Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

30er Runde

· 2 Bewertungen · Wanderung · Region Murau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Region Murau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kapelle am Muehlsteinboden
    Kapelle am Muehlsteinboden
    Foto: TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen, Tourismusverband Region Murau
m 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 10 8 6 4 2 km Kirche St.Blasen Mühlsteinboden Kirche St.Blasen Jausenstation Knölli St.Blasner Fitweg

Mittellange Wanderung mit steilem Aufstieg und wunderschöner Aussicht. Größtenteils im Wald gelegen. Dieser Wanderweg ist ein permanenter IVV-Wanderweg.

mittel
Strecke 11,9 km
4:07 h
506 hm
506 hm
1.544 hm
1.038 hm

Der Sage nach war Mühlsteinboden ein Hexenberg. Böse Wetter sollen alljährlich ihren Hagel ausgeschüttet haben, bis ein frommer Bauer dort ein Kreuz aufstellte. Heute steht dort eine kleine Wallfahrtskirche auf 1.544 m Seehöhe. Einheimische und Gäste bestätigen gleichermaßen, dass dies auch heute noch ein besonderer Kraftort ist, an dem man Ruhe und Energie für den Alltag tanken kann.

Autorentipp

In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Volkssport Verband (IVV) wurden permanente IVV-Wanderwege im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen errichtet. Das Prinzip dieser Wege liegt darin, dass man an den Startstellen (Info Büro Neumarkt und St. Lambrecht) die IVV Startunterlagen erhält und anhand eines Streckenplans und den eigens dafür angebrachten Wegmarkierung die IVV Touren erwandert. Jede einzelne Tour wird mit einem IVV Stempel belohnt.

Wunderbare Aussicht vom Mühlsteinboden und Einkehr bei der Jausnstation Knölli oder beim Gasthof Kirchmoar

Profilbild von Tourismusverband Region Murau
Autor
Tourismusverband Region Murau
Aktualisierung: 05.08.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Mühlsteinboden, 1.544 m
Tiefster Punkt
1.038 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 35,11%Naturweg 43,67%Pfad 21,20%
Asphalt
4,2 km
Naturweg
5,2 km
Pfad
2,5 km
Höhenprofil anzeigen

Start

St. Blasen, Gasthof Kirchmoar (1069 m) (1.069 m)
Koordinaten:
DD
47.093990, 14.301427
GMS
47°05'38.4"N 14°18'05.1"E
UTM
33T 446983 5215845
w3w 
///eiltest.abgeschlagen.extrem
Auf Karte anzeigen

Ziel

St. Blasen, Gasthof Kirchmoar (1069 m)

Wegbeschreibung

Durch den großen Höhenunterschied hinauf zum Mühlsteinboden verspricht diese Runde einen schönen Ausblick. Die 30er Runde startet in St. Blasen und führt uns über einen schönen schmalen Steig bis hinauf zum Mühlsteinboden. Dort angekommen, können wir die kleine Wallfahrtskirche besuchen oder einfach nur das phantastische Bergpanorama erleben. Anschließend verläuft die Wanderung unterhalb des Blasenkogels vorbei und dann im Wald immer leicht bergab bis zur Jausenstation Knölli. Nach ein paar hundert Metern treffen wir wieder auf eine asphaltierte Straße, welche bis zum Riedelmoar führt. Der letzte Wegabschnitt verläuft über den Fit-Weg zurück nach St. Blasen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt mit dem Bus bis Kreuzung Thajagraben/St. Blasen.

www.oebb.at

www.verbundlinie.at

Anfahrt

  • Mit dem Auto aus Deutschland

Von München über die A8 Richtung Salzburg. Von Salzburg auf der A10 Tauernautobahn bis St. Michael im Lungau. Auf der B 96 nach Tamsweg, dann weiter über die B 95 nach Predlitz. Die B 97 führt über Stadl/Mur nach Murau. Dort im Kreisverkehr Richtung St. Lambrecht bis zum Murauer Bahnhof und weiter Richtung St. Lambrecht. Über Laßnitz bei Murau gelangt man nach St. Lambrecht, das sich bereits im Naturpark befindet. Auf der Bundesstraße von St. Lambrecht nach Mariahof links abbiegen Richtung Kirche.

  • Anreise aus Ostösterreich/Ungarn

Beim Autobahnknoten in St. Michael bei Leoben auf die S 36 Richtung Klagenfurt auffahren. Vorbei an Knittelfeld und Judenburg bis Scheifling. In Scheifling weiter Richtung Klagenfurt nach Neumarkt, über Unzmarkt und Perchau am Sattel gelangt man nach Neumarkt. Dort rechts abbiegen Richtung Murau, in Mariahof nach dem Bahnübergang links Richtung St. Lambrecht abbiegen. Auf der Bundesstraße nach St. Lambrecht rechts in St. Blasen abbiegen, Richtung Kirche.

  • Anreise aus Südösterreich/Italien

Über Klagenfurt auf der S 37 vorbei an St. Veit/Glan, Treibach und Friesach. In Friesach weiter Richtung Wien, über Dürnstein und Wildbad nach Neumarkt. Nach dem Ortszentrum links abbiegen Richtung Murau, in Mariahof nach dem Bahnübergang links Richtung St. Lambrecht abbiegen. Auf der Bundesstraße nach St. Lambrecht rechts in St. Blasen abbiegen, Richtung Kirche.

www.at.map24.com

Parken

Parkplatz beim Gasthof Kirchmoar.

Koordinaten

DD
47.093990, 14.301427
GMS
47°05'38.4"N 14°18'05.1"E
UTM
33T 446983 5215845
w3w 
///eiltest.abgeschlagen.extrem
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

St. Lambrecht - Wandern und Spazieren. 12 Wanderstrecken, 140 Kilometer (erhältlich in St. Lambrecht - Tourismusbüro, Lambrechterhof) & Rother Wanderführer Naturparkzentrum Neumarkt Hauptplatz 4 A-8820 Neumarkt Tel. +43 (0)3584 / 2005 info@natura.at Infobüro im Stift St. Lambrecht Hauptstraße 1 A-8813 St. Lambrecht Tel. +43 (0)3585 / 2345 lambrecht@natura.at

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Trinkflasche, Wanderausrüstung


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Simon Merjan
21.08.2020 · Community
Schöne Runde, würde aber empfehlen die Tour in die andere Richtung zu machen. Also zuerst den steilen Anstieg zur Wallfahrtskirche und dann den gemütlichen Weg bergab.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,9 km
Dauer
4:07 h
Aufstieg
506 hm
Abstieg
506 hm
Höchster Punkt
1.544 hm
Tiefster Punkt
1.038 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.