Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Themenweg

Gasteiger Rundwanderweg

Themenweg · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Gesäuse Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ausgangspunkt Großreifling Alter und Neuer Kasten, Nikolauskirche
    / Ausgangspunkt Großreifling Alter und Neuer Kasten, Nikolauskirche
    Foto: frank, Gesäuse - Landl
  • Freizeitpark Landl
    / Freizeitpark Landl
    Foto: frank, Gesäuse - Landl
  • / Ganser Grotte
    Foto: Gemeinde Landl, Gesäuse - Landl
  • / Starpunkt/ oben links ist ein Parkplatz
    Foto: TV Gesäuse
  • / wir überqueren die Salza
    Foto: TV Gesäuse
  • / wir nverlassen die Strasse und gehen richtung Karl August Steig
    Foto: TV Gesäuse
  • / erster Blick auf den Lugauer
    Foto: TV Gesäuse
  • / Wunderbar beschrieben Netzwerk Naturwald
    Foto: TV Gesäuse
  • / Natur Pur
    Foto: TV Gesäuse
  • / am Rückweg
    Foto: TV Gesäuse
  • / Enns mit blick ins Gesäuse
    Foto: TV Gesäuse
  • / blick auf die Salza vom Karl August Steig
    Foto: TV Gesäuse
  • / immer wieder gut Beschildert
    Foto: TV Gesäuse
  • / die einzige schlecht beschilderte Stelle gerade hinauf bis zum Waldrand
    Foto: TV Gesäuse
m 800 700 600 500 400 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Erlebnisreiche Rundwanderung mit forstkulturellen Denkmälern in der Gemeinde Landl und Gams auf den Spuren Hans Gasteigers, Erbauer des Reiflinger Rechens
mittel
17,7 km
6:00 h
488 hm
505 hm
Ausgangspunkt Großreifling Bahnhof mit Möglichkeit der Besichtigung des Ö Forstmuseums Silvanum in Großreifling - Alter Kasten und Nikolauskirche - Ennsbrücke rechts - Rechenreste - rechts über die Salzabauernbrücke zum Anwesen Mooslandl 1, Salzabauer - Karl August Steig mit Salzablick nach Gams - Schweinhalt - ObergaMs - Gampmeier - Radstatthöhe - Sulza - Ganser Mühlsteinbruch - Rundblick über Landl und die Gesäuseberge - Abstieg Pumperl zum Radstatthof - Einkehrmöglichkeiten AVIA Tankstelle Moser und Landhotel Mooswirt, Freizeitpark Landl - Dörfl - Steinwandweg und zurück zum Ausgangspukt Großreifling

Autorentipp

Die Rundwanderung kann von verschiedenen Einsteigsmöglichkeiten  in Abschnitten begangen werden.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
743 m
Tiefster Punkt
453 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Mooswirt, Landhotel

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Schwierigkeiten!

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten am Weg:

AVIA Tankstelle Moser

Freizeitpark Landl im Ortsteil Mooslandl

Landhotel Mooswirt

Start

Bahnhof Großreifling (480 m)
Koordinaten:
DG
47.671846, 14.727089
GMS
47°40'18.6"N 14°43'37.5"E
UTM
33T 479513 5279864
w3w 
///anzulocken.akademisches.trifft

Ziel

Bahnhof Großreifling

Wegbeschreibung

Abwechslungsreiche, gutbeschilderte Wanderung mit Thementafeln, die auf geschichtliche und landschaftliche Besonderheiten hinweisen.

Ausgangspunkt Großreifling Bahnhof mit Möglichkeit der Besichtigung des Ö Forstmuseums Silvanum in Großreifling - Alter Kasten und Nikolauskirche - Ennsbrücke rechts - Rechenreste - rechts über die Salzabauernbrücke zum Anwesen Mooslandl 1, Salzabauer - Karl August Steig mit Salzablick nach Gams - Schweinhalt - ObergaMs - Gampmeier - Radstatthöhe - Sulza - Ganser Mühlsteinbruch - Rundblick über Landl und die Gesäuseberge - Abstieg Pumperl zum Radstatthof - Einkehrmöglichkeiten AVIA Tankstelle Moser und Landhotel Mooswirt, Freizeitpark Landl - Dörfl - Steinwandweg und zurück zum Ausgangspukt Großreifling

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.oebb.at

www.busbahnbim.at

Anfahrt

Von Graz kommend (ca. 112 km):Von Leoben in Richtung Vordernberg, weiter über den Präbichl nach Eisenerz, Hieflau; In Landl gerde aus bis nach Grossreifling

Von Linz kommend (ca. 128 km):Über Enns Richtung Steyr, weiter durchs Ennstal nach Weyr, Altenmarkt, in Großreifling vor dem Bahnhof links abbiegen und Parken

Parken

Bahnhof Großreifling oder beim Kraftwerk.

Koordinaten

DG
47.671846, 14.727089
GMS
47°40'18.6"N 14°43'37.5"E
UTM
33T 479513 5279864
w3w 
///anzulocken.akademisches.trifft
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Prospekt mit Wegbeschreibung und Wegverlauf liegt am Gemeindeamt auf

Kartenempfehlungen des Autors

Erlebniskarte Geäuse in Gem.Amt und Infobüro's.7

Österr. Karte 100 Hieflau u. 101 Eisenerz F&B WK 062 ? Gesäuse-Ennstaler Alpen-Schoberpass F&B WK 051 - Eisenwurzen-Steyr-Waidhofen a.d. Ybbs-Hochkar

Ausrüstung

Feste Bergschuhe oder gute Trekkingschuhe, sowie Wanderrucksack mit entsprechendem Inhalt (Wasserflasche, Erste Hilfe, Wanderkarte,

Sonnenschutz, Jause, etc.). Auch für einen Wetterwechsel solltest du gut gerüstet sein. Mobiltelefon für Notruf. Für die Nächtigung auf den Hütten den Hüttenschlafsack nicht vergessen!  So wenig wie möglich, so viel wie nötig


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,7 km
Dauer
6:00h
Aufstieg
488 hm
Abstieg
505 hm
Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.