Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Auerlingseerunde von Murau über St. Lambrecht

Radfahren · Murau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Region Murau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auerlingsee Runde
    / Auerlingsee Runde
    Foto: Tourismusverband Region Murau, Steiermark Tourismus
  • / Beschilderung Bike 10 - Auerlingseerunde ab Murau
    Foto: Tourismusverband Region Murau, Tourismusverband Region Murau
  • / Startpunkt: Stadt Murau
    Foto: Tourismusverband Region Murau, TVB Murau-Kreischberg/ikarus.cc
  • /
    Foto: TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen, Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
  • / eingebettet in einer herrlichen Waldlage
    Foto: TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen, Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
  • / Mit dem Rad zum Auerlingsee
    Foto: TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen, © Gerrit Glomser
  • /
    Foto: TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen, © Michenthaler
  • / Sehenswert: Stift St. Lambrecht
    Foto: Tourismusverband Region Murau, Steiermark Tourismus/Harry Schiffer
m 1400 1200 1000 800 600 40 30 20 10 km Wölzer-Tauern-Blick Stiftsgarten St. Lambrecht Auerlingsee Alpengasthof Moser Monsbergkreuz
Anspruchsvolle Radtour mit zwei Bergwertungen von Murau über Karchau und St. Blasen. Die Strecke durch St. Lambrecht bis zum Auerlingsee zahlt sich aber auf alle Fälle aus!
mittel
Strecke 45,2 km
4:00 h
112 hm
1.112 hm
1.335 hm
795 hm

Von Murau führt die Strecke über Laßnitzbach, die Karchau und St. Blasen in den Stiftsort St. Lambrecht. Das Benediktinerkloster bietet nicht nur Raum und Ruhe für die Einkehr der Mönche, sondern auch einen Zufluchtsort für Ruhesuchende Menschen außerhalb des Klerus. So kann man hier seine Kloster Auszeit inmitten der wunderbaren Umgebung eines Naturparks buchen. 

Von St. Lambrecht aus erwartet die Radler nun die zweite Bergwertung, dh eine kurze Pause im herrlichen Stiftsgarten zahlt sich auf alle Fälle noch aus um neue Kraft zu tanken. Von der St. Lambrechter Vorstadt beginnt man die Steigung über Auerling in Richtung Kärnten, bis man kurz vor der Landesgrenze den Auerlingsee erreicht. Das Ambiente, die Ruhe und die landschaftliche Schönheit dieses Naturteiches belohnt die Anstrengungen allemal.

Zur Abkühlung gönnt man sich einen Sprung in den Auerlingsee. Ein wahrer Kraftplatz!

Autorentipp

Unbedingt die Badesachen für einen Abkühlungs-Stopp beim Auerlingsee einpacken!
Profilbild von Tourismusverband Region Murau
Autor
Tourismusverband Region Murau
Aktualisierung: 01.08.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kleines Tauernbründl, 1.335 m
Tiefster Punkt
Murau, WM-Halle, 795 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

"Setz di nieder" Stüberl am Weirerteich

Sicherheitshinweise

Hier geht es zu den Sicherheitshinweisen.

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Murau-Kreischberg: www.murau-kreischberg.at

Start

WM-Halle Murau (818 m)
Koordinaten:
DD
47.112860, 14.177830
GMS
47°06'46.3"N 14°10'40.2"E
UTM
33T 437625 5218033
w3w 
///gespräche.seltsam.talern

Ziel

WM-Halle Murau

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt WM-Halle/Hallenbad Murau radeln wir Richtung Osten zum Stolzalpenkreisverkehr. Dort nehmen wir die zweite Ausfahrt Richtung Scheifling. Am nächsten Kreisverkehr biegen wir bei der ersten Ausfahrt rechts ab und folgen der Straße ca. 200 m Richtung St. Lambrecht. Nach der Murbrücke fahren wir links ab, überqueren den Bahnübergang und fahren nach dem Logistikzentrum links ab über Laßnitzbach nach Wirt am Stein. Hier fahren wir bei der Kreuzung vlg. Joslbauer gerade weiter Richtung Karchau. An der Ransmoarkehre empfiehlt sich ein kurzer Halt um die herrliche Aussicht zu genießen. Von hier geht es auf das Kleine Tauernbründl (höchster Punkt der Tour, 1.335 m) weiter zum Seebauer bis zur Ortschaft St. Blasen. Nach ca. einem Kilometer biegen wir bei der Kreuzung "Eiswelt Wanderweg" rechts ab. Wir radeln über Wirt am Pichl (Beginn der Schotterstraße) über Heiligenstadt gerade weiter bis nach St. Lambrecht; hier endet die Schotterstraße. Beim Beginn der Ortsdurchfahrt St. Lambrecht biegen wir rechts ab und folgen dem Verlauf der Landesstraße nach Murau bis zur Kreuzung Auerlingsee.  Wir folgen der Straße über eine moderate Steigung bis zur Kreuzung Mini am Bach. Von hier radeln wir noch ca. 500 m auf Schotterstraße zum zweiten Höhepunkt der Tour (1.330 m). Ein Rastplatz am See ist zu Fuß in zwei Minuten erreichbar. Um wieder zum Ausgangspunkt der Tour zurückzugelangen fahren wir wieder bis zur Kreuzung vor St.Lambrecht retour, biegen dort links ab und folgen der Landesstraße bis nach Murau.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Ausgangspunkt gut erreichbar mit Bus und Bahn, nähere Informationen unter www.oebb.at

 

 

Anfahrt

www.map24.com

http://maps.google.at/

 

Parken

  • Bei der WM-Halle/Hallenbad Murau.

Koordinaten

DD
47.112860, 14.177830
GMS
47°06'46.3"N 14°10'40.2"E
UTM
33T 437625 5218033
w3w 
///gespräche.seltsam.talern
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Freytag & berndt, Wander-Rad-Freizeitkarte, WK 211, Naturpark Zirbitzkogel Grebenzen, Murau, Sölkpass, 1:50 000, ISBN 978-3-85084-680-6

Kartenempfehlungen des Autors

"Radkarte der Region Murau." erhältlich beim Tourismusverband Murau-Kreischberg.

Informationsbüro Murau: Liechtensteinstraße 3-5, 8850 Murau, Tel.: +43 3532 2720, info@tvb-murau.at
Informationsbüro Kreischberg: Am Bahnhof, 8861 St. Georgen/Murau, Tel.: +43 3537 360, info@tvb-kreischberg.at
www.murau-kreischberg.at

Ausrüstung

Auch bei einer Kurztour sollten Sie folgende Grundausstattung mit dabei haben: Flickzeug, Luftpumpe, Ersatzschlauch, einen Lappen,  passendes Werkzeug für Schaltung, Achsen, Sattel, Vorbau und Lenkerbolzen.

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
45,2 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
112 hm
Abstieg
1.112 hm
Höchster Punkt
1.335 hm
Tiefster Punkt
795 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.