sommer! Südseitig und daher sehr viel in der prallen Sonne! Wer sich auf dem Gehstück im oberen Drittel Erholung erwartet irrt - dieses ist ganz schön steil. Daher wirklich auf eine gute Grundkondition achten. Ein kürzerer Abstieg (ca. 1 1/2h) links vom Ausstieg folgend möglich - dieser jedoch sehr steil, ausgesetzt und geröllig, bei feuchtem Wetter auf jeden Fall meiden!!!
mehr zeigen
Christian Hodnik
11.07.2013 · Community
Gestern zum zweiten mal erfolgreich "bezwungen". Auf jeden Fall sind Erfahrung und Kondition unbedingt erforderlich. Ansonsten ein wunderschön angelegter Klettersteig - sehr zu empfehlen :-)
mehr zeigen
Gemacht am 10.07.2013
Foto: Christian Hodnik, Community
Foto: Christian Hodnik, Community
Foto: Christian Hodnik, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 11

Bewertung
Schwierigkeit
D schwer
Strecke
4,5 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
880 hm
Abstieg
1.000 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück aussichtsreich klassischer Klettersteig Sportklettersteig

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.