Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Wörschacher Raidling mit Abfahrt über die Hochmölbinghütte

Skitour · Schladming-Dachstein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Grimming-Donnersbachtal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Tief verschneite Langpoltenalm
    / Tief verschneite Langpoltenalm
    Foto: Toni Kerschbaumer
  • / Gipfelblick hinunter zur Langpoltenalm
    Foto: Toni Kerschbaumer
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 14 12 10 8 6 4 2 km Wörschacher Raidling 1911m Hochmölbinghütte Gott-sei-Dank-Bankerl Gott-sei-Dank-Bankerl
Diese außergewöhnlich schöne Skitour belohnt mit einem tollen Ausblick in die umliegende Bergwelt.
leicht
Strecke 15,9 km
3:30 h
920 hm
920 hm
Schroffe Wände, ein „Gott-sei-Dank-Bankerl“ und erquickende Tiefschneeabfahrten. Diese Skitour gehört unbedingt auf Deine Winter-To-Do-Liste. Du startest am Wörschachberg und gehst bis zum Schönmoos. Über Wald und Almböden schreitest Du den Gratrücken entlang bis zum Gipfel des Raidlings. 

Autorentipp

Doppelter Genuss! Bei herrlichem Pulverschnee zur Hochmölbinghütte abfahren und in der Hütte einkehren!
Profilbild von Schladming Dachstein - TVB Grimming-Donnersbachtal
Autor
Schladming Dachstein - TVB Grimming-Donnersbachtal
Aktualisierung: 15.02.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Wörschacher Raidling, 1.911 m
Tiefster Punkt
1.038 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Bergsport und die Beurteilung der Lage vor Ort unterliegen - im Winter umso mehr - vor allem der Eigenverantwortung. Tourismusverbände oder Lawinenwarndienste übernehmen keinerlei Haftungen aufgrund von gemachten Angaben.

  • Checke vor jeder Skitour die Wetter- und Lawinensituation unter www.lawine-steiermark.at
  • Beim Parkplatz des ehemaligen GH Panoramablick ist ein PIEPS-Checkpoint installiert. Überprüfe vorab, ob dein LVS noch voll funktionsfähig ist.

  • Die Benutzung der Tourenbeschreibung geschieht auf eigene Gefahr und Verantwortung. 
  • Unternimm keine Skitour allein. Gemeinsam macht’s ohnehin mehr Spaß!
  • Verhalte dich stets risikobewusst und reagiere auf Gefahrenzeichen!
  • Beachte bei der Tourenauswahl bestehende Regelungen, wie z.B. Jagdsperr- und Wildschutzgebiete, Aufforstungs- oder Jungwuchsflächen.
  • Dein Handy solltest Du stets gut aufgeladen dabeihaben. Hast Du auch die Notfallnummern gespeichert? Bergrettung: 140. Wenn Du keinen Empfang hast, nimm die Sim-Karte raus und wähle 112.

Weitere Infos und Links

Tourismusinformation: www.grimming-donnersbachtal.at
Tourismusblog: www.derbergdastal.at

In den Sportgeschäften erhältst Du alles für Dein Winterabenteuer - inklusive Beratung versteht sich. Du kannst Dir dort die Geräte für den Wintersport übrigens auch ganz bequem ausborgen:

Sport Scherz
Bei der Riesneralm, auf der Planneralm und in Wörschach
+43 (0)3682 22383
sport-scherz.at

Sport Schöttl
Auf der Planneralm und in Irdning
+43 (0)3682 22952 0
sport.schoettl.at

Start

Parkplatz Oberkogler Alm (1.037 m)
Koordinaten:
DD
47.567767, 14.169156
GMS
47°34'04.0"N 14°10'09.0"E
UTM
33T 437507 5268595
w3w 
///lagern.hauptstadt.pfeffer

Ziel

Beim Ausgangspunkt

Wegbeschreibung

Ausgehend von der Oberkogler Alm gehst Du entlang der Forststraße bis zum Schönmoos. Von dort weiter durch den Wald Richtung Langpoltenalm, vorbei an den schroffen Wänden des Hochtausings. Ab der Langpoltenalm sind Fachkenntnisse in der Schnee- und Lawinenkunde erforderlich. Über die Langpoltenalm folgst Du dem Sommerweg bis zum Klamml und den sogenannten Grazer Steig bis zum "Gott sei Dank Bankerl". Danach schreitest Du rechts den Gratrücken entlang bis zum Gipfel des Raidlings. Beim Abfahren wählst Du entweder die gleiche Route wie beim Aufstieg oder die genussreiche Tiefschneeabfahrt an der Nordseite des Raidlings zur Hochmölbinghütte. Von dort ist´s dann ein kurzer Aufstieg zum "Gott sei Dank Bankerl", wo Du die Aufstiegsspur wieder erreichst und zum Ausgangspunkt zurückkehrst.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nur bis Wörschach Ort möglich. Hinauf auf den Wörschachberg verkehrt leider kein Bus.

Anfahrt

Von der Ennstalbundesstraße (B320) in Wörschach abfahren. Im Ort Richtung Wörschachberg abbiegen und hinauf bis zur Oberkogler Alm fahren. 

Parken

Kostenfreier Parkplatz vor der Oberkogler Alm. 

Koordinaten

DD
47.567767, 14.169156
GMS
47°34'04.0"N 14°10'09.0"E
UTM
33T 437507 5268595
w3w 
///lagern.hauptstadt.pfeffer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

GRIMMING-DONNERSBACHTAL Wander- & Bikekarte (1:31.000). Kostenlos erhältlich in den Tourismusbüros von Berg & Tal.

SCHLADMING-DACHSTEIN Wanderkarte (1:50.000)

KOMPASS Wanderkarte 68, Ausseerland-Ennstal 1:50.000, Wandern, Radfahren, Skitouren

Ausrüstung

  • Packe in den Rucksack neben Essen und warmen Getränken auch Ersatzkleidung und ein Erste-Hilfe-Set.
  • Wähle Deine Bekleidung nach dem Zwiebelschichtsystem aus.
  • Ein LVS-Gerät, Sonde und Schaufel sind im alpinen Gelände Voraussetzung.
  • Einpacken solltest Du auch Karten und/oder Tourenbeschreibungen. Es helfen Dir auch GPX-Tracks am Handy oder am GPS-Gerät. 
  • Verleihmöglichkeit für Tourenski und Sicherheitsausrüstung bei Sport Scherz - telefonische Anfrage für Filiale Wörschach notwendig.

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
15,9 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
920 hm
Abstieg
920 hm
Hin und zurück aussichtsreich Gipfel-Tour Forstwege Wald freies Gelände

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.