Tour hierher planen Tour kopieren
Stadtrundgang empfohlene Tour

Hartberg, die "Kleine Historische Stadt" Österreichs

Stadtrundgang · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Oststeiermark | Hartbergerland Verifizierter Partner 
  • Historischer Brunnen am Hauptplatz
    Historischer Brunnen am Hauptplatz
    Foto: Wolfgang Spekner, TV Oststeiermark | Hartbergerland
m 450 400 350 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Das Rathaus am Hauptplatz Stadtpark Hartberg Stadtpark Hartberg Hauptplatz Hartberg Schloss Hartberg Altstadt Hartberg Hartberger Karner Posch Mühle Hartberger Gmoos Schölbingerturm

Bei einem Rundgang durch die Altstadt wird die Vergangenheit lebendig. Hartberg wurde im 12. Jahrhundert gegründet, 900 Jahre Stadtgeschichte hat ihre Spuren hinterlassen...

 

leicht
Strecke 1,9 km
1:30 h
35 hm
35 hm
360 hm
346 hm

Hartberg ist Mitglied bei den Kleinen historischen Städten Österreichs. Die historische Altstadt fasziniert mit einem vielfältigen kulturellen Erbe: Von der Romantik bis zum Historismus, der Ende des 19. Jahrhunderts das Bild der Stadt verwandelte. Prachtvolle Bürgerhäuser, architektonische Kleinode wie das Goldgassl bis hin zum Stadtpark, der als Gartendenkmal zum ökologisch wertvollen Naturerbe zählt, prägen das Stadtbild.

Alles hat seine Geschichte, alles ist eingebunden in den Lauf der Zeit. Das macht das Flair der Stadt Hartberg aus. Der planmäßig auf einem erhöhten Plateau angelegte Siedlungskern im frühen 12. Jh. rund um Burg, Meierhof, Mühle und Gassenmarkt ( die heutige Herrengasse) und die im 13. Jahrhundert errichtet Befestigungsanlage mit gesamt zehn Wehrtürmen spiegeln sich im Stadtbild. Davon legen u.a. Teile der Stadtmauer und zwei Wehrtürme Zeugnis ab.

Aus der Burg wurde im Lauf der Geschicht das Schloss zu Hartberg mit einem erweiterten Renaissance-Trakt. Mauerreste einer erstmals 1147 beurkundeten Burg sind noch sichtbar. Der zeitgenössische Schloss-Zubau ist die gelungene Antwort auf die Frage, wie man Altes und Neues harmonisch miteinander verbinden kann.

Kunsthistorische Kostbarkeiten der Stadt sind die Stadtpfarrkirche und der romanische Karner. Der denkmalgeschützte Brunnen am Hauptplatz, umrahmt von Schirmplatanen, verbreitet urbanes Lebensgefühl. Beim Flanieren durch den Stadtpark blickt man auf den Reckturm, einer der zehn Wehrtürme der mittelalterlichen Stadtmauer. Ein schattiger Promenadenweg führt vom historischen Wäschehaus bis zum  Römer-Löwen. Wer Lust auf Natur hat, kommt über den GMOOS-Weg ins Naturschutzgebiet, beliebtes Naherholungsgebiet im Süden der Stadt.

Autorentipp

  • Innenraum des Karners:  mittelalterlicher Freskenzyklus mit Christus als Weltenherrscher, ein beliebtes Motiv romanischer Malerei
  • Stadtpfarrkirche: Der Kirchenraum zeigt ein harmonisches Spiel der Formen: Das gotisches Sternrippengewölbe verbindet sich mit barocker Gestaltungslust.
Profilbild von Nicole Friesenbichler
Autor
Nicole Friesenbichler
Aktualisierung: 24.11.2022
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
360 m
Tiefster Punkt
346 m

Wegearten

Asphalt 20,04%Schotterweg 17,29%Naturweg 46,33%Pfad 10,72%Straße 0,45%Unbekannt 5,14%
Asphalt
0,4 km
Schotterweg
0,3 km
Naturweg
0,9 km
Pfad
0,2 km
Straße
0 km
Unbekannt
0,1 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Start am Rochusplatz vor der Rochussäule (346 m)
Koordinaten:
DD
47.281977, 15.972748
GMS
47°16'55.1"N 15°58'21.9"E
UTM
33T 573563 5236958
w3w 
///ablösefrei.angeregt.feucht
Auf Karte anzeigen

Ziel

Rundgang mit Ende im Park beim Stadtteich

Wegbeschreibung

  • Start bei der Rochussäule, über die kleine Brücke zum Schölbingerturm, durch den Torbogen hindurch, der Weg mündet geradeaus in die Michaeligasse
  • geradeaus bis zum Stiegenaufgang, die Stiege hoch und  rechts einbiegen in den Hausdurchgang, der zum Kirchplatz führt
  • es bietet sich ein Rundgang um die Kirche an mit Innenbesichtigung des Karners - täglich geöffnet, Eintrit frei
  • vom Hauptplatz aus links einbiegen in die Kirchengasse, vorbei an der Apotheke
  • an der Kreuzung Herrengasse rechts hoch bis zum Schlosstor, es führt in den Schlosspark 
  • durch das Mauertor hindurch, links einbiegen in den Stadtpark, vorbei am Reckturm, die Terrassen hinunter bis zum Römer-Löwen
  • linksseitig wieder retour bis zur Ecke Brandhof, die Herrengasse hoch, vorbei am Keramik-Atelier und wieder retour zum Hauptplatz
  • Platz überqueren und bei der Eiche rechts einbiegen in die FUZO, flanieren entlang des Steinernen Flusses von Ulrike Truger ( dreiteiliger Brunnen) bis zum Park beim Rochusplatz am Stadtteich

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.281977, 15.972748
GMS
47°16'55.1"N 15°58'21.9"E
UTM
33T 573563 5236958
w3w 
///ablösefrei.angeregt.feucht
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
1,9 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
35 hm
Abstieg
35 hm
Höchster Punkt
360 hm
Tiefster Punkt
346 hm
aussichtsreich kinderwagengerecht Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 16 Wegpunkte
  • 16 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.