Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Pilgerweg

Grazer Jakobsweg

Pilgerweg
  • Rast bei Glojach
    / Rast bei Glojach
    Foto: Steiermark Tourismus/Leo Himsl
  • Murturm Gosdorf
    / Murturm Gosdorf
    Foto: Robert Hopfer, Stadtgemeinde Mureck
  • Bei Glojach
    / Bei Glojach
    Foto: Steiermark Tourismus/Leo Himsl
  • /
    Foto: Günther Steininger, Steirische Tourismus GmbH
  • Thal bei Graz
    / Thal bei Graz
    Foto: Steiermark Tourismus/Harry Schiffer
Karte / Grazer Jakobsweg
0 150 300 450 600 m km 20 40 60 80 100 120 Schloss Eggenberg Neue Galerie Graz Joanneumsviertel Murauen Wallfahrtskirche Maria Trost in Fernitz Murturm Gosdorf

Ein Abschnitt des weitverzweigten Jakobswegenetzes führt von Graz über Mureck nach Maribor, wo die Pilger - vereint mit dem Slowenischen Jakobsweg - weiter gegen Westen ziehen. Er startet wie der Weststeirische Jakobsweg in Thal bei Graz.

mittel
131,4 km
44:00 Std
2020 hm
2219 hm

Ein mittlerweile dichtes Netz von Pilgerwegen durch ganz Europa führen zum angeblichen Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela in Galicien. In erster Linie wird darunter der Camino Francés verstanden, jene hochmittelalterliche Hauptverkehrsachse Nordspaniens, die von den Pyrenäen zum Jakobsgrab reicht und dabei die Königsstädte Jaca, Pamplona, Estella, Burgos und León miteinander verbindet, und die in der erste Hälfte des 11. Jahrhunderts erstmals in einem Führer erwähnt wird. Ein Pilgerführer des 12. Jahrhunderts, der im Jakobsbuch, der Hauptquelle zur Jakobusverehrung im Hochmittelalter, enthalten ist, nennt für den französischen Raum vier weitere Wege, die sich im Umfeld der Pyrenäen zu einem Strang vereinigen.

Nach der Wiederbelebung der Pilgerfahrt nach Santiago de Compostela in den 1970-er und 1980-er Jahren wurde der spanische Hauptweg 1993 in das UNESCO-Welterbe aufgenommen. 1998 erhielten auch die vier im Liber Sancti Jacobi beschriebenen französischen Wege diesen Titel. In Österreich erstreckt sich das Wegenetz im Norden von Wien / Niederösterreich / Burgenland über Linz und Salzburg bis nach Innsbruck und im Süden von Graz über Kärnten bis nach Innsbruck, wo sich alle vereinen, um gemeinsam gegen Westen weiter zu führen. Von Graz über Mureck nach Maribor führt der Jakobsweg auf der identen Strecke des Mariazeller Weges / Marienweges.

outdooractive.com User
Autor
Günther Steininger
Aktualisierung: 22.08.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
528 m
229 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Weitere Infos und Links

Steiermark Tourismus
St. Peter Hauptstraße 243
8042 Graz
Tel. +43 316 40030

www.steiermark.com

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Thal bei Graz (457 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.075961 N 15.361216 E
UTM
33T 527422 5213668

Ziel

Maribor / SLO

Wegbeschreibung

1. Tagesetappe 

Thal (435 m) - Graz (353 m) - Fernitz (321 m) - St. Ulrich am Waasen (380 m)

Von Thal bei Graz geht es zunächst vorbei am romantisch gelegenen Thaler See  über den Gaisbergsattel und vorbei am UNESCO Weltkulturerbe Schloss Eggenberg in die Landeshauptstadt der Steiermark mit ihrer ebenso zum UNESCO Welterbe zählenden Altstadt. Weiter führt uns die Reise im Westufer der Mur entlang über den Stadtteil Liebenau weiter in den Ort Fernitz mit seiner wunderschönen Wallfahrtskirche. Der Weg führt uns dann noch einige Kilometer weiter nach St. Ulrich am Waasen.

Länge: 27,0 km
Höhenmeter aufsteigend/abfallend: 662 m / 512 m

 

2. Tagesetappe 

St. Ulrich am Waasen (380 m) - Kirchbach (334 m) - Kapelle Glojach (468 m) - Wolfsberg im Schwarzautal (304 m)

Weiter geht es für uns hinein ins Vulkanland mit seinen landschaftlichen wie auch kulturellen Schönheiten. Über die Orte Allerheiligen bei Wildon und Frannach geht es zur Kapelle Glojach, einem der romantischsten Orte der Region. Nach dem Besuch der Kapelle und einer wohlverdienten Rast geht es noch nach Wolfsberg im Schwarzautal.

Länge: 32,3 km
Höhenmeter aufsteigend/abfallend: 747 m / 824 m

 

3. Tagesetappe

Wolfsberg im Schwarzautal (304 m) - St. Nikolai ob Draßling (333 m) - Mureck (237 m)

Über St. Nikolai und Weitersfeld führt uns der Weg in die Murauen, die Natura 2000 Europa Schutzgebiet sind. Bevor wir die Grenze nach Slowenien überschreiten, gelangen wir nochmals auf österreichischer Seite in unser Etappenziel, den wunderschön gelegenen Ort Mureck.

Länge: 28,9 km
Höhenmeter aufsteigend/abfallend: 299 m / 356 m

 

4. Tagesetappe

Mureck (237 m) – Zgornja Velka (405 m) – Jareninski Dol (297 m) – Maribor (275 m)

Durch weite Wälder und Weinberge führt uns der Weg nun vorbei an schönen Wallfahrtskirchen Richtung Maribor, die zweitgrößte Stadt Sloweniens und Kulturhauptstadt Europas 2012. Aufgrund der Länge der Etappe empfiehlt sich zwischendurch eine zusätzliche Übernachtung.

Länge: 43,2 km
Höhenmeter aufsteigend/abfallend: 657 m / 886 m

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖBB www.oebb.at oder
Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Anfahrt

www.at.map24.com

Parken

In Thal bei Graz stehen Ihnen eine Vielzahl von Parkplätzen zur Verfügung. Wenn Sie mit dem Zug anreisen, gelangen Sie vom Hauptbahnhof Graz mit dem Bus Nr. 85 nach Gösting und weiter mit dem Bus Nr. 48 nach Thal.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Gratis Folder uvm. zu den Pilgerwegen finden Sie auf www.steiermark.com

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
131,4 km
Dauer
44:00 Std
Aufstieg
2020 hm
Abstieg
2219 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.