Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig

Spitzmauer (2446m) vom Prielschutzhaus über den Stodertal-Klettersteig

· 3 Bewertungen · Klettersteig · Totes Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein TK Linz Verifizierter Partner 
  • Herbstliches Prielschutzhaus ...
    / Herbstliches Prielschutzhaus ...
    Foto: Christian Mansky, 2013 (c) Mansky Christian
  • / Unser Ziel im Blick.
    Foto: Christian Mansky, 2013 (c) Mansky Christian
  • / Aufstieg zur Klinserscharte
    Foto: Christian Mansky, 2013 (c) Mansky Christian
  • / Klinserscharte
    Foto: Gerald Langreiter, 2013 (c) Gerald Langreiter
  • / Wandzustieg
    Foto: Gerald Langreiter, 2013 (c) Gerald Langreiter
  • / Topo - Stodertaler Klettersteig.
    Foto: Mario Zott, © 2014, Barbara Dünser
  • / Vom Einstieg der Blick zurück
    Foto: Gerald Langreiter, 2013 (c) Gerald Langreiter
  • / Prielschutzhaus vom Einstieg
    Foto: Gerald Langreiter, 2013 (c) Gerald Langreiter
  • / Die ersten paar versicherten Meter
    Foto: Gerald Langreiter, 2013 (c) Gerald Langreiter
  • / Über schöne Bänder ...
    Foto: Gerald Langreiter, 2013 (c) Gerald Langreiter
  • / ... und steile Wände ...
    Foto: Gerald Langreiter, 2013 (c) Gerald Langreiter
  • / ... gehts zum Ausstieg
    Foto: Gerald Langreiter, 2013 (c) Gerald Langreiter
  • / Wandbuch am Ausstieg
    Foto: Gerald Langreiter, 2013 (c) Gerald Langreiter
  • / Am Plateau, Blick Richtung Gipfel
    Foto: Gerald Langreiter, 2013 (c) Gerald Langreiter
  • / Spitzmauer Gipfel
    Foto: Gerald Langreiter, 2013 (c) Gerald Langreiter
  • / Im Abstieg
    Foto: Gerald Langreiter, 2013 (c) Gerald Langreiter
m 2500 2000 1500 8 6 4 2 km Prielschutzhaus
Der Stodertalklettersteig ist ein kurzes, landschaftlich traumhaftes Vergnügen. Ideal für Leute die zum erstenmal Klettersteigluft schnuppern oder sich für die beiden großen Klettersteige in der Gegend (Tassiloklettersteig auf den Schermberg sowie Bert-Rinesch Klettersteig auf den Großen Priel) eingehen wollen. Für "Gehfaule" kann die Steiganlage auch zum Abklettern benutzt werden.
mittel
9,9 km
5:00 h
1150 hm
1150 hm
Vom Prielschutzhaus gehts hinauf auf dem markierten Wanderweg zur Klinserschlucht, dort am Kreuz vorbei. Ein Wegweiser weist uns links Richtung Weitgrubenkopf den Weg zum Klettersteig. Über ein steiles Schuttfeld gehts bergauf zum Einstieg. Der Klettersteig ist purer Genuß mit tollen Ausblicken zurück aufs Prielschutzhaus und Richtung Hinterstoder. Über Bänder und 2 steile Wände gehts zum Ausstieg und links weiter auf dem markierten Weg zum Gipfel der Spitzmauer. Zurück gehts dann in einer großen Schleife um den Weitgrubenkopf herum auf das beeindruckende Plateau des Toten Gebirges, bis wir wieder die Abzweigung zum Einstieg erreichen.
Profilbild von Christian Mansky
Autor
Christian Mansky
Aktualisierung: 15.02.2016
Schwierigkeit
B mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Spitzmauer, 2446 m
Tiefster Punkt
Prielschutzhaus, 1420 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
1:30 h
Kletterlänge
250 m, 1:00 h
Abstieg
2:30 h

Einkehrmöglichkeit

Prielschutzhaus

Weitere Infos und Links

Das Prielschutzhaus bietet sich als idealer Stützpunkt für Wanderer, Kletterer und Skitourengeher an.

