Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Radfahren

Weinland Steiermark Radtour Variante Südsteiermark

Radfahren • Südwest-Steiermark
  • Abendstimmung in der Südsteiermark
    / Abendstimmung in der Südsteiermark
    Foto: Steiermark Tourismus/Harry Schiffer
  • Genussregal bei Vogau / Ehrenhausen
    / Genussregal bei Vogau / Ehrenhausen
    Foto: BWM Architekten & Partner
  • Weinlesefest in Gamlitz
    / Weinlesefest in Gamlitz
    Foto: Steiermark Tourismus/Anton Barbic
  • Sernau bei Gamlitz
    / Sernau bei Gamlitz
    Foto: Steiermark Tourismus/Harry Schiffer
  • Herbst in der Südsteiermark
    / Herbst in der Südsteiermark
    Foto: Steiermark Tourismus/Harry Schiffer
  • Weingut-Architektur bei Leutschach
    / Weingut-Architektur bei Leutschach
    Foto: Vino Cool/Harald Eisenberger
  • Der Klapotetz, das Wahrzeichen in der Südsteiermark
    / Der Klapotetz, das Wahrzeichen in der Südsteiermark
    Foto: Günther Steininger, Steirische Tourismus GmbH
  • Mitten im Weingarten
    / Mitten im Weingarten
    Foto: Steiermark Tourismus/ikarus.cc
  • Traute Zweisamkeit im Weinland
    / Traute Zweisamkeit im Weinland
    Foto: Steiermark Tourismus/ikarus.cc
Karte / Weinland Steiermark Radtour Variante Südsteiermark
150 300 450 600 750 m km 10 20 30 40 50 (5) Vinothek - Erzherzog Johann Weine (207) Die Brauerei Leutschach Montikogel Warte

Diese Variante auf der Weinland Steiermark Radtour führt uns mitten durch die Südsteiermark mit der weit über die Grenzen hinaus bekannten Südsteirischen Weinstraße. Diese wohl bekannteste aller Weinstraßen in der Steiermark verbindet bekannte Weinbauorte wie Ehrenhausen, Leutschach und Gamlitz. Sie sind der Inbegriff steirischer Weinkultur und werden für ihre edlen Tropfen und das schon etwas mediterane Klima geliebt. Zahlreiche Steigungen würzen den aber ebenso diese Variante der Weinland Steiermark Radtour. Und: Sowohl die Panoramen entlang der Tour als auch die vielen Buschenschanken sind unbezahlbar und verleiten zu manch längerem "Sitzenbleiben". Jedoch sollte man nicht zu viel von diesen edlen Weinen verkosten, denn dann kann die Tour früher zu Ende gehen als gedacht. 

mittel
56,1 km
5:30 Std
748 m
584 m

In der Steiermark haben hervorragender Wein und kulinarische Köstlichkeiten aus eigener Erzeugung in Verbindung mit gemütlicher Geselligkeit einen Namen: Buschenschank. Und das seit über 230 Jahren. In mittlerweile rund 800 Buschenschänken in der Steiermark heißt das Motto "einkehren, verkosten und genießen". Auf den Tisch kommen traditionelle Köstlichkeiten wie etwa die traditionelle Brettljause, zu denen Wein oder Obstsaft passt. Legalisiert wurde der Buschenschank vor etwas mehr als 230 Jahren. Die erste rechtliche Grundlage dafür schuf Kaiser Josef II am 17. August 1784 durch eine Zirkularverordnung. Hiermit erteilte er jedem Weinbauern die Erlaubnis, selbst erzeugte Lebensmittel, Wein und Obstmost ohne besondere Lizenz über das ganze Jahr sowie zu einem selbst definierten Preis zu verkaufen oder auszuschenken.

Natürlich ist die Zeit in den Buschenschänken der Südsteirischen Weinstraße nicht stehen geblieben. Auch hier folgt man den Ernährungstrends, und so werden seit einigen Jahren erstmals auch vegane und vegetarische Jausen angeboten. Dafür sind 15 kreative Buschenschankbetriebe durch die Schule des 3-Haubenkochs Gerhard Fuchs gegangen. Auf der Karte stehen nun neue Brotkreationen wie Mais-, Polenta-, Kürbis oder Zucchinibrot und Aufstriche wie Paradeisermarmelade, Erdäpfelmarinade, Bohnenkaviar oder Kürbispesto.

outdooractive.com User
Autor
Günther Steininger
Aktualisierung: 17.02.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
548 m
254 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

(25) Vinofaktur - Genussregal Südsteiermark
(207) Die Brauerei Leutschach
(5) Vinothek - Erzherzog Johann Weine

Sicherheitshinweise

Notruf Rettung: 144

Ausrüstung

Tourenrad oder Citybikes sind empfehlenswert, Rennräder eher nicht, da es kurze Abschnitte auch auf Schotter gibt, die jedoch über Landesstraßen umfahren werden können. Tipp: Eine Grundausrüstung an Werkzeug und Zubehör wie Ersatzschlauch und/oder Flickzeug, Schraubenschlüssel, Luftpumpe, Brems- und Schaltseil sowie ein Schraubenzieher können nie schaden.

