Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Skitour

Auf die Heukuppe

· 2 Bewertungen · Skitour · Hochsteiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
TRV Hochsteiermark Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Naturpark Mürzer Oberland, Fiona Ulm
  • / Das Waxriegelhaus
    Foto: Daniela Paul, TRV Hochsteiermark
  • / Die Rax im Winter
    Foto: Daniela Paul, TRV Hochsteiermark
  • / Am Weg zur Heukuppe
    Foto: Andreas Steininger, TRV Hochsteiermark
ft 7000 6000 5000 4000 3000 5 4 3 2 1 mi Waxriegelhaus

Die Rax mit der Heukuppe ist nicht nur im Sommer ein wundervoller Wanderberg. Im Winter lockt sie auch aufgrund ihrer wunderbaren Aussicht zahlreiche Schitourengeher an.
mittel
9,6 km
3:30 h
937 hm
926 hm
Nach einem Aufstieg auf die Heukuppe genießen Sie die wundervolle Aussicht auf die umliegenden Berge und können dann bei der Abfahrt im Waxriegelhaus (ganzjährig geöffnet) eine wohlverdiente Pause einlegen.
outdooractive.com User
Autor
Andreas Steininger
Aktualisierung: 18.12.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2007 m
Tiefster Punkt
1074 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Waxriegelhaus

Sicherheitshinweise

Die meisten Wander- und Bergtouren im Naturpark Mürzer Oberland befinden sich im alpinen Gelände. Speziell bei längeren Wander- sowie Bergtouren ist eine gute Kondition sowie Trittsicherheit und Schwindelfreiheit empfehlenswert.
Auf den Hochflächen von Rax, Schneealm und Veitsch kann bei Nebel oder schlechtem Wetter die Orientierung schwierig sein.
Im Winter immer Lawinengefahr beachten!

Bergrettung Notruf: 140, Einsatzstellen in Neuberg an der Mürz und Mürzzuschlag.

 

Weitere Infos und Links

Wenn Sie sich einem  Reiseveranstalter  anvertrauen wollen, buchen Sie einfach bei Steiermark Touristik, dem offiziellen Reisebüro von Steiermark Tourismus: Tel. +43 316 4003 450,  www.steiermark-touristik.com  

Weitere Informationen:

Naturparkbüro Mürzer Oberland, Tel. +43 3857 8321, www.muerzeroberland.at ,

geöffnet von Mo. – Fr. von 8.00 – 12.00 Uhr  
 

Steiermark Tourismus, Tel. +43 316 4003,  www.steiermark.com

 

TRV Hochsteiermark, Tel.: +43 3862 55020, www.hochsteiermark.at

 

Tipp: die  Steiermark Touren App , die gratis auf  Google Play  und im  App Store  zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

 

Berg-, Wander- und NaturparkführerInnen: Auskünfte im Naturparkbüro Mürzer Oberland, Tel.: +43 3857 8321

 

Holen Sie sich mit der Summit Lynx App Ihre persönlichen Gipfelnadeln: www.summitlynx.com

 

 

 

Start

Preiner Gschaid (1073 m)
Koordinaten:
DG
47.675800, 15.723430
GMS
47°40'32.9"N 15°43'24.3"E
UTM
33T 554301 5280521
w3w 
///vermehrung.aufbauen.kariert

Ziel

Heukuppe, 2007m

Wegbeschreibung

Anfangs führt ein pistenähnlicher Anstieg bis zur Kreuzung zum Waxriegelhaus (Siebenbrunnenwiese). Wir folgen dem steil ansteigenden Schlangenweg, bei etwa 1700m Seehöhe erreichen wir einen Kettenzaun, dem wir über steile, oft vereiste Felsstufen bis zum Karl-Ludwig-Haus folgen. Weiter gehen wir in westlicher Richtung 150 Höhenmeter bis zum Horizont (Bergrücken) und weiter über den mäßig ansteigenden Rücken nach Nordwesten zur Heukuppe.

Die Abfahrt bis zum Karl-Ludwig-Haus gestaltet sich wie der  Aufstieg. Dann gehen wir nach Norden 200m und leicht abfallend zur Karl-Luke. Anschließend folgt eine etwas steile Einfahrt in den Karlgraben bis zum Kettenzaun und dann weiter wie der Aufstieg.

 

Als Variante (nur im Frühjahr) bietet sich die Abfahrt von der Heukuppe ins Bärenkar (Taupental) an. Von hier übers "Handtuch" ansteigend bis zwischen Predigtstuhl und Trinksteinsattel. Einfahrt in den "langen Mann" und über Göbl-Kühnsteig zum Waxriegelhaus und weiter über Siebenbrunnenwiese zum Preiner Gscheid.

 

Als weitere Variante für Kinder und Anfänger bietet sich das Gebiet um die Jahrhütte (Westseite der Rax) mit Stützpunkt Almgasthof Moassa (1172m) an.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Naturpark-Taxi im Naturpark Mürzer Oberland: Tel.: + 43 3857 20170 , www.naturparktaxi.at

ÖBB  www.oebb.at  oder Verbundlinie Steiermark  www.busbahnbim.at .

Mit der  BusBahnBim App  der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie:

Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und / oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf  Google Play  und im  App Store

 

 

Anfahrt

Von Mürzzuschlag kommend mit dem PKW nach Kapellen und dort ca. 8km auf das Preiner Gschaid.

www.at.map24.com

Parken

Großer Parkplatz auf dem Preiner Gschaid.

Koordinaten

DG
47.675800, 15.723430
GMS
47°40'32.9"N 15°43'24.3"E
UTM
33T 554301 5280521
w3w 
///vermehrung.aufbauen.kariert
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Mürzzuschlag 104 BMN 6816

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter:

Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Trinkflasche (ideal: 1 Liter oder mehr) sollte immer gut griffbereit sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat, Handy oder Wanderkarte gehören obenauf. Eine Notfallausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!
Bei alpinen Touren Regenschutz nie vergessen!

 

Im Winter bei Skitouren und Schneeschuhwanderungen ist eine entsprechende Sicherheitsausrüstung (Verschüttetensuchgerät, Lawinenschaufel- und Sonde) Pflicht! Vor der Tour immer Lawinenlagebericht abrufen ( www.lawine-steiermark.at ).
Verschüttetensuchgeräte, Lawinenschaufeln und Sonden können im Naturparkbüro gegen ein geringes Entgelt ausgeliehen werden.

 

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Robert Scherling
05.02.2018 · Community
Tolle Runde. Nachdem das Wetter im Gipfelbereich aber nicht gut war, bin ich nicht die Nordrinne abgefahren, sondern habe weiter ausgeholt und bin in sehr moderatem Gefälle zum Grasbodenalmweg gekommen. Vor allem der Wiederaufstieg zum Predigtstuhl war bei diesen Bedingungen wirklich schön, die Abfahrt zum Göbl-Kühn Steig dann leider in Nebel. Bei der heutigen Lawinenstufe 2 problemlos zu fahren.
mehr zeigen
Heukuppe
Foto: Robert Scherling, Community
Grasbodenalm
Foto: Robert Scherling, Community
Karl Ludwig Haus
Foto: Robert Scherling, Community
Ferdinand Hirss
27.05.2015 · Community
Wenn die Verhältnisse so gut sind geht sich am Wochenende vielleicht doch erst die allerletzte Skitour der Saison aus.
mehr zeigen
Barbara Huemer
03.05.2015 · Community
ich kann ferdinand nur bestätigen, die tour auf der karte passt nicht zur beschreibung. davon abgesehen eine traumtour im frühling
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,6 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
937 hm
Abstieg
926 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.