Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

Auf den Lagelsberg über die Zellerhütte

· 1 Bewertung · Skitour · Totes Gebirge · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick zum Schrocken
    / Blick zum Schrocken
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Zellerhütte
    Foto: Sektion TK Windischgarsten, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Zellerhütte
    Foto: Sektion TK Windischgarsten, ÖAV-Hüttenfinder
  • /
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 2000 1500 1000 500 8 6 4 2 km Lagersberg 2014 m Fotopunkt 1940 m Zellerhütte
Die Skitour auf den Lagelsberg ist ein Klassiker wegen der tollen Fernsicht, der Abfahrt und dem super Essen auf der Zellerhütte. 
geöffnet
schwer
9,8 km
5:00 h
1.247 hm
1.245 hm

Vom Parkplatz in der Kurve zuerst die Straße überqueren. Achtung!

In einem Bogen nach links ziehen zu den Fischteichen und dann am Rand bei den Bäumen auf den Warscheneckstock zu halten. Start ist flach. Über die Straße gehen und weiter zum Waldrand. Dort durch den Wald langsam steiler werdend auf die Straße. Von dort etwas flacher bei guter Aussicht auf Prielstock rechts und Sensengebirge links hinterhalb aufwärt. Man ist nun am unteren Ende der Zellerschneise. Diese nun immer steiler ansteigend aufwärts bis rechts die Hütte sichtbar wird.

 

Von der Hütte über den lichter werdenden Lärchenwald aufwärts steigen. Zu den Abbrüchen Richtung Loigistal auf der rechten Seite Abstand halten. Nach oben hin flacht sich das Gelände etwas ab bis man als letzte kleine Erhebung den abgeblasenen Lagelsberg sieht. Von dort aus super Aussicht auf Kleiner Priel bis Hochkasten und Brieglersberg.

Abfahrt wie Aufstieg.

Autorentipp

Früh starten, Tour ist beliebt, weil im Hochwinter oft Pulver und im Frühjahr Firn. 
Profilbild von Harald Herzog
Autor
Harald Herzog
Aktualisierung: 11.04.2019
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Lagelsberg, 2.004 m
Tiefster Punkt
Parkplatz, 758 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Ausdauer braucht man schon, weil es geht gleichmäßig bergauf, was die Sportler aber freut und bei der Abfahrt super ist. 

Start

Parkplatz bei Rotbucher in der Kurve (757 m)
Koordinaten:
DG
47.705826, 14.244127
GMS
47°42'21.0"N 14°14'38.9"E
UTM
33T 443295 5283881
w3w 
///verbinden.geldstücke.baustelle

Ziel

Wie Start.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz quert man die Straße vorsichtig und schnallt an. In einem Linksbogen geht es unterhalb des Hofs vorbei an den Fischteichen und weiter über eine nahezu Ebene Fläche zum Waldrand. Ideal zum Eingehen. Dann durch einen hübschen Wald zum unteren Ende der Schneise. Über diese dann Bergauf bis zur Zellerhütte und weiter bis zum Lagelsberg. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Busstation befindet sich in unmittelbarer Nähe des Ausgangsorts. Bus geht von Hinterstoder nach Windischgarsten und retour. 

Anfahrt

Von der Autobahnabfahrt Windischgarsten in Richtung Windischgarsten abfahren und in Rossleithen beim Bächer rechts abbiegen. Durch Schweizersberg und Rossleithen durchfahren und in der markanten Kurve am Parkplatz für 50 PKWs parken. 

Parken

Großer Parkplatz. 

Koordinaten

DG
47.705826, 14.244127
GMS
47°42'21.0"N 14°14'38.9"E
UTM
33T 443295 5283881
w3w 
///verbinden.geldstücke.baustelle
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Phyrn Priel Skitourenführer 2. Auflage 2012

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Totes Gebirge Mitte

Ausrüstung

LVS Ausrüstung usw. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Magdalena Langmayr 
23.01.2021 · Community
Schnee gibt es, aber leider nicht sehr viel. Da es heute doch recht warm war (so um den Gefrierpunkt) waren manche steile Passagen im Aufstieg kurz vor der Zellerhütte sehr eisig. Wenn man noch kein Profi ist, doch ziemlich Kräfte raubend. Daher sind wir auch bei 2/3 des Weges wieder runtergefahren, dass für die Abfahrt genug Kraft bleibt. Diese ist aufgrund des wenigen Schnees nur etwas für gute Geländefahrer*innen.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
9,8 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.247 hm
Abstieg
1.245 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour freies Gelände Wald

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.