Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Radfahren Etappe

Etappe 05 Ennsradweg Weyer/Kastenreith - Steyr

Radfahren • Nationalpark Kalkalpen
  • Unterwegs im Nationalpark Kalkalpen
    / Unterwegs im Nationalpark Kalkalpen
    Foto: Oberösterreich Tourismus/Hermann Erber
  • Der Ennsradweg hat auch seine abenteuerlichen Seiten
    / Der Ennsradweg hat auch seine abenteuerlichen Seiten
    Foto: Steiermark Tourismus/Arjan Kruik
  • Blick auf Großramning
    / Blick auf Großramning
    Foto: Gemeinde Großraming/Pumsleitner
  • Hängebrücke bei Großraming
    / Hängebrücke bei Großraming
    Foto: Gemeinde Großraming/Dirninger
  • Es geht auch durch Reichraming
    / Es geht auch durch Reichraming
    Foto: TVB Ennstal/Leo Himsl
  • Der Weltrekordfeitel
    / Der Weltrekordfeitel
    Foto: Oberösterreich Tourismus/Hermann Erber
  • Unterwegs bei Losenstein
    / Unterwegs bei Losenstein
    Foto: Oberösterreich Tourismus/Hermann Erber
Karte / Etappe 05 Ennsradweg Weyer/Kastenreith - Steyr
150 300 450 600 750 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 45

Diese Etappe am Ennsradweg führt uns von Weyer im Nationalpark Kalkalpen in die kleine, historische Stadt Steyr mit ihren romantischen Plätzen und Gassen.

mittel
47,7 km
5:00 Std
520 m
623 m

Weyer ist einen Besuch wert: Am Marktplatz „erzählen“ prächtige Wohnhäuser noch vom vergangenen Reichtum der Hammerherren. Es ist ein schön angelegter Radweg, der direkt entlang der Enns, und uns nach Großraming führt. Den Sportlichen unter Ihnen mit guter Kondition sei die Route durch das abenteuerliche und zerklüftete, aber herrliche Reichraminger Hintergebirge empfohlen. Sie "bewältigen" dabei einen kurzen und anstrengenden, aber zu schaffenden Anstieg.

Auf kleinen und leicht hügeligen Straßen radeln wir durch das bezaubernde Ennstal nach Losenstein, dessen Burg auf einem steil aufragenden Felsen über dem Ortsbild herrscht. Geruhsam geht es weiter nach Ternberg, vorbei am 1278 m hohen Schoberstein. In Steyr erwartet uns einer der sehenswertesten Stadtplätze Europas, auf dem sich Gotik, Renaissance, Barock und Rokoko harmonisch aneinander„schmiegen“.

Auf einem der schönsten Stadtplätze Europas findet sich als besondere Kostbarkeit das spätgotische Bummerlhaus. Wieso ein Haus „Bummerlhaus“ heißt? Das ist leicht erklärt: Einst beherbergte das wunderbare Bauwerk aus dem 13. Jahrhundert den „Gasthof zum Goldenen Löwen“. Der   Löwe war aber so „patschert“ dargestellt, dass die Bewohner von Steyr ihn liebevoll spöttelnd „Bummerl“, also Hündchen nannten. Und so blieb dem Haus der Name. Aber entdecken Sie Steyr auch als die über 1000jährige Stadt, die schon Franz Schubert "über alle Begriffe schön" fand.

outdooractive.com User
Autor
Günther Steininger
Aktualisierung: 23.11.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
471 m
288 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Das richtige Fahrrad: Tourenrad oder Citybike, Rennräder sind eher nicht zu empfehlen. Pannen können passieren - selten aber vor der Tür einer der zahlreichen Servicestellen: eine Grundausrüstung an Werkzeug und Zubehör schadet daher nie! Ersatzschlauch und/oder Flickzeug, Universalschraubenschlüssel, Luftpumpe, Brems- und Schaltseil sowie ein Schraubenzieher können nie schaden.

