Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

06 Steirischer Mariazellerweg, E06: Schöckl - Sommeralm

Wanderung · Randgebirge östlich der Mur
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Abstieg vom Stubenberghaus zum Schöcklkreuz
    / Abstieg vom Stubenberghaus zum Schöcklkreuz
    Foto: Gert Kienast, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Der Weg nach Mariazell ist ausgezeichnet beschildert.
    Foto: Gert Kienast, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Saftige Bergwiesen bei Burgstall
    Foto: Gert Kienast, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Überstieg über einen längst verschwundenen Zaun
    Foto: Gert Kienast, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Arzberg blickt auf eine lange Bergwerkstradition zurück.
    Foto: Gert Kienast, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Die (unbewirtschaftete) Hütte auf der Ochsenhalt lädt zur Rast ein.
    Foto: Gert Kienast, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Über Almwiesen auf die Sommeralm
    Foto: Gert Kienast, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Ein Pilgerweg wie aus dem Bilderbuch
    Foto: Gert Kienast, ÖAV Sektion Weitwanderer
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 20 15 10 5 km Silberbergwerk und Heimatmuseum Arzberg Stubenberghaus Ochsenhalthütte (Notunterstand)

Den Vormittag dieses Tourentages widmen wir dem Abstieg vom Schöckl nach Arzberg. Der jungen Raab folgend erreichen wir Passail bevor wir den Aufstieg zur Sommeralm in Angriff nehmen.
mittel
24,8 km
7:45 h
850 hm
900 hm
Vom Stubenberghaus am Schöcklplateu steigen wir auf guten Wegen zum Schöcklkreuzab. Über eine Straße erreichn wir Burgstall. Nach Querung eines Wiesenrücken beginnt der Abstieg nach Arzberg. Wir folgen der Raab nach Norden, um Passail zu erreichen (Nächtigungs-, Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten).

Nach ausgiebiger Rast verlassen wir Passail nach Norden und erreichen durch einen Wald die Ortschaft Kriechenlee. Teilweise steil steigen wir nun hinauf Alm der Ochsenhalt, wo uns eine offene Hütte im Notfall Unterschlupf gewährt. Nachdem wir den Schwarzkogel überschritten haben sehen wir schon das Windrad auf der Sommeralm, welches unser Tagesziel markiert.

Autorentipp

An heißen Tagen bietet das Schaubergwerk in Arzberg nicht nur wissenswertes über den Bergbau sondern auch willkommene Abkühlung.
Profilbild von Gert Kienast
Autor
Gert Kienast
Aktualisierung: 27.05.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Schöckl, 1437 m
Tiefster Punkt
Arzberg, 576 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Stubenberghaus
Knödelzeit - Gasthof Schrenk
GH Sperl "Grillwirt"

Sicherheitshinweise

Leichte bis mittelschwere Wanderung.

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer/

Sperren, Wegänderungen etc.: http://www.alpenverein.at/weitwanderer/home/news/Neues_fuer_Weitwanderer.php

Start

Stubenberghaus (1437 m)
Koordinaten:
DG
47.198160, 15.466520
GMS
47°11'53.4"N 15°27'59.5"E
UTM
33T 535336 5227290
w3w 
///bächlein.auffindung.näher

Ziel

Sommeralm

Wegbeschreibung

Schöckl (1445m, K) - Arzberg (579 m, K) - Passail (653 m, K) - Sommeralm (1404 m) K = Kontrollstelle. Weg 706. 25 km, 7:45 Std. Leichte bis mittelschwere Tour.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

St. Radegund: Die Postbuslinie 250 bietet gute Busverbindung von Graz, weiter mit der Schöcklseilbahn zum Stubenberghaus.

Passail: Täglich (ausgenommen sonntags) mehrere Busverbindungen über Weiz und Frohnleiten.

Anfahrt

Von Graz über die Weizer Straße bis nach Faßlberg, dort links nach St. Radegund abbiegen.

Parken

Bei Seilbahnauffahrt auf den Schöckl ist an der Talstation gebührenfreies Parken möglich. Weitere Parkplätze im Ort.

Koordinaten

DG
47.198160, 15.466520
GMS
47°11'53.4"N 15°27'59.5"E
UTM
33T 535336 5227290
w3w 
///bächlein.auffindung.näher
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Erika und Fritz Käfer: Pilgerwege nach Mariazell, Band West+Süd, ISBN 978-3701201938

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 1:50.000 Blätter 134 (Passail) und 164 (Graz) oder 4324 (Weiz) F&B Wanderkarte WK 131 (Grazer Bergland - Schöckl - Teichalm - Stubenbergsee) Kompass Wanderkarte 221 (Grazer Bergland)

Ausrüstung

Wanderschuhe, eventuell Wanderstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte- und Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112, Alpin-Notruf 140), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
24,8 km
Dauer
7:45h
Aufstieg
850 hm
Abstieg
900 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.