Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Durch das ÖFM Stübing und rund um den Pfaffenkogel

Wanderung · OberGraz · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Region OberGraz Verifizierter Partner 
  • Murufer in Stübing (c)August Bursch
    / Murufer in Stübing (c)August Bursch
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Murauen in Stübing (c) August Bursch
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Parkplatz & Eingang ÖFM Stübing (c)August Bursch
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Museumsbauwerk(c)August Bursch
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Museumbauwerk(c)August Bursch
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Museumsbauwerk(c)August Bursch
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Garten in Stübing(c)August Bursch
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Wasserrad im Museum (c)August Bursch
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Museumsende(c) August Bursch
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Hinterausgang des Museums (c)August Bursch
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Waldweg zurück nach Stübing (c) August Bursch
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Stübingtal am Heimweg(c) August Bursch
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Jausnen beim Movia (c) TV Region OberGraz-Mias PhotoArt
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / GUST mobil Haltestelle (c)TV Region OberGraz-Mias PhotoArt
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / oefm_Stuebing_Noroststeirische Baugruppe(c)Region Graz-Tom Lamm
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
150 300 450 600 750 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 GUST mobil 1104 GUST mobil 1101 Freilichtmuseum Stübing Open-Air Museum Stübing GUST mobil 1111 Mostschänke Hörgasbauer

Durch das Tal der Bauernhöfe!

Wandern zwischen Wasser und Fels, charakteristischen Hauslandschaften Österreichs und einem Naturschutzgebiet nahe der Landeshauptstadt Graz.

geöffnet
leicht
8,7 km
3:00 h
190 hm
190 hm

Vom burgenländischen Berglerhaus bis zur Bregenzerwalder Sennhütte wandern: Im Freilichtmuseum Stübing ist das in wenigen Stunden möglich. Danach geht es durch das Naturschutzgebiet rund um den Pfaffenkogel zurück zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Die idyllisch gelegene Mostschänke Movia vlg. Hörgasbauer auf der bewaldeten Anhöhe, lädt zu einer Jause aus eigenen landwirtschaftlichen Produkten.

outdooractive.com User
Autor
Meike Brucher
Aktualisierung: 24.09.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
574 m
Tiefster Punkt
384 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Mostschänke Hörgasbauer

Sicherheitshinweise

Die Wanderwege in OberGraz sind großteils gut begehbar. Dennoch sollten Sie darauf achten, die Wahl der Wanderstrecke Ihrer Kondition und Trittsicherheit anzupassen. Festes Schuhwerk anziehen, Erste-Hilfe-Set, Trinkflasche, Proviant, Sonnen-, Regen- und Kälteschutz in den Rucksack stecken – und schon kann’s losgehen!

Ausrüstung

Ausreichend Getränke und Proviant werden empfohlen, da es unterwegs lange keine Einkehrmöglichkeit gibt.

Weitere Infos und Links

Die Wanderung ist nur während den Öffnungszeiten des Österreichischen Freilichtmuseum möglich. (April-Oktober)

Start

Bahnhof Kleinstübing (394 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.176806, 15.320726
UTM
33T 524302 5224862

Ziel

Bahnhof Kleinstübing

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Stübing folgen wir der Mur flussabwärts auf dem Grazer Umland-Weg d (GUWd) bis zum Eingang des Freilichtmuseums mit Shop und Café. Ab da gibt es bis zum Talschluss links und rechts des Weges allerhand zu entdecken – vom burgenländischen Berglerhaus bis zur Bregenzerwalder Sennhütte. Im westlichsten Teil des Museums nahe der großen Sennerei „im Bregenzer Wald“ verlassen wir durch ein Drehkreuz das Areal des Freilichtmuseums und setzen die Wanderung über den Weg 11 Richtung LKH Enzenbach fort.

 

Beim LKH führt die asphaltierte Straße links hoch bis zur Mostbuschenschank Movia vulgo Hörgasbauer. Vom mehrfach ausgezeichneten Bauernbrot gestärkt marschieren wir über den Weg 562 zurück zum Bahnhof Kleinstübing, unserem Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Wanderer ohne PKW können gemütlich öffentlich per Bus oder per Zug anreisen. Durch die gut frequentierte S1-Linie zwischen Graz und Bruck/Mur, ist OberGraz gut öffentlich erreichbar. (Bahnhof Kleinstübing)

Nähere Informationen zu den Bahn- und Busverbindungen Sie unter www.verbundlinie.at und www.oebb.at

GUSTmobil-Haltestellen in der Nähe: 1101, 1102, 1103, 1104, 1111, 1008

Fahrtenbuchungen sind mindestens 60 Minuten vor Wunschabfahrt telefonisch unter 0123 500 44 11, via Internet unter www.ISTmobil.at der App möglich. (Betriebszeiten: Montag – Samstag: 06:00 – 24:00 Sonntag & Feiertag: 06:00 – 22:00)

Anfahrt

Mit dem Auto/Motorrad über die A9 (Abfahrt Übelbach) oder S35 Abfahrt Peggau-Deutschfeistritz. Mit dem Fahrrad über den Murradweg (R2).

Parken

beim Park & Ride Parkplatz beim Bahnhof Kleinstübing

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

OberGraz erwandern


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,7 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
190 hm
Abstieg
190 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.