Weitere Infos und Links

Wenn Sie sich einem Reiseveranstalter anvertrauen wollen, buchen Sie einfach bei Steiermark Touristik, dem offiziellen Reisebüro von Steiermark Tourismus:
Tel. +43 316 4003450
www.steiermark-touristik.com

Weitere Informationen:
Steiermark Tourismus
Tel. +43 316 4003
www.steiermark.com

Den Ennsradweg mit allen Daten und Fakten finden Sie auf www.ennsradweg.com

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Weyer/Kastenreith (393 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.852360 N 14.637802 E
UTM
33T 472904 5299954

Ziel

Steyr

Wegbeschreibung

Bei Weyer zweigen wir von der Bundesstraße rechts zur Ortsmitte ab - nach ungefähr 700 Metern biegt die Straße nach Küpfern ab, grade geht´s ins Ortszentrum von Weyer. Der Weg führt, nachdem wir die Gaflenz gequert haben, über einen schmalen, idyllischen und asphaltierten Weg entlang des Baches, an der Katzensteinmühle vorbei, wieder zur Enns zurück, die wir nun entlang radeln. Unsere Fahrt führt uns weiter Richtung Küpfern. Danach sind es noch etwa 4,5 Kilometer, die uns auf herrlicher Fahrt mit herrlichem Blick auf das Ennstal führen, bis wir Großraming erreichen. Das Zentrum liegt am anderen Ufer, die Hauptroute des Ennsradweges führt diesseits des Flusses weiter. Die Sportlichen unter Ihnen, die das Hinterland der Enns ein wenig kennenlernen möchten, können in Großraming für eine Variante ins Laussatal abweichen.

Die Hauptroute führt uns am Kutschenmuseum vorbei aus Großraming hinaus – ein kleines, asphaltiertes Strasserl führt durch einige Höfe hindurch, ins Tal des Rodelbaches hinunter. Kurz vor dem Kraftwerk geht´s steil den Berg hinauf, aber keine Sorge, die Zeit der Anstrengungen ist vorbei, gleich danach lassen uns Serpentinen wieder steil hinunter sausen. Unser nächstes Ziel, erreichen wir auf einer herrlichen Fahrt durch Wiesen, Obstbäume und sanfte Landschaft. Wir fahren in die Ortsmitte und treffen auf jene wieder, die die Variante des über das Hintergebirge gewählt haben. Das Tal, durch das unsere Tour nach Reichraming führt, wird nun ganz eng. Dann, ein Hof kommt in Sicht, wir wenden uns Richtung Losenstein. Die Goldgrubenstraße führt uns aus Losenstein hinaus - ein kleines asphaltiertes und verkehrsarmes Strasserl geleitet die folgenden sechs Kilometer geruhsam bis nach Trattenbach. Auf dem linken Enns-Ufer geht es weiter nach Garsten - hinter Ebenboden gabelt sich die Straße plötzlich, hier einfach geradeaus rechts der Bahnlinie weiter - links geht's hier zum Steyrtalweg hinüber - immer zwischen Bahnlinie und Enns über Dürnbach zum Kraftwerk Rosenau.

Zur 6. Tagesetappe des Ennsradweges

Zur Gesamtübersicht des Ennsradweges

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖBB www.oebb.at oder
Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Anfahrt

www.at.map24.com

Parken

Sie können ihr Auto kostenlos in Weyer am Parkplatz Weyer Ort, auch als Kreuzbergparkplatz bekannt, abstellen.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Folder "Ennsradweg – Durch die Welt der Berge und des Wassers" Steiermark Tourismus Tel. +43 316 4003 www.steiermark.com/prospektbestellung Enns-Radweg 1:50.000, ISBN 978-3-85000-032-1 Verlag Esterbauer - bikeline Tel. +43 2983 28982 www.esterbauer.com

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
47,7 km
Dauer
5:00 Std
Aufstieg
520 m
Abstieg
623 m
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.