Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Themenweg

GeoPfad mit Nothklammsteg und Steinkugelmühle

· 1 Bewertung · Themenweg · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Gesäuse Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wasserrutsche im Parkbad
    / Wasserrutsche im Parkbad
    Foto: Gesäuse - Gams
  • GeoZentrum
    / GeoZentrum
    Foto: Wolfgang Doll, DAV Sektion Allgäu-Kempten
  • / Parkbad
    Foto: Gesäuse - Gams
  • /
    Foto: TV Gesäuse
  • / Steine sammeln
    Foto: Gesäuse - Gams
  • / Steine bearbeiten in der GeoWerkstatt
    Foto: Gesäuse - Gams
  • / Kraushöhle
    Foto: Gesäuse - Gams
  • / Nothklammsteg
    Foto: Gesäuse - Gams
  • / Nothklammsteg
    Foto: Gesäuse - Gams
  • / Nothstraße mit Tunnel
    Foto: Gesäuse - Gams
ft 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 mi Steinkugelmühle GeoZentrum GeoZentrum GeoWerkstatt

Geologischer Rundwanderweg mit 48 Stationen  -  Der Weg führt entlang des Gamsbaches in die wildromantische Nothklamm mit Holzsteganlage. Am Ende der Nothklamm gelangen wir zur Steinkugelmühle.

Eingeplant werden kann auch ein Besuch in der Kraushöhle.

leicht
5 km
2:15 h
259 hm
259 hm

Geologischer Rundwanderweg mit 48 Stationen  - Wir durchwandern bequem 250 Millionen Jahre Erdgeschichte, die unter anderem von kilometerbreiten Stränden, warmen Lagunen und ihren Bewohnern erzählt. Der Weg führt entlang des Gamsbaches in die wildromantische Nothklamm mit Holzsteganlage. Am Ende der Nothklamm gelangen wir zur Steinkugelmühle, die wunderschöne Kugeln mit der Kraft des Wassers formt. Eingeplant werden kann auch ein Besuch in der Kraushöhle (größte Gipskristallhöhle Mitteleuropas).

Die geologischen Besonderheiten der 48 Stationen werden in der GeoPfad-Broschüre (€ 3,00) gut verständlich beschrieben. Der Erwerb dieser Broschüre ist daher zu empfehlen (erhältlich im Gemeindeamt Gams und Gasthaus Kirchenwirt).

Autorentipp

Unbedingt eine Höhlenführung  der Kraushöhle mit einplanen!

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
648 m
Tiefster Punkt
513 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Vorsicht am Steig Teilweise Nass und Rutschig'!

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wie viele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Weitere Infos und Links

Anmeldungen für Führungen: 

Gemeindeamt Gams bei Hieflau
8922 Gams bei Hieflau 145

Tel: +43 (0) 3637/206 oder +43 (0) 664/9217325
Fax: +43 (0) 3637/2066

gde@gams-hieflau.steiermark.at

 

Start

GeoZentrum beim Gemeindeamt Gams (535 m)
Koordinaten:
DG
47.667620, 14.786040
GMS
47°40'03.4"N 14°47'09.7"E
UTM
33T 483937 5279380
w3w 
///rückflug.nacheinander.jene

Ziel

GeoZentrum beim Gemeindeamt Gams

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt dieses beschilderten Rundwanderweges ist das GeoZentrum (Museum) in Gams. Von dort gehen wir in  Richtung Kirchenwirt und folgen den Schildern bis zum Gamsbach. Wir überqueren  die Brücke und nun geht es entlang des Gamsbaches, vorbei an der GeoWerkstatt und wandern eine kleine Schleife Richtung Akogel. Auf der Schotterstraße retour, den Wiesenweg links abbiegen, kommen wir zum Parkbad und folgen wieder dem Gamsbach in die Nothklamm bis zur Holzsteganlage. Wir begehen nun den ca. 600 m langen Nothklammsteg und gelangen am Ende zu einem Weg, der bis zur Steinkugelmühle führt. Nach der Mühle geht es einige Meter bergauf und wir befinden uns am Wendepunkt des GeoPfads. Auf der Nothstraße geht es nun retour, wir wandern durch 3 Tunneln und kommen am Aufgang zur Kraushöhle (Gipskristallhöhle) und dem Naturdenkmal Pitzengraben vorbei. Den Schildern folgend gehen wir weiter, vorbei am Haflingerhof und biegen anschließend die zweite Straße links ab. Auf einem kurzen steilen Weg kommen wir wieder zum Kirchenviertel und dann zum GeoZentrum.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.oebb.at

www.busbahnbim.at

Anfahrt

Gams bei Hieflau - Anfahrt über B25 Erlauftalbundesstraße

Parken

GeoZentrum beim Gemeindeamt

Koordinaten

DG
47.667620, 14.786040
GMS
47°40'03.4"N 14°47'09.7"E
UTM
33T 483937 5279380
w3w 
///rückflug.nacheinander.jene
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freizeitkarte erhältlich :

Gemeindeamt Gams bei Hieflau8922 Gams bei Hieflau 145

Tel: +43 (0) 3637/206 oder +43 (0) 664/9217325Fax: +43 (0) 3637/2066

gde@gams-hieflau.steiermark.at

 

 

Tourismusverband Gesäuse

Hauptstraße 35, 8911 Admont, Österreich

Tel. +43 (0) 3613 21160 10

Email: info@gesaeuse.at

 

www.gesaeuse.at

 

 

Infobüro/Salza Wildalpen

Wildalpen 91 – 8924 Wildalpen Tel. 03636/241 infosalza@gesaeuse.at

Mo und Fr. 9:00-17:00

Ausrüstung

Feste Bergschuhe oder gute Trekkingschuhe, sowie Wanderrucksack mit entsprechendem Inhalt (Wasserflasche, Erste Hilfe, Wanderkarte, Sonnenschutz, Jause, etc.). Auch für einen Wetterwechsel solltest du gut gerüstet sein. Mobiltelefon für Notruf.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Nico Kuchta
30.06.2019 · Community
Gemacht am 31.07.2018

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5 km
Dauer
2:15h
Aufstieg
259 hm
Abstieg
259 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.