Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Radfahren

OberGraz Pilgertour

Radfahren · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Region OberGraz Verifizierter Partner 
  • Maria Straßengel (c) TV Region OberGraz-Mias PhotoArt
    / Maria Straßengel (c) TV Region OberGraz-Mias PhotoArt
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Stift Rein (c) Pater Martin
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Kirche St. Pankrazen (c) Pater Martin
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / St Stefan Gratkorn (c)werner gasser
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Pfarrkirche Großstübing (c) Gemeinde Deutschfeistritz
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Ausblick vom Plesch (c) TV Region OberGraz-Mias PhotoArt
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Kurzfilm Pilgern in OberGraz
    Video: TVB Region OberGraz
  • / Kirche St. Stefan in Gratkorn (c) TV Region OberGraz-Mias PhotoArt
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
ft 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 30 25 20 15 10 5 mi

Eine Pilgertour für E-Biker!
geöffnet
schwer
49,7 km
4:00 h
643 hm
645 hm
„Die Seele geht zu Fuß“, heißt es in einem arabischen Sprichwort – oder sie tritt in die Pedale! Die Obergrazer Pilgertour verbindet Training und Tradition, Sport und Spiritualität. Eine Trekkingtour der anderen Art.

Autorentipp

Natürlich ist diese Tour auch mit City- oder Trekkingbikes befahrbar. Mit dem E-Bike ist es jedoch erheblich einfacher!
outdooractive.com User
Autor
Meike Brucher
Aktualisierung: 02.09.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1015 m
Tiefster Punkt
370 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthaus - Gästehaus Schusterbauer **
Gasthof-Pension-Kegelbahnen Lammer GmbH ***
Hotel Restaurant Fischerwirt ***
Gasthof Bernthaler
Gasthof Thomahan

Sicherheitshinweise

Eine Radtour sollte hinsichtlich Länge und Schwierigkeitsgrad an die persönliche Kondition und auf das fahrtechnisches Können angepasst werden. Wer eine Pause einlegt, sollte Dehnübungen machen, um Muskelverspannungen vorzubeugen. Ein Erste-Hilfe-Paket gehört ebenso in den Rucksack wie das Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ein Reparaturset, wärmende Kleidung, Regenschutz, Licht und ausreichend Essen und Trinken. Das Befahren von MTB-, Trekking- und Radtouren erfolgt auf eigene Gefahr!

Weitere Infos und Links

Bett&Bike Betriebe: GH Lammer, GH Schusterbauer, Hotel-Restaurant Fischerwirt

Die Öffnungszeiten der Einkehrmöglichkeiten beachten!

 

Start

Hauptplatz im Ortsteil Straßengel der Gemeinde Gratwein-Straßengel (391 m)
Koordinaten:
DG
47.113535, 15.336744
GMS
47°06'48.7"N 15°20'12.3"E
UTM
33T 525546 5217836
w3w 
///erstes.einreise.wolken

Ziel

Hauptplatz im Ortsteil Straßengel der Gemeinde Gratwein-Straßengel

Wegbeschreibung

Unsere Pilgerfahrt über rund 45 km beginnt am Hauptplatz unter dem „steirischen Steffl“, der Marien-Wallfahrtskirche in Straßengel. Auf der Plankenwarther- und der Rötzerstraße fährt man ins Zentrum von Gratwein, schlägt dort den Weg Richtung Stift Rein ein. Am großen Reiner Feld verlässt man die Landesstraße rechts Richtung Sportplatz und radelt inmitten idyllischer Felder zum Stift Rein, dem ältesten Zisterzienserkloster der Welt. Hier empfiehlt sich eine Rast samt Führung durch die Basilika und die einzigartige Stiftsbibliothek mit rund 100.000 Objekten. Es folgt die erste Bergetappe über Kehr zum Pleschwirt. Hier werden Radpilger mit Supperl, Bratl und herrlichem Blick auf die Gleinalm belohnt, bevor es auf der Asphaltstraße nach St. Pankratzen weitergeht.Auch die nach einem frühchristlichen römischen Märtyrer benannte Pankraziuskirche ist ein beliebtes Ziel von Wallfahrern. Die ausgezeichnete Küche der beiden Dorfwirte hat sich längst herumgesprochen, weshalb gerade an Wochenenden eine Tischreservierung empfohlen sei.Die Landesstraße L315 bringt uns in das ca. 9 km entfernte Großstübing. Die Pfarrkirche wurde in den Jahren 1786-88 erbaut und ist ein typischer josefinischer Kirchenbau. Nach weiteren 9 km durch das Stübingtal erreicht man Kleinstübing, wo sich die Pilgergeister scheiden:

a) Man wählt den deutlich sonnigeren Weg am östlichen Murufer über Friesach und Eggenfeld.

b) Man bleibt auf dem Westufer und radelt in Kleinstübing rechts weiter Richtung Gratwein. Dieser Abschnitt führt vorbei am Freilichtmuseum Stübing und ist deutlich ruhiger. Die Wegstrecke ist mit rund 7 Kilometern die gleiche.In Gratwein gibt es etliche Möglichkeiten einzukehren. Wer nicht bereits in Kleinstübing ans östliche Murufer gewechselt ist, nimmt jetzt die Radüberfahrt nach Gratkorn. Ab da führt der Murradweg R2 flussabwärts entlang der Brucker Straße Richtung Graz. Nach dem Hotel Gratkorn biegt man links in die Dr. Karl Renner Straße Richtung Ortszentrum Gratkorn mit der Kirche St. Stefan. Wer seinem E-Bike neue Energie verschaffen muss, kann das an der örtlichen Ladestation tun.Am Brunnboden geht es weiter bis zur Dultstraße. Hier biegt man rechts ab, folgt der Dultstraße und quert die B67 durch die Unterführung. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite führt der Judendorf-Weg (links neben der Kfz-Werkstätte) zum Mursteg und weiter zum R2 am westlichen Murufer. Linker Hand erblickt man die Tennis- und Fußballanlage in Straßengel und hat auch bald die Ortsgrenze erreicht. Wer möchte, tritt die Weiterfahrt nach Graz an.

Alternativ gelangt man über die L302 zurück zum Ausgangspunkt. Auch der Bahnhof Judendorf-Straßengel ist von hier nicht weit entfernt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von der gemütlichen Fahrt am Murradweg bis zur Gipfeltour mit dem Mountainbike: Unzählige Touren laden in OberGraz zum Pedalritt ein. Radler ohne PKW können gemütlich per Zug anreisen. Durch die gut frequentierte S1-Linie zwischen Graz und Bruck/Mur, ist OberGraz gut öffentlich erreichbar.

Anfahrt

Über die A9 bis Deutschfeistritz/Peggau und weiter bis Judendorf-Straßengel

Parken

ein kostenloser Park & Ride Parkplatz am Hauptplatz Judendorf-Straßengel steht zur Verfügung

Koordinaten

DG
47.113535, 15.336744
GMS
47°06'48.7"N 15°20'12.3"E
UTM
33T 525546 5217836
w3w 
///erstes.einreise.wolken
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Ein voll funktionstüchtiges Fahrrad und Sicherheitsausrüstung sind Voraussetzung für eine gute Fahrt!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Karl Brunner
04.09.2019 · Community
Die Tour ist super und schön, aber überhaupt nicht als Beschildert zu finden. Für mich eine Suchtour!! Hier müsste was geschehen (Kennzeichung)!
mehr zeigen
Gemacht am 04.09.2019

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
schwer
Strecke
49,7 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
643 hm
Abstieg
645 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.