Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh empfohlene Tour

Höhenwanderung am Gaberl - auf Turneralpe und Hirschkreuz

Schneeschuh · Region Murtal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Region Graz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick auf's Gaberl im Winter
    Blick auf's Gaberl im Winter
    Foto: Familie Lipp, Region Graz
m 1600 1500 1400 14 12 10 8 6 4 2 km Gaberl

Auf knapp 1.500m verläuft diese Höhenwanderungen mit leichten Steigungen und Gefällen. Die meiste Zeit wandern wir in schönen Waldstücken dahin, dadurch sind wir wind- und wettergeschützt.

 

mittel
Strecke 14,6 km
5:00 h
550 hm
550 hm
1.605 hm
1.424 hm

Das Gaberl ist für viele Wintersportler ein Begriff. Bei ausreichender Schneelage können wir hier auch Schifahren oder Langlaufen. Im Sommer gibt's die Möglichkeit, schöne Wanderungen zu unternehmen und auch Motorrad-Freunden ist dieser Ort ein  Begriff, denn die Gaberl-Bundesstraße ist für viele Biker ein Erlebnis.

Autorentipp

Unterhalb - bei der letzten 180° Grad-Kurve -  des Gaberls befindet sich die Ruine Hauenstein. Wir können dort parken und erreichen in 10 Minuten Gehzeit diese urigen Gemäuer.
Profilbild von Tourismusverband Lipizzanerheimat
Autor
Tourismusverband Lipizzanerheimat
Aktualisierung: 01.02.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1.605 m
Tiefster Punkt
1.424 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Asphalt 1,58%Naturweg 22,05%Pfad 65,57%Straße 1,25%Unbekannt 9,52%
Asphalt
0,2 km
Naturweg
3,2 km
Pfad
9,6 km
Straße
0,2 km
Unbekannt
1,4 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Wir wandern entlang von Forststraßen und Waldwegen, die selten lawinengefährdet sind

Weitere Infos und Links

Infos und Schneeschuhverleih beim Sportgasthof Lipp möglich!

 

Tourismusverband Lipizzanerheimat

An der Quelle 3 | 8580 Köflach

+43 3144 72777

office@lipizzanerheimat.com

www.lipizzanerheimat.com

Start

Gaberl, Parkplatz (1.547 m)
Koordinaten:
DD
47.107228, 14.916654
GMS
47°06'26.0"N 14°55'00.0"E
UTM
33T 493676 5217083
w3w 
///heimweh.abgewiesen.obstler
Auf Karte anzeigen

Ziel

Gaberl, Parkplatz

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Schneeschuhtour direkt am Parkplatz des Baerls und marschieren rechts beim Gasthof vorbei. Wir folgenden der Wanderweg-Markierung 505 Richtung Oskar-Schauer-Sattelhaus bzw. Stierkreuz. Der Weg verläuft vorab parallel zur Bundesstraße, die zu unserer linken Hand liegt. Wir kommen zu einer Lichtung mit einem Häuschen, an dem wir links vorbei wandern.

Wir folgen weiterhin dem Weg-Nr. 505, der sehr gut markiert ist. Unterwegs genießen wir immer wieder schöne Ausblicke in das Murtal. Wir kommen zu einem Wegkreuz. Von hier weg geht es ein Stück gleichmäßig bergag. Auch hier ist der Weg weiterhin markiert, auch wenn wir die Tafeln und markieren oft nicht sofort sehen.

Schließlich verlassen wir den Wald und  und kommen zu einer Wiesenfläche. Das ist die Turneralepe, sich sich auf knapp 1.500m Seehöhe befindet. Wir halten uns nun nicht mehr an die Markierungen des Wanderweges sondern gehen rechts bergauf am Zaun entlang.

Kurz darauf sehen wir rechts eine große Wiese,wo sich auch das Hirschkreuz befindet. Wir haben unser Zwischen-Ziel erreicht, wo wir nun Rast machen können.

Der Rückweg zum Gaberl verläuft gleich wie unser  Hinweg.

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist auf das Gaberl nicht möglich.

Anfahrt

  • A2 Südautobahn Abfahrt Mooskirchen.
  • Beim Kreisverkehr die 3. Ausfahrt Richtung Köflach und Maria Lankowitz nehmen (20km)
  • Bei der ampelgeregelten Kreuzung der B70 mit der B77 biegen wir links ab und folgen den Wegweisern Richtung Gaberl.

Parken

Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Koordinaten

DD
47.107228, 14.916654
GMS
47°06'26.0"N 14°55'00.0"E
UTM
33T 493676 5217083
w3w 
///heimweh.abgewiesen.obstler
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Schneeschuhe, Schneestöcke

Gamaschen (v.a. bei Tiefschnee)

Winterliche Bekleidung.

 

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,6 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
550 hm
Abstieg
550 hm
Höchster Punkt
1.605 hm
Tiefster Punkt
1.424 hm
Hin und zurück Einkehrmöglichkeit Forstwege freies Gelände Wald

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.