Weitere Infos und Links

Wenn Sie sich einem Reiseveranstalter anvertrauen wollen, buchen Sie einfach bei Steiermark Touristik, dem offiziellen Reisebüro von Steiermark Tourismus:
Tel. +43 316 4003450
www.steiermark-touristik.com

Weitere Informationen: Steiermark Tourismus, Tel. +43 316 4003, www.steiermark.com

Süd & West Steiermark, Tel. +43 3462 43152, www.sued-west-steiermark.at

Südsteiermark, Tel. +43 664 7907200, www.suedsteiermark.com

Schilcherland, Tel. +43 3462 7520, www.schilcherland.at

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Ehrenhausen (256 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.729278 N 15.584855 E
UTM
33T 544688 5175246

Ziel

Schwanberg

Wegbeschreibung

Die Tour startet in Vogau / Ehrenhausen, wo sich der Murradweg und der Weinlandradweg R25 treffen, dem wir auf dieser Variante der Weinland Steiermark Radtour zunächst folgen. Dieser Kreuzungspunkt liegt auf der 8. Etappe der Weinland Steiermark Radtour. Über Ehrenhausen mit seinem historischen Ortsbild und dem wunderschönen Schloss führt die Route nach Gamlitz. Mit rund 400 ha Weinbaufläche hält Gamlitz über 10% des gesamten steirischen Weinbaus und ist Heimat bekannter Weinbaubetriebe wie das Weingut Walter Skoff oder das Weingut Sattlerhof. 1990 fand in Gamlitz übrigens die Steirische Landesausstellung zum Thema Weinkultur statt. Wer Lust und Laune auf eine Pause hat und seine Geschicklichkeit testen oder verbessern will ist im Motorikpark am Eingang zum Ort willkommen. Der rund um die Gamlitzer Landschaftsteiche errichtete Motorikpark ist mit seinen 30 Stationen und nahezu 100 Übungselementen der größte seiner Art in ganz Europa.

Nach Gamlitz geht es dann erstmals so richtig bergauf. Vorbei am Sernaukogel und dem Wurzenberg radelnd werden wir mit traumhaften Panoramablicken auf die Südsteirische Weinstraße belohnt. Die nächste Zwischenstation heißt Leutschach. Vorher erwartet uns aber noch ein Abfahrt, die vor allem im Sommer eine willkommene Abkühlung bringt. Neben dem Wein regiert hier auch der Hopfen, denn in den umliegenden Hügelzügen, die abwechselnd von Mischwäldern, Obst- und Weingärten überzogen sind, finden sich auch große Hopfenanlagen. Die wohl schönste Form gemeinsam mit den Leutschachern zu feiern bietet sich übrigens beim jährlich stattfindenden Hopfen- und Weinlesefest am letzten Wochenende im September.

Nach Leutschach geht es für uns wieder bergauf in die Weinberge Richtung Remschnigg. Hier sind wir nur mehr wenige hundert Meter entfernt von der Grenze zu Slowenien und können auch schon einen Blick zu unseren Nachbarn werden. Wo es hinauf geht, geht es auch wieder hinunter. Und so erwartet uns wieder eine Abfahrt, die uns diesmal nach Arnfels bringt. Hoch über dem Ort thront das Schloß und ist Zeuge einer traditionsreichen Vergangenheit. Vom Schloß aus können wir einen wundervollen Ausblick auf den gesamten Markt mit seiner beherrschenden Pfarrkirche genießen. Zahlreiche noch gut erhaltene Bürgerhäuser im historischen Ortskern erinnern noch an die wirtschaftliche Bedeutung. Noch ein Kulturtipp: Die Arnfelser Schloßspiele bestehen seit über 30 Jahren und laden alljährlich im Juli zu Freilichtaufführungen ein.

Von Arnfels geht es nach St. Johann im Saggautal, wo wir auch auf den Saggautalradweg R20 Richtung Westen nach links abzweigen. In dem nun etwas breiteren Tal der Saggau gelangen wir ganz gemütlich über den idyllisch gelegenen Ort Oberhaag nach Eibiswald, das Zentrum im Dreiländereck Steiermark - Kärnten - Slowenien. Neben dem schönen Ortskern lädt Eibiswald auch alljährlich am ersten Oktoberwochenende zum Weinlesefest, wo Gäste wie Einheimische gemeinsam die Weinlese und Erntedank feiern. Den Auftakt des Festes bildet immer der Erntedankumzug, bei dem Oldtimer-Traktoren die zu verschiedenen Themen geschmückten Festwagen zum Hauptplatz ziehen. Von Eibiswald führt uns die weitere Route nun am Schilcherradweg R4 Richtung Norden um über Altenmarkt bei Wies nach Schwanberg zu gelangen, wo unsere Tour in die Hauptroute der Weinland Steiermark Radtour einmündet, die Etappe Leibnitz - Deutschlandsberg.

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Mit den Schnellbahnlinien S 5 und S 6 gelangen Sie mit Umstieg in Werndorf von Schwanberg wieder retour nach Ehrenhausen.

Anfahrt

Detaillierte Informationen zur Anreise finden Sie hier.

Parken

In Vogau und rund um Ehrenhausen stehen mehre Parkmöglichkeiten zur Verfügung um die Tour einzusteigen.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Gratis Pocket Card "Weinland Steiermark Radtour" finden Sie auf www.steiermark.com

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
56,1 km
Dauer
5:30 Std
Aufstieg
748 m
Abstieg
584 m
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.