Start

Prielschutzhaus (1411 m)
Koordinaten:
DG
47.704774, 14.082077
GMS
47°42'17.2"N 14°04'55.5"E
UTM
33T 431137 5283896
w3w 
///raten.ocker.rezept

Ziel

Prielschutzhaus

Wegbeschreibung

Vom Prielschutzhaus geht es "hinter" der Hüte Richtung Westen auf dem Weg 201 zu einer mit einem Wegweiser beschilderten Abzweigung. Rechter Hand gelangen wir auf den Großen Priel, wir folgen jedoch der Abzweigung links zur Klinserschlucht. In abwechslungsreicher Geherei umrunden wir den schönen Brotfall Grat, erreichen die Klinserscharte und gehen weiter in der Klinserschlucht. Links von uns erhebt sich bereits die mächtige Spitzmauer und gibt Einblicke in die spektakuläre Nordwand preis. Rechts erhebt sich der etwas sanftere aber nicht minder beeindruckende Brotfall.
An einem Kreuz vorbei erreichen wir etwa 100m nach Punkt 1805 (lt. AV-Karte) die beschilderte Abzweigung zum Stodertalklettersteig. Wir zweigen also nach Süden ab und folgen dem sehr gut markierten Weg über ein Schuttfeld zum Einstieg des Klettersteigs. Nach dem Anlegen der Klettersteigausrüstung kanns losgehen.Der Steig ist durchgehend versichert und in unschwieriger Kletterei steigen wir höher und genießen die Tiefblicke aufs Prielschutzhaus bzw. bis nach Hinterstoder. Viel zu kurz dauert der Aufstieg. Vom Ausstieg geht es ebenfalls auf einem markierten Pfad links (in östlicher Richtung) weiter zum Gipfel. Am Gipfelaufbau selber gilt es noch einige Stufen zu überwinden, dann steht dem Aussichtsgenuss nichts mehr im Weg.
Der Abstieg erfolgt bis zum Klettersteig entlang der Aufstiegsroute. Prinzipiell ist es zwar möglich den Klettersteig auch wieder abzuklettern (Achtung bei schönwetterlichem Hochbetrieb), wir wählen dennoch die Variante um den Weitgrubenkopf herum und gehen weiter Richtung Südwesten und lassen den Weitgrubenkopf rechter Hand liegen. Bei der Meisenbergscharte geht es in nordwestlicher Richtung über das beeindruckende, zerklüftete Plateau des Toten Gebirges. Schließlich erreichen wir den Eingang zur Klinserschlucht und ab der Abzweigung zum Klettersteig ist der Retourweg der Gleiche wie beim Aufstieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug zum Bahnhof Hinterstoder. Von dort mit den Linien 431 und 432 weiter zur Baumschlagerreith. Alternativ mit dem Taxi zum Ausgangspunkt der Tour.

Anfahrt

Auf der A9 die Abfahrt "St. Pankraz - Hinterstoder" nehmen und weiter nach Hinterstoder. Durch den Ort der Strasse folgen bis zum Parkplatz Polsterlucke.

Parken

Großer, kostenpflichtiger Parkplatz bei der Polsterlucke.

Koordinaten

DG
47.704774, 14.082077
GMS
47°42'17.2"N 14°04'55.5"E
UTM
33T 431137 5283896
w3w 
///raten.ocker.rezept
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Sitzgurt, Klettersteigset, Helm, evtl. Klettersteighandschuhe.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(3)

Fotos von anderen

Powermix

Bewertung
Schwierigkeit
B mittel
Strecke
9,9 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
1150 hm
Abstieg
1150 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour durchgehend seilgesichert klassischer Klettersteig

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.