Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour Etappe 1

Etappe 01 Ennsradweg Flachauwinkl - Schladming

Radfahren · Salzburger Sportwelt
Verantwortlich für diesen Inhalt
Steiermark Tourismus - Das Grüne Herz Österreichs Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Radfahren in den Tauern
    / Radfahren in den Tauern
    Foto: Gerhard Eisenschink, CC BY-ND, Steiermark Tourismus/Gerhard Eisenschink
  • / Perfekte Planung
    Foto: Rupert Mühlbacher, Salzburger Sportwelt/Rupert Mühlbacher
  • / Die historische Stadtmauer von Radstadt
    Foto: TVB Radstadt
  • / Einkehr bei Radstadt
    Foto: TVB Radstadt/Rupert Mühlbacher
  • / Steiner Wollwelt
    Foto: (c) Österreich Werbung Peter Rigaud
  • / Entlang der Enns Richtung Schladming
    Foto: Steiermark Tourismus/Gerhard Eisenschink
  • / Blick auf das Ennstal mit Schladming
    Foto: (c) Österreich Werbung Homberger
  • / Am Ennsradweg zwischen Dachstein und Schladminger Tauern
    Video: Steiermark - Das Grüne Herz Österreichs
m 1100 1000 900 800 700 35 30 25 20 15 10 5 km Stadtmuseum Schladming Vordere Marbachalm, Prechtlhütte Steiner1888 & Wollwelt Alpin-Coaster Lucky Flitzer Mandlberggut Freizeitpark Pichl

Diese Etappe des Ennsradwegs führt uns vom Ursprung im Süden von Flachau, der Heimat Hermann Maiers, über die historische Altstadt Radstadt, die unbedingt besucht werden muss, nach Schladming, den weltbekannten Urlaubsort.

 

leicht
Strecke 38,3 km
3:30 h
19 hm
282 hm
Im salzburgerischen Pongau, weit oben in den Radstädter Tauern entspringt sie die Enns und durchfließt dann das obere Ennstal zunächst in Richtung Norden. Zwischen Flachau und Altenmarkt zu Füßen des mächtigen Dachsteinmassivs ändert sie ihre Richtung und fließt von dort gegen Osten. Sie schlängelt sich durch ihr Tal, verlässt nach Radstadt Salzburg und zieht durch Schladming, die berühmte Sportregion.

Autorentipp

Bevor wir in Flachauwinkl starten besuchen wir noch taleinwärts den wunderschön inmitten der Tauern gelegenen Prechtlhof auf der Vorderen Marbachalm. Die Fahrzeit für eine Strecke beträgt knapp 1 Stunde. Nachdem wir diese wunderschöne Alm genossen und uns gestärkt haben, starten wir auf unsere Tour entlang der Enns.

Profilbild von Günther Steininger
Autor
Günther Steininger
Aktualisierung: 29.06.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Flachauwinkl, 1.015 m
Tiefster Punkt
Schladming, 734 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Vordere Marbachalm, Prechtlhütte
Mandlberggut
Freizeitpark Pichl

Sicherheitshinweise

Notruf Rettung: 144

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wieviele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Weitere Infos und Links

Wenn Sie sich einem Reiseveranstalter anvertrauen wollen, buchen Sie einfach bei Steiermark Touristik, dem offiziellen Reisebüro von Steiermark Tourismus:
Tel. +43 316 4003450

www.steiermark-touristik.com

Weitere Informationen:
Steiermark Tourismus
Tel. +43 316 4003

www.steiermark.com

Den Ennsradweg mit allen Daten und Fakten finden Sie auf www.ennsradweg.com

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Flachauwinkl (1.006 m)
Koordinaten:
DD
47.293830, 13.398690
GMS
47°17'37.8"N 13°23'55.3"E
UTM
33T 378929 5239060
w3w 
///sorge.meiner.zogen

Ziel

Schladming

Wegbeschreibung

Der Start des Ennsradweges ist in Flachauwinkl in der Nähe des Gasthofs Wieseneck beim Zusammenfluss der Enns und des Pleißingbachs. Der Ennsursprung selbst liegt recht unscheinbar in 1.750 m Seehöhe und ist mit dem Rad nicht erreichbar. Beliebt und auch empfehlenswert ist der Start bei der Marbachalm mit Prechtlhof. Hier lässt es sich so richtig gut auf unsere Tour durch die Alpen bis zur Donau einstimmen. Um zur Marbachalm zu gelangen, müssen wir noch etwa eine halbe Stunde taleinwärts radeln - der Weg ist bestens angeschrieben und führt auf einer gut befestigten Schotterstraße.

