Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Hochschwab - durch die Dullwitz

· 3 Bewertungen · Skitour · Mürzsteger Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Dullwitz: Voisthaler Hütte
    / Dullwitz: Voisthaler Hütte
    Foto: Csaba Szépfalusi, www.bergundkarte.at
  • / Dullwitz: Das neue Schiestlhaus, rechts die Riegerin, links hinten das Tote Gebirge
    Foto: Csaba Szépfalusi, www.bergundkarte.at
  • / Dullwitz: Blick vom Schiestlhaus zum Hochschwab (bei sehr wenig Schnee)
    Foto: Csaba Szépfalusi, www.bergundkarte.at
  • / Dullwitz: Abfahrt in die Obere Dullwitz
    Foto: Csaba Szépfalusi, www.bergundkarte.at
  • / Dullwitz: Im Schuss durch die Obere Dullwitz
    Foto: Csaba Szépfalusi, www.bergundkarte.at
  • / Dullwitz: Im Schuss aus der Voisthalergasse
    Foto: Csaba Szépfalusi, www.bergundkarte.at
m 2500 2000 1500 1000 500 20 15 10 5 km Voisthalerhütte Voisthalerhütte Hochschwab Schiestlhaus Schiestlhaus

Die klassische Skitour auf den Hochschwab!
mittel
24,4 km
5:15 h
1566 hm
1566 hm
Die klassische Skitour auf den Hochschwab! Landschaftlich einmalig mit Bombenaussicht vom Gipfel. Skitechnisch durchaus reizvoll, wenngleich die Abfahrt auch lange Schussstrecken aufweist, aber die kann man ja auch genießen! Der Gesamthöhenunterschied beträgt gut 1450 m, und in Kombination mit der beachtlichen Distanz ergibt sich eine ausgewachsene Tagestour, die nicht auf die leichte Schulter genommen werden darf. Bei Sturm und Nebel ist es rasch vorbei mit der Freude, aber das ist ja auf dem Hochschwab eine Binsenweisheit!
outdooractive.com User
Autor
Csaba Szépfalusi 
Aktualisierung: 13.11.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2261 m
Tiefster Punkt
926 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Orientierung:Bei guter Sicht einfach, da meist gespurte Route. Nach der Oberen Dullwitz Stangenmarkierung, die aber bei dichtem Nebel nicht überall ausreicht. Leicht verirren kann man sich bei Nebel zwischen Gipfelkuppe und Schiestlhaus. Aber auch die weitere Strecke bis in die Obere Dullwitz ist heikel (keine Experimente abseits der Stangen!).

Lawinen: Durch große Hanglawinen können Passagen im Seetal, in der Unteren und in der Oberen Dullwitz bedroht sein.

Ausrüstung

Skitouren-Standardausrüstung

Weitere Infos und Links

www.bergundkarte.at
www.turnau.at
www.hochsteiermark.at
www.seeberghof.at
www.schiestlhaus.at

Start

Seewiesen, Hotel Seeberghof, 930 m (930 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.618072, 15.270824
UTM
33T 520350 5273887

Ziel

Seewiesen, Hotel Seeberghof, 930 m

Wegbeschreibung

Vom Seeberghof auf der Bundesstraße einige Meter rechts zur Abzweigung ins Seetal (große Hochschwab-Holzskulptur). Links auf dem Fahrweg flach zwischen Wiesen ins Seetal zum Pkt. 942 m (Schranken, bis hierher im Frühjahr event. Fahr- und Parkmöglichkeit). Weiter mit der roten Markierung talein auf der Forststraße zunächst über freie Flächen, dann im Wald bis zur Talstation der Materialseilbahn der Voisthaler Hütte nach dem Lettanger. Zunächst unter dem Seil, dann links durch ein zugeschneites Geröllbett höher. Auf 1250 m nach rechts ansteigende Waldquerung auf die Lichtung mit der Flörlhütte, 1284 m. 1 ¾ Std.

Weiter durch einen seichten Graben, dann über schöne lichte Waldböden und durch eine Mulde (Verwechtungen) in den Sattel des Höllkampls, 1449 m. Jenseits sanfte 50 hm Fellabfahrt in einen weiten Boden. Über die Lichtung, dann im Wald sanft ansteigen und durch die Voisthalergasse steiler aufwärts. 1 ¼ Std.

