Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wanderung Etappe

Etappe 24 Vom Gletscher zum Wein Südroute Ratsch an der Weinstraße - Ehrenhausen

Wanderung • Südwest-Steiermark
  • Der Naturpark Südsteiermark ist einfach zauberhaft schön
    / Der Naturpark Südsteiermark ist einfach zauberhaft schön
    Foto: Steiermark Tourismus/Harry Schiffer
  • Weingenuss mitten im Weingarten in Ratsch an der Weinstraße
    / Weingenuss mitten im Weingarten in Ratsch an der Weinstraße
    Foto: Steiermark Tourismