Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Auf die Rannach und hinunter in die Dult

Wanderung · OberGraz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Region OberGraz Verifizierter Partner 
  • Kloster in der Dult (c) Gasser Werner
    / Kloster in der Dult (c) Gasser Werner
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • Kloster in der Dult (c) Gasser Werner
    / Kloster in der Dult (c) Gasser Werner
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • Weg in die Dult (c) Gasser Werner
    / Weg in die Dult (c) Gasser Werner
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • gemähtes Feld in der Dult (c) Gasser Werner
    / gemähtes Feld in der Dult (c) Gasser Werner
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • Blick auf die Ranach von der Dult aus (c) Gasser Werner
    / Blick auf die Ranach von der Dult aus (c) Gasser Werner
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • Einkehrmöglichkeit beim Buschenschank Brunnhansl (c) Gasser Werner
    / Einkehrmöglichkeit beim Buschenschank Brunnhansl (c) Gasser Werner
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz

Ganz nah ganz viel entdecken: Ob Alpengarten, Bergfriedhof oder Buschenschank … 

leicht
11,6 km
3:30 h
300 hm
300 hm

Vom Park & Ride Parkplatz in Gratkorn (zwischen BP-Tankstelle und Gasthof Peterhof) geht es Richtung Ortsmitte. An der Kreuzung biegt man in die Dultstraße Richtung Dultgraben ab. Wir folgen dem Weg 5 in den Hahngraben, halten uns dort scharf rechts und gehen über den Weg 6 weiter zum Alpengarten Rannach. Nach einer Stärkung führt der Weg 1 zurück in den Dultgraben – vorbei am Kloster und unter der Autobahnbrücke hindurch. Nun lockt die Buschenschank Brunnhansl noch mit einer zünftigen Jause aus eigener Erzeugung: Um zum Gehöft zu gelangen, biegt man an der nächsten Kreuzung rechts ab und dann bei der dritten Möglichkeit links.

Autorentipp

Der Alpengarten Rannach wartet bis weit in den Herbst mit einer wundersamen Vielfalt von Flora und Fauna auf.

outdooractive.com User
Autor
Meike Brucher
Aktualisierung: 26.08.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
660 m
Tiefster Punkt
370 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof - Restaurant Peterhof
Buschenschank Brunnhansl
Gasthaus Jantscher/ Ribiselbar

Sicherheitshinweise

Die Wanderwege in OberGraz sind großteils gut begehbar. Dennoch sollten Sie darauf achten, die Wahl der Wanderstrecke Ihrer Kondition und Trittsicherheit anzupassen. Hunde sind an der Leine zu führen! Unbedingt die Öffnungszeiten der Einkehrmöglichkeiten beachten!

Ausrüstung

Festes Schuhwerk anziehen, Erste-Hilfe-Set, Trinkflasche, Proviant, Sonnen-, Regen- und Kälteschutz in den Rucksack stecken – und schon kann’s losgehen!

Weitere Infos und Links

Ein jeder kennt sie, die Ribislbar, ob vom Hörensagen oder aus eigener Erfahrung.Für die Älteren ist sie ein Stück verklärter Jugend, für die Jüngeren eingastrophilosophischer Sehnsuchtsort.Vis à vis dem Kloster in der Dult fällt ein Bergfriedhof mit einheitlichen Kreuzen auf. Hier werden seit dem letztenJahrhundert die Schwestern des Klosters Dult „Maria Rast“ beigesetzt.

Start

Beim Park & Ride Parkplatz in Gratkorn hinter der BP Tankstelle (372 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.122456, 15.358028
UTM
33T 527157 5218834

Ziel

Beim Ausgangspunkt

Wegbeschreibung

Vom Park & Ride Parkplatz in Gratkorn (zwischen BP-Tankstelle und Gasthof Peterhof) geht es Richtung Ortsmitte. An der Kreuzung biegt man in die Dultstraße Richtung Dultgraben ab. Wir folgen dem Weg 5 in den Hahngraben, halten uns dort scharf rechts und gehen über den Weg 6 weiter zum Alpengarten Rannach. Nach einer Stärkung führt der Weg 1 zurück in den Dultgraben – vorbei am Kloster und unter der Autobahnbrücke hindurch. Nun lockt die Buschenschank Brunnhansl noch mit einer zünftigen Jause aus eigener Erzeugung: Um zum Gehöft zu gelangen, biegt man an der nächsten Kreuzung rechts ab und dann bei der dritten Möglichkeit links.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Wanderer ohne PKW können gemütlich öffentlich per Bus oder per Zug anreisen. Durch die gut frequentierte S1-Linie zwischen Graz und Bruck/Mur, ist OberGraz gut öffentlich erreichbar.

(Bahnhof Gratwein-Gratkorn)

Nähere Informationen zu den Bahn- und Busverbindungen Sie unter www.verbundlinie.at und www.oebb.at

Mit der Regionalbus Linie 110 und Linie 140 gelangt man direkt zum Ausgangspunkt

Anfahrt

Über die Autobahn A9, Abfahrt Gratkorn-Süd oder Abfahrt Gratkorn-Nord.

Über die S35 aus Norden kommend, Abfahrt Peggau-Deutschfeistritz und weiter über die Bundesstraße B 67 nach Gratkorn.

Parken

Park & Ride Parkplatz Gratkorn (zwischen BP-Tankstelle und Gasthof Peterhof)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,6 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
300 hm
Abstieg
300 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.