Ab 1630 m (die Voisthaler Hütte bleibt links oberhalb) flacher weiter in die weitläufige Obere Dullwitz. Auf einer Schwelle auf 1750 m (Blick zur Hochschwab-Südwand) rechts einen Hang hinauf (Beginn der Stangenmarkierung). Nach der Steilstufe durch eine Mulde weiter und links auf einen Rücken. Am Hang um den Rotgangkogel rechts herum zur Einmündung des Weges von der Weihbrunnkesselscharte (Wegweiser). Nördlich um eine Dolinengrube und nach W über einen Rücken auf einen Boden und flach hinüber zum neuen Schiestlhaus. 1 ¾ Std.

Südwestlich Richtung Hochschwab ein Dolinengraben, an diesem links oder rechts entlang aufwärts, dann rechtshaltend auf den Gipfelrücken und über diesen den Stangen nach auf die weitläufige Bergkuppe (Kreuz). Vorsicht riesige Wechten nach S! ½ Std.

Aufstiegsvariante: Von der Voisthaler Hütte nach N ins Kühreichkar, dann durch das Ochsenreichkar in die Weihbrunnkesselscharte (ab hier siehe Aufstiegsvariante der Tour 13.24) und Übergang an der Eismauer entlang zum Schiestlhaus: etwas länger, aber landschaftlich sehr lohnend. Achtung keine Stangenmarkierung, bei Nebel also unbedingt meiden!

Abfahrt: Im Wesentlichen wie Aufstieg. Bei Nebel kann man sich zur Not den Stangen nach in die Obere Dullwitz durchtasten, aber selbst das ist bei Sturm und verwehter Spur nicht jedermanns Sache!

Abfahrtsvariante: Nach der Umfahrung des Rotgangkogels weiter nach SO und unter dem Wetterkogel direkt in die Obere Dullwitz hinab (keine Stangenmarkierung).

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushalt Hotel Seeberghof in Seewiesen (Buslinie Bruck/ Mur - Aflenz - Seewiesen - Mariazell)

Anfahrt

Von S S6 bis Kapfenberg, dann B20 nach Seewiesen oder von N (Mariazell oder Nieder­alpl) über den Seebergsattel. Das Hotel Seeberghof befindet sich am südlichen Ortsbeginn.

Parken

Parkplatz Hotel Seeberghof in Seewiesen.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Csaba Szépfalusi, Karel Kriz: Skitouren Wiener Hausberge. Horn: Verlag Berger, Edition berg&karte 2011. www.bergundkarte.at

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50 UTM 4210 (BMN 102)

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(3)
Gerhard Lagler
20.02.2019 · Community
Super. Aber bitte nicht beim Seeberghotel parken es gibt ca. 150 Meter Bergauf einen Parkplatz . Achtung wenn eine Berner Sennenhündin mitgehen sollte am Halsband steht die Handynummer die man anrufen soll. Mimi so heist die freundliche Fellnase geht sonst bis zum Gipfel mit, hab bei der Voisthalerhütte umgedreht und sie wieder nach Hause gebracht. Hab selber zwei Fellnasen.
mehr zeigen
Robert Scherling
29.01.2018 · Community
Ist schon eine lange Tour. Durch die hohen Temperaturen in der Früh war der Schnee tief und pickig. Dann kam zu Mittag noch ein mächtiger Wind dazu. Daher war es beim Schiestlhaus dann schon zu spät um noch den Gipfel zu ersteigen. Das Highlight waren dann die aufgefirnten(!) Hänge beim Meran-Steig. Gegen Abend lies der Wind nach und dadurch wurde die Spur in der Dullwitz recht eisig und ich konnte, abgesehen von den zwei kleinen Gegenanstiegen, bis Seewiesen durchfahren. Wusste gar nicht, dass es so konstant bergab geht. Es ist schon eine tolle Tour, aber im Hochwinter durch den Graben recht schattig und natürlich der lange Zustieg bis man zu den grandiosen Firnhängen kommt.
mehr zeigen
Bei Sonnenschein gestartet
Foto: Robert Scherling, Community
Der Schein trügt, es war extrem windig
Foto: Robert Scherling, Community
Etwas glasig , aber gut aufzusteigen
Foto: Robert Scherling, Community
Hier war Schluss
Foto: Robert Scherling, Community
Rückblick auf die Abfahrt
Foto: Robert Scherling, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
24,4 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
1566 hm
Abstieg
1566 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.