Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Pilgerweg

Mariazeller Weg 9. Tagesetappe B

· 1 Bewertung · Pilgerweg · Hochsteiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Steiermark Tourismus - Das Grüne Herz Österreichs Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Peter Roseggers Waldheimat
    / Peter Roseggers Waldheimat
    Foto: Steiermark Tourismus - Das Grüne Herz Österreichs
  • /
    Foto: Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch
  • / Roseggergrab
    Foto: Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch
  • / Pilgerkreuz
    Foto: Herbert Podbressnik, Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch
  • / Mariazeller Pilgerweg
    Video: Steiermark - Das Grüne Herz Österreichs
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 25 20 15 10 5 km Kleinveitschalm Hütte Roseggermuseum

Von Krieglach über den Veitschbachtörl und den Schoberstein, der mit 1.510 m der höchste Punkt dieser Etappe ist geht es heute für uns bergab nach Mürzsteg, dem letzten Etappenort bevor wir unser Ziel Mariazell erreichen. Wichtig: Unsere Beschreibung will sich nicht als detaillierte verstanden wissen. Wir möchten Ihnen nur gerne einen kleinen Vorgeschmack geben, um Sie auf diesen beeindruckenden Weg vorzubereiten. Wir empfehlen Ihnen aber dringend, gute Reiseführer zu besorgen, oder gleich hier zu bestellen: Wanderführer Steirischer Mariazeller Weg

schwer
25,6 km
9:00 h
1329 hm
1122 hm

Niemand geringerer als Kaiser Franz Josef verbrachte in Mürzsteg mit seiner Elisabeth die Flitterwochen (1854). Schon vier Jahre zuvor hatte er das Gebiet für seine Jagden entdeckt. Das 1868 errichtete Jagdhaus wurde in weiterer Folge zu einem Jagdschloss aus- und umgebaut. Sogar seine Beratungen mit Zar Nikolaus II führte der Kaiser hier durch. Die Pfarrkirche „Schmerzhafte Mutter“ wurde 1785 erbaut. Heute dient das Jagdschloss als Sommerresidenz des Bundepräsidenten, der dadurch oftmals in den Bergen rund um Mürzsteg bei seinen Wandertouren anzutreffen ist.

outdooractive.com User
Autor
Günther Steininger 
Aktualisierung: 05.07.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1510 m
Tiefster Punkt
603 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wieviele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Weitere Infos und Links

Hochsteiermark, Tel. +43 3862 55020, www.hochsteiermark.at

www.steiermark.com/pilgern

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Krieglach (607 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.545244, 15.559984
UTM
33T 542138 5265910

Ziel

Mürzsteg

Wegbeschreibung

Unser Mariazellerweg führt uns heute, auf der vorletzten Etappe, wenn wir die „B“-Variante genommen haben, über Wiesen, Almen und vorbei an Gehöften. Erwähnt sei der Oswaldbauer, ein altes Gerichtshaus, zu dem in früheren Zeiten die Bauern kommen mussten, um ihrem Herrn den Zehent abzuliefern. Heute ist er Gasthaus und Kontrollstelle. Achten Sie auf die Deckenbalken, sie stammen aus dem Jahr 1444. Freuen wir uns auch auf die Veitschalpe, von dort geht´s weiter nach Veitsch unser letzter Stopp, bevor wir unser Ziel Mariazell erreichen, ist am Ende dieses Tages Mürzsteg.

Zur 10. Tagesetappe B des Steirischen Mariazeller Weges

Zur Gesamtübersicht des Steirischen Mariazeller Weges

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Anfahrt

Detaillierte Informationen zur Anreise finden Sie hier.

Parken

In Krieglach stehen zahlreiche Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Beachten Sie bitte etwaige Kurzparkzonen.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Pilgerwege nach Mariazell - Band West & Süd Erika und Fritz Käfer ISBN 978-3-222-13262-9

Kartenempfehlungen des Autors

Gratis Folder uvm. zu den Pilgerwegen finden Sie auf www.steiermark.com


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
25,6 km
Dauer
9:00h
Aufstieg
1329 hm
Abstieg
1122 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.