Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh empfohlene Tour

Schneeschuhwanderung Krakaudorf - Krakauschatten

Schneeschuh · Murtal
Verantwortlich für diesen Inhalt
TVB Region/Krakau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Tankstüberl
    / Tankstüberl
    Foto: Ute Mertens, Ute Mertens
  • / Kaufhaus Petzl
    Foto: Georg Petzl, Georg Petzl
  • / Mineralienmuseum
    Foto: Ernst Spreitzer, Ernst Spreitzer
  • / Guniwirt
    Foto: Ernst Spreitzer, Ernst Spreitzer
  • /
    Foto: Andrea Siebenhofer, TVB Region/Krakau
m 1200 1150 1100 1050 1000 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Erlebnispension "Guniwirt"*** Erlebnispension "Guniwirt"***
Wunderschöne Schneeschuhtour zum Rantenbach.
mittel
Strecke 4 km
2:00 h
151 hm
151 hm
1.172 hm
1.022 hm
Wir starten beim Gemeindeamt, gehen Richtung Osten bis zum Dorfmuseum. Entlang der Siedlung auf Markierung Nr. 8 bis zu einer Weggabelung mit Bank. Hier rechts abzweigen und den leicht fallenden, vorwiegend über Wiesen führenden Weg in Richtung Rantenbach folgen.  Dann talaufwärts (rechts) bis zur Mautmühle. Von hier ca. 300m Richtung taleinwärts, dann rechts über eine mit einem Tor versehene Brücke über den Rantenbach. Auf Weg 9B zurück zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Diese Tour ist auch im Sommer besonders reizvoll.
Profilbild von Andrea Siebenhofer
Autor
Andrea Siebenhofer 
Aktualisierung: 08.04.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.172 m
Tiefster Punkt
1.022 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Erlebnispension "Guniwirt"***
Tankstüberl, Haus Christine

Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise vom ÖAV

Weitere Infos und Links

Bergsteigerdorf Krakau

Start

Gemeindeamt Krakaudorf (1.172 m)
Koordinaten:
DD
47.182726, 14.020017
GMS
47°10'57.8"N 14°01'12.1"E
UTM
33T 425750 5225935
w3w 
///wörtern.windet.beifall

Ziel

Gemeindeamt Krakaudorf

Wegbeschreibung

Straße - Forstweg - Pfad - Weg - Straße

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit Bahn und Bus

Osten: Von Wien Südbahnhof mit der Bahn über Bruck a. d. Mur und Judenburg nach Unzmarkt. Ab Unzmarkt mit der Schmalspurbahn oder mit dem Bus 890 bis Murau-Stolzalpe. Von dort mit dem Bus 895 in die Krakau.Von Graz mit der Bahn bis Bruck a. d. Mur, umsteigen nach Unzmarkt. Weiter siehe oben.

Westen, Norden: Mit der Bahn von Bregenz/Innsbruck/Salzburg/Linz nach Radstadt. Weiter mit dem Bus 780 über Mauterndorf nach Tamsweg. Von Tamsweg mit der Regionalbahn nach Murau-Stolzalpe und mit dem Bus 895 in die Krakau.

Süden: Von Klagenfurt mit der Bahn nach Unzmarkt und weiter mit der Schmalspurbahn bis Murau-Stolzalpe. Anschließend mit dem Bus 895 in die Krakau.

Anfahrt

Anreise mit dem PKW

Osten: Von Wien auf der A 2 und S 6 bis nach Leoben und St. Michael i. d. O., weiter auf der S 36 bis Judenburg und auf der B 96 nach Murau. Von Murau über Ranten in die Krakau.Von Graz auf der A 9 bis St. Michael i. d. O.. Weiter siehe oben.

Westen, Norden: Von Bregenz/Innsbruck über die A 12, A 93 und A 8 nach Salzburg. Von Salzburg auf der A 10 nach St. Michael im Lungau. Von hier auf der B 96 nach Tamsweg und weiter Richtung Murau über Sauerfeld in die Krakau.

Süden: Von Klagenfurt auf der B 83 nach Scheifling. Anschließend auf der B 96 nach Murau und weiter in die Krakau.

Parken

Gemeindeamt

Koordinaten

DD
47.182726, 14.020017
GMS
47°10'57.8"N 14°01'12.1"E
UTM
33T 425750 5225935
w3w 
///wörtern.windet.beifall
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Krakauer Wanderkarte 1:28.000

Ausrüstung

gute Winterausrüstung, Schneeschuhe

Ski und Sport Krakau

 

Grundausrüstung für Schneeschuhwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Schneeschuhe
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
4 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
151 hm
Abstieg
151 hm
Höchster Punkt
1.172 hm
Tiefster Punkt
1.022 hm
Rundtour familienfreundlich Einkehrmöglichkeit Forstwege

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.