Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Drachentour Teichalm

Mountainbike · Oststeiermark · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Naturpark Almenland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Teichalmsee
    Teichalmsee
    Foto: Chiara Raith, CC BY, Naturpark Almenland
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 40 35 30 25 20 15 10 5 km AlmErlebnispark Teichalm Almgasthof Hotel Teichwirt Tyrnaueralm Hütte Almwellness Hotel Pierer Wallfahrtskirche St. Erhard Gasthof Hofbauer

Die „Drachentour“ ist eine anspruchsvolle Mountainbike-Strecke im Naturpark Almenland, führt um den Hochlantsch herum, hat wunderschöne Ausblicke und führt auch am Teichalmsee vorbei.

geschlossen
mittel
Strecke 41,5 km
5:00 h
1.200 hm
1.200 hm
1.321 hm
444 hm

Die Tour startet auf der Teichalm und führt über die Tyrnauer Alm mit einem schönen Ausblick auf die Rote Wand. Danach geht es die Mautstraße hinunter in den Ort. Die nächste Steigung führt auf den Heuberg über Wald- und Weideflächen. Hinunter durch einen Hohlweg erreicht man den Ort Mixnitz mit der Bärenschützklamm.

Gemütlich geht es weiter nach Breitenau am Hochlantsch. Der Ort ist sehr bekannt bei Pilgergruppen, welche die Wallfahrtskapelle Schüsserlbunn, Wallfahrtskirche St. Erhard und die Pfarrkirche St. Jakob besuchen. Auch die Kletterer starten hier ihre Touren am Franz-Scheikl-Klettersteig oder im Kletterzentrum Breitenau/H. Hinauf über den Tiefenbachgraben und der alten „Russenstraße“ führt die Tour wieder auf die Teichalm zum Teichalmsee.

Die Drachentour fährt man auf Wald- und Hohlwegen, Forststraßen und asphaltierten Haupt- und Gemeindestraßen. Wir empfehlen die Drachentour in diese Richtung zu fahren, da die „Russenstraße“ nur bergauf befahrbar ist. Fährt man die Tour in die gegengesetzte Richtung, führt der Weg von der Teichalm über die Teichalmstraße nach St. Erhard (Breitenau am Hochlantsch). Die Strecke ist beidseitig beschildert.

Achtung: die Drachentour ist von Anfang Mai bis Ende Oktober geöffnet.

Die Strecke geht durch bewirtschaftete Almflächen. Sie begegnen Weidetieren, die ihre Sommerfrische auf der Alm verbringen. Daher bitten wir Sie, behutsam mit den Tieren umzugehen. Alle Weidetore, die Sie auf der Strecke durchqueren, bitte immer sorgsam schließen. Weiters bitten wir alle Radfahrer auf den vorgesehenen Wegen zu bleiben und nicht die Weiden achtlos zu durchqueren.     

Autorentipp

Auf der Alm und im Tal laden die Almenland Gastwirte und Hütten zu einer Einkehr ein. Alle Informationen zu den Gastwirten finden Sie hier!

Profilbild von Chiara Raith
Autor
Chiara Raith
Aktualisierung: 07.11.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Tyrnauer Almhütte, 1.321 m
Tiefster Punkt
Mixnitz, 444 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 20,18%Schotterweg 17,36%Naturweg 24,42%Straße 38,03%
Asphalt
8,4 km
Schotterweg
7,2 km
Naturweg
10,1 km
Straße
15,8 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

AlmErlebnispark Teichalm
Tyrnaueralm Hütte
Gasthof Hofbauer
Almwellness Hotel Pierer
Almgasthof Hotel Teichwirt

Sicherheitshinweise

Die Tour führt entlang von Wald-, Forst- und Hohlwegen sowie auf asphaltierten Landes- und Gemeindestraßen. Ein großer Teil der Strecke führt durch Weidegebiet - mit Rindern auf der Strecke (Mitte Mai bis Mitte September) ist zu rechnen!

 

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Oststeiermark
Geschäftsstelle Naturpark Almenland
Fladnitz 100
8163 Fladnitz/Teichalm
Tel: +43 3179 23000
Mail: almenland@oststeiermark.com
www.almenland.atwww.oststeiermark.com 

Start

Teichalmsee (1.173 m)
Koordinaten:
DD
47.350245, 15.460242
GMS
47°21'00.9"N 15°27'36.9"E
UTM
33T 534760 5244189
w3w 
///bestehst.klaren.verständlich