Zurück zum Ennsradweg: Zur Einstimmung geht es für uns nun gleich einmal gemütlich bergab. Die Enns fließt hier noch recht unscheinbar, lässt ihre enorme Kraft nur erahnen. Vorbei am Badesee Flachauwinkl radeln wir Richtung Flachau, wo uns der Radweg mitten durch den Ort führt. Weiter geht es durchwegs immer der Enns entlang bis zum Autobahnzubringer, wo der Ennsradweg nach rechts abbiegt und geradewegs nach Altenmarkt führt. Nach dem Ortsbereich von Altenmarkt führt der Radweg am rechten Ufer weiter. Nach eineinhalb Kilometern zweigen Sie rechts ab, und nach etwa 100 Meter geht es nach links in Richtung Radstadt. Bis wir im historischen Zentrum von Radstadt sind, nehmen wir noch einen kleinen Anstieg in Kauf. Nach einem Besuch des idyllischen Städtchens fahren wir wieder hinunter ins Tal zur Enns, überqueren diese und halten uns bald darauf wieder links. Unser nächstes Ziel: Mandling, wo wir nun in die Steiermark, dem Grünen Herz Österreichs, eintauchen.

Unser Weg führt uns unter der B 320 durch, sodass wir zur Steiner1888 Wollwelt gelangen. Hier werden seit über 130 Jahren hochwertige Lodenstoffe gefertigt. Multimedial werden wir hier durch die Manufaktur geführt: 3-D-Kino, Fühlstationen, Info-Monitore und ein fachkundiger Guide machen die Besichtigung zu einem spannenden Erlebnis. Im Shop integriert: ein Café mit hausgemachten Mehlspeisen. Wir folgen den Schildern bis zum Kraftwerk und wechseln dort die Straßenseite. Bis nach Pichl geht unser Radweg in der Nähe der Straße entlang. Immer in Ennsnähe bleiben wir nun auf unserem Weg bis nach Schladming, wo wir ebenfalls einen Besuch einplanen sollten. Denn hier ist unsere erste Tagesetappe geschafft und wir freuen uns auf eine wohlverdiente Pause. Wenn jemand noch Reserven hat, bietet sich ein Besuch des National Geographic Wanderwegs "Wilde Wasser" in Rohrmoos-Untertal an. Ein Wanderbus verkehrt hier zwischen Schladming und dem Untertal.

Zur 2. Tagesetappe des Ennsradweges

Zur Gesamtübersicht des Ennsradweges

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

ÖBB www.oebb.at oder
Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Anfahrt

Detaillierte Informationen zur Anreise finden Sie hier.

Parken

In Flachauwinkl bei der Talstation der Bergbahn stehen Parkmöglichkeiten zur Verfügung, nähere Informationen erhalten Sie beim Tourismusbüro Flachau, Tel. +43 6457 2214

Koordinaten

DD
47.293830, 13.398690
GMS
47°17'37.8"N 13°23'55.3"E
UTM
33T 378929 5239060
w3w 
///sorge.meiner.zogen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Folder "Ennsradweg – Durch die Welt der Berge und des Wassers" Steiermark Tourismus Tel. +43 316 4003 www.steiermark.com

Enns-Radweg 1:50.000, ISBN 978-3-85000-032-1 Verlag Esterbauer - bikeline Tel. +43 2983 28982 www.esterbauer.com

Kartenempfehlungen des Autors

Pocket Card "Radwege in der Steiermark" Tel. +43 316 4003 www.steiermark.com

Ausrüstung

Das richtige Fahrrad: Tourenrad oder Citybike, Rennräder sind eher nicht zu empfehlen. Pannen können passieren - selten aber vor der Tür einer der zahlreichen Servicestellen: eine Grundausrüstung an Werkzeug und Zubehör schadet daher nie! Ersatzschlauch und/oder Flickzeug, Universalschraubenschlüssel, Luftpumpe, Brems- und Schaltseil sowie ein Schraubenzieher können nie schaden.

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
38,3 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
19 hm
Abstieg
282 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.