Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Themenweg

Auf den Spuren Peter Roseggers - Am Planetenweg

· 1 Bewertung · Themenweg · Rettenegg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Joglland-Waldheimat Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Tourismusverband Joglland-Waldheimat
  • Alois Günther Haus
    / Alois Günther Haus
    Foto: TRV Hochsteiermark
  • Am Stuhleckgipfel
    / Am Stuhleckgipfel
    Foto: TRV Hochsteiermark
  • Auch eine Rast muss sein
    / Auch eine Rast muss sein
    Foto: Tourismusverband Joglland-Waldheimat
  • Stuhleck
    / Stuhleck
    Foto: Tourismusverband Joglland-Waldheimat
  • Perfekte Orientierung
    / Perfekte Orientierung
    Foto: Tourismusverband Joglland-Waldheimat
  • / Wanderregion Joglland-Waldheimat
    Video: Skiinfo & Bergleben
  • / Station am Planetenweg
    Foto: Tourismusverband Joglland-Waldheimat
900 1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 12 14 Stuhleck

Eine ausgedehnte, aber durch die zahlreichen Stationen gemütliche Wanderung auf den höchsten Gipfel am Ostrand der Alpen, das Stuhleck. Der Rundblick reicht am Gipfel wie auch schon auf Teilabschnitten des Aufstiegs vom Hochschwab übers Gesäuse, das Raxmassiv bis in die pannonische Tiefebene mit der vorgelagerten Oststeiermark.
schwer
15,9 km
6:00 h
967 hm
967 hm
Der Wechsel zwischen dem waldreichen Aufstieg zu den Almen der Fischbacher Alpen sowie dem Gipfel des Stuhleck und den zahlreichen Stationen, die uns das Planetensystem auf spielerische Art und Weise näher bringen, macht die Bergtour zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

Autorentipp

Rosegger Card: mit einer Karte können sämtliche Gedenkstätten des großen Heimatdichters besucht werden! Nähere Informationen unter www.steiermark.com/rosegger
outdooractive.com User
Autor
Günther Steininger
Aktualisierung: 28.05.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Stuhleck, 1782 m
Tiefster Punkt
Rettenegg, 862 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!

Weitere Infos und Links

TV Joglland-Waldheimat
Kirchenviertel 24
8255 St. Jakob im Walde, Österreich
Tel. +43 (0) 3336 / 20255
info@joglland.at
www.joglland-waldheimat.at

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Rettenegg "Himmelszelt" (856 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.527070, 15.781370
UTM
33T 558817 5264034

Ziel

Stuhleck / Alois Günther Haus

Wegbeschreibung

Vom Ortszentrum des kleinen, wunderschön gelegenen Ortes Rettenegg an der Südostseite des Stuhleck gehen wir zu Beginn über den Sticklberg zum Zwieselbach. Der Weg führt kontinuierlich bergauf durch Wälder zu den Almen der Fischbacher Alpen. Die zahlreichen Stationen entlang des gesamten Weges laden immer wieder zur Rast ein und sorgen speziell bei Kindern für Kurzweile.

 

Auf den Almwiesen des Höhenrückens am Schwarzriegel angelangt erwartet uns ein fantastischer Ausblick in den Alpenraum Richtung Hochschwab, Gesäuse und Rax. Am Schwarzriegel treffen wir auch auf den Rosegger-Weg, der vom Schanzsattel durch die gesamte Waldheimat über das Geburtshaus und die Waldschule am Alpl bis auf den Stuhleckgipfel führt. Hier am Schwarzriegel halten wir uns rechts und steigen auf zum Stuhleck, wo uns direkt beim Gipfelkreuz eine 360° Panoramatafel die umgebende Landschaft mir ihren Bergzügen und Gipfeln näher bringt.

 

Zurück nach Rettenegg eröffnen sich neben der gleichen Wegführung noch zwei weitere Möglichkeiten:

1. Weiter auf dem Weg 740 über die Spitaler Alm zum Pfaffensattel und von dort mit dem Öffentlichen Bus oder dem Wandertaxi zurück nach Rettenegg (Gehzeit 1 Std.)

2. Zurück zum Schwarzriegel und ab hier über die Skitourenabfahrt (keine Wanderwegmarkierung!) über die Rennbauerhöhe und den Gasthof Ebner / Familie Tösch nach Rettenegg (Gehzeit 2 Std.) - diese Wegführung ist auch in der Karte eingezechnet.

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖBB www.oebb.at oder
Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Anfahrt

Über die Feistzritztal Landesstraße L407 gelangt man sowohl aus Norden wie auch Süden direkt nach Rettenegg, aus dem Mürztal/von der S6 Semmering Schnellstraße ist die Anreise über die B72 über Krieglach/Alpl empfehlenswert.

Weitere Informationen: www.at.map24.com

Parken

Ein Parkplatz steht direkt beim zentralen Wander-Ausgangspunkt beim "Himmelszelt" in der Ortsmitte von Rettenegg zur Verfügung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wander-, Ski- und Radtourenkarte und -führer (Kompass Verlag) 1:50.000 TV Joglland-Waldheimat Tel. +43 (0)3336 / 20255 www.joglland-waldheimat.at


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
15,9 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
967 hm
Abstieg
967 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.