Ziel

Teichalmsee

Wegbeschreibung

  • Wir starten beim Teichalmsee und fahren in Richtung "AlmErlebnispark / Schüsserlbrunn".
  • Vorbei beim AlmErlebnispark, biegen wir an der nächsten Gabelung nach links ab und fahren die Schotterstraße weiter.
  • Bei der nächsten Gabelung biegen wir rechts ab und fahren jetzt in Richtung "Tyrnauer Alm".
  • Bei der nächsten Kreuzung biegen wir links ab und fahren weiter hinauf zur Tyrnauer Alm-
  • Wenige Meter nach dieser Gabelung erreichen wir das erste Weidetor, das wir passieren. Bitte Weidetore nachder Durchfahrt wieder schließen!
  • Wir fahren entlang des Wiesenweges und sehen rechts bald eine kleine, private Hütte. Hier fahren wir durch das nächste Weidetor.
  • Rechts hinunter den ausgetretenen Weg folgen.
    Achtung: Hier sind Weidetiere in der Halt, bitte entlang des Zaunes auf dem Weg fahren und nicht die gesamte Halt durchqueren.
  • Wir erreichen das nächste Wedetor im Wald und biegen hier links ab auf den etwas holprigen Waldweg.
  • Bei der nächsten Kreuzung biegen wir links auf den Schotterweg ab und folgen der Schotterstraße über die Weidebrücken zur Tyrnauer Almhütte (Einkehrmöglichkeit).
  • Von der Tyrnauer Almhütte fahren wir entlang der Mautstraße, vorbei beim "Parkplatz Rote Wand", hinunter in den Ort Tyrnau.
    Achtung: hier können Autos entgegenkommen!
  • Der Schotterweg geht jetzt in eine Asphaltstraße über, der wir bis in den Ort Tyrnau folgen.
  • Bei der Kreuzung mit der Landesstraße biegen wir rechts ab und durchfahren den Ort Tyrnau (Gschwendt-Straße).
  • Kurz vor dem Ortsende (gegenüber dem ehm. GH Schiederwirt/Bushaltestelle) biegen wir rechts auf den "Heuberg" ab.
  • Bei der nächsten Kreuzung halten wir uns links halten, die Straße geht jetzt in einen Schotterweg über.
  • Am Heuberg angekommen, folgen wir den Hohlweg/Waldweg den Berg hinunter.
    Achtung: nicht der Forststraße weiter folgen!
  • Wir fahren den steilen Hohlweg hinunter und biegen bei der Kreuzung links auf die Forststraße ab.
  • Unten angekommen kreuzt sich die Schotterstraße mit dem R2 Murradweg, auf den wir rechts abbiegen. Wir befinden uns jetzt im Ort Mixnitz.
  • Auf der asphaltierten Straße fahren wir, vorbei am „Parkplatz Drachenhöhle“, geradeaus bis zum Kreisverkehr.
  • Hier nehmen wir die erste Ausfahrt und fahren vorbei bei den Naturwelten Steiermark und dem Bahnhof Mixnitz.
  • Im Ortsteil "Mautstatt" überfahren wir die Bahngleise und biegen dann gleich rechts in den Rudorferweg ab. Wir fahren den Rudorferweg entlang, bis wir wieder zu Hauptstraße L104 kommen.
  • Hier biegen wir rechts ab und halten uns in Richtung "Breitenau/Hochlantsch".
  • Wir fahren vorbei am "Gut Schafferwerk" und dem Gasthof Hofbauer (Einkehrmöglichkeit).
  • Im Ortszentrum von St. Jakob biegen wir links ab und fahren vorbei an der Raiffeisenbank zur Pfarrkirche.
  • Hinter der Kirche biegen wir rechts ab und umfahren so ein Stück die Hauptstraße.
  • Sobald wir die Hauptstraße erreichen, biegen wir links ab und fahren die Hauptstraße L104 weiter.
  • Nach dem Ortsteil St. Erhard biegen wir rechts ab in den Tiefenbachgraben (Beschilderung "Kletterzentrum, Eiswasserfall Alice") und folgen lange der asphaltierten Straße.
  • Bei nächsten Kreuzung fahren wir rechts über die Holzbrücke und folgen der kurvenreichen Straße weiter.
  • Dann biegen wir links in die alte „Russenstraße“, einer Schotterstraße, ein.
  • Bei der nächsten Weggabelung halten wir uns rechts und fahren die "Russenstraße" weiter hinauf. Die „Russenstraße“ endet bei der Hauptstraße (Teichalmstraße).
  • Hier biegen wir rechts ab und folgen der Hauptstraße, vorbei am Parkplatz „Breitalm“, dem Almwellness Hotel Pierer und dem Almgasthof-Hotel Teichwirt (Einkehrmöglichkeiten). Am Teichalmsee haben wir wieder den Ausgangspunkt erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit dem Zug zum Bahnhof Mixnitz, der Start bzw. Einstieg in die Tour ist ab Bahnhof Mixnitz möglich.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden Sie bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) oder auf www.busbahnbim.at.

Anfahrt

Anfahrt von Gleisdorf/Weiz:

  • B64 Richtung Passail
  • in Passail auf die L 352 Fladnitzer Straße Richtung Fladnitz/Teichalm
  • in Fladnitz/T. auf die L 320 Richtung Teichalm, Parken rund um Teichalmsee, Start der Tour

Anfahrt von Bruck/Mur:

  • S35 Richtung Abfahrt Mixnitz/Pernegg, Parken Bahnhof Mixnitz, Start der Tour
  • L104 nach Breitenau/Hochlantsch nehmen
  • nach St. Erhard rechts abbiegen Richtung Teichalm (Waldpark Hochreiter), Teichalmstraße
  • Straßenverlauf bis zum Teichalmsee folgen, Parken rund um den See, Start der Tour

Zu Google Maps für die Berechnung der Anreise.

Alle Infos für die Anreise.

Parken

  • Parkplätze rund um den Teichalmsee
  • Parkplatz Bahnhof Mixnitz

Koordinaten

DD
47.350245, 15.460242
GMS
47°21'00.9"N 15°27'36.9"E
UTM
33T 534760 5244189
w3w 
///bestehst.klaren.verständlich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Die Drachentour finden Sie in den Broschüren vom Naturpark Almenland bzw. der Erlebnisregion Oststeiermark. Diese sind im Infobüro in Fladnitz/Teichalm erhältlich.

Kartenempfehlungen des Autors

Die Drachentour finden Sie in den Broschüren vom Naturpark Almenland bzw. der Erlebnisregion Oststeiermark. Diese sind im Infobüro in Fladnitz/Teichalm erhältlich.

Ausrüstung

  • Mountainbike 
  • Sportbekleidung
  • gutes Schuhwerk
  • Regenschutz
  • ausreichend zu trinken

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
41,5 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.200 hm
Abstieg
1.200 hm
Höchster Punkt
1.321 hm
Tiefster Punkt
444 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 6 Wegpunkte
  • 6 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.