Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Themenweg

Auf den Spuren der Vulkane: Das Rückgrat Feldbach bis Bad Gleichenberg

Themenweg · Feldbach · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Feldbach | Thermen- & Vulkanland Steiermark Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Tourismusverband Feldbach, Conterfei
  • /
    Foto: Tourismusverband Feldbach, Bernhard Bergmann
  • /
    Foto: Tourismusverband Feldbach, Roman Schmidt
  • /
    Foto: Tourismusverband Feldbach, Altstadtladen
  • /
    Foto: Feldbach | Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • /
    Foto: Tourismusverband Feldbach, Stadtgemeinde Feldbach
  • /
    Foto: Tourismusverband Feldbach, Bäckerei-Konditorei-Café
  • /
    Foto: Tourismusverband Feldbach, Sepp Hödl
  • /
    Foto: Feldbach | Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • /
    Foto: Tourismusverband Feldbach, Bernhard Bergmann
  • / Buschenschank Genser
    Foto: Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • / Mammutbaum
    Foto: Region Bad Gleichenberg | Thermen- & Vulkanland Steiermark

Das Wanderwegenetz auf den „Spuren der Vulkane“ im Thermen- & Vulkanland Steiermark zeigt das Abbild eines Menschen. Zwischen erloschenen Vulkanen eröffnet sich ein Bilderbuffet.

geöffnet
mittel
15 km
4:14 h
335 hm
315 hm

Der Wanderweg von Feldbach über Mühldorf, Gossendorf, den Mühlsteinbruch bis in den Kurort Bad Gleichenberg bildet das Rückgrat des Wanderwegenetzes, das in Form eines Menschen erstellt ist. Die Rückkehr von Bad Gleichenberg nach Feldbach lässt sich bequem mit dem Dschungelexpress der Gleichenberger Bahn gestalten. Der Zugfahrplan ist unter www.stlb.at ersichtlich.

Wer möchte kann vom Gleichenberger Bahnhof zu Fuß entlang des Bahnwanderweges wieder retour nach Feldbach gehen.




Autorentipp

Vorwiegend führt die Wanderung über Waldwege und kleine Nebenstraßen. Mehrere Anstiege zwischen 70 bis 150 Höhenmetern ermöglichen schöne Ausblicke.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
498 m
Tiefster Punkt
277 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Delikaterie
Bäckerei Konditorei Café Reicht
Gasthaus Kirchengast
Pfeilers Bürgerstüberl und Hotel

Sicherheitshinweise

140 Notruf Bergrettung
122 Notruf Feuerwehr
133 Notruf Polizei
144 Notruf Rettung

Benützung auf eigene Gefahr.

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.


Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!
Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!
Ein guter Wanderschuh und Wanderstöcke sind gute Wegbegleiter!
Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!
Freude an der Bewegung, an der lieblichen Landschaft und an freundlichen Menschen!

 

Weitere Infos und Links

Information

Tourismusverband Feldbach
Hauptplatz 1, 8330 Feldbach
Tel.: +43 3152 30790
E-Mail: info@feldbach-tourismus.at
Web: www.feldbach-tourismus.at

 

Öffnungszeiten
Mo-Fr von 8.30-12 und 13-16 Uhr

 

Touren auf den Spuren der Vulkane
Geführte Wanderungen oder geomantisches Erleben der eruptiven Geschichte des Vulkanlandes
SPIRIT of regions
Auersbach 71, 8330 Feldbach
Tel.: +43 664 9682882
E-Mail: touren@spiritour.at
Web: www.spiritour.at


Die  Steiermark Touren App , die gratis auf  Google Play  und im  App Store  zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

 

 

 

Start

Bahnhof Feldbach (282 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.958176, 15.888545
UTM
33T 567604 5200899

Ziel

Bahnhof Bad Gleichenberg

Wegbeschreibung

Zunächst wandern wir vom Feldbacher Bahnhof stadteinwärts zum Hauptplatz. Weiter über Burgfried verlassen wir Feldbach und kommen nach Mühldorf, von wo aus wir den Steinberg, einen Basaltvulkan, besteigen. Auf dem steinernen Rückgrat wandern wir auf die beiden Gleichenberger Kogel zu, durchqueren einen Graben und steigen zum Höchkogel in Gossendorf an, der einen traumhaften Blick auf die sanft geschwungene Landschaft bietet. Weiter auf dem Höhenrücken erreichen wir schließlich den Gleichenberger Kogel, dem ältesten Vulkan der Region. Das rötlich und gelblich schimmernde Gestein beim Steinbruch, den wir während des Aufstiegs durchqueren, ist Trassgestein, das nach dem Erlöschen des Vulkans durch vulkanische Dämpfe und Gase entstanden ist. Hier ganz in der Nähe wird auch der Naturfango abgebaut, der in den Thermen für Schlammpackungen verwendet wird.

Wir umgehen den Steinbruch und wandern auf halber Höhe unter dem Gipfel des Bschaidkogel vorbei zum Mühlsteinbruch. Hier können Sie mit etwas Glück sogar noch Fossilien finden, die vor rund 10 Millionen Jahren von der damaligen „Mur“ hier angeschwemmt wurden!

Auf dem Waldweg geht es dann hinab nach Bad Gleichenberg, dem Herzzentrum in dem natürliche Heilwasser für Herz-Kreislauf-Probleme sprudeln. Durch das Ortszentrum hindurch kommen wir zum berühmten Kurpark. Etwas weiter ist dann schon der Bahnhof der Gleichenberger Bahn, wo entweder die Tour Nr. 13 anschließt oder die Möglichkeit zur Rückfahrt nach Feldbach besteht.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

ÖBB

Bahnhofstraße 3, 8330 Feldbach
Tel.: +43 051717
www.oebb.at  

Verbundlinie Steiermark 
Tel.: +43 05678910 
www.busbahnbim.at

Steiermärkische Landesbahn
Peter-Rosegger-Straße 25, 8330 Feldbach
Tel.: +43 3152 2235-0
www.stlb.at

Taxi
Taxi Feldbach +43 664 2066976
Taxi Paier +43 664 9126959
Sopa Taxi +43 664 1396047
Taxi Saurugg +43 664 9562384


Mit der  BusBahnBim App  der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf  Google Play  und im  App Store

 

Anfahrt

Aus Richtung Graz kommend:
Autobahn A2 Richtung Wien - Ausfahrt Gleisdorf Süd - Richtung Feldbach B68

Aus Richtung Wien kommend:
Autobahn A2 Richtung Graz - Ausfahrt Ilz/ Fürstenfeld - Richtung Feldbach B66

Parken

P+R am Bahnhof Feldbach (keine Kurzparkzone). Es stehen zahlreiche Parkplätze zur Verfügung.

Parken im Bereich der Innenstadt Feldbach:
Die Parkdauer beträgt 2 Stunden. Das Parken in der Einkaufsstadt Feldbach ist gebührenfrei.
Eine Parkuhr ist zu verwenden und kostenfrei im Tourismusbüro erhältlich.

 

 

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kompass Wanderführer 909 Steirisches Vulkanland

Auf den Spuren der Vulkane
50 Touren mit exakten Beschreibungen 

erhältlich im Tourismusbüro Feldbach oder im Buchhandel
zum Preis von 12,95 Euro
ISBN 978-3-85026-096-1

 

Kartenempfehlungen des Autors

Vulkanland Wanderkarte

Auf den Spuren der Vulkane
Mensch & Natur
kostenfrei im Tourismusbüro Feldbach erhältlich

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15 km
Dauer
4:14 h
Aufstieg
335 hm
Abstieg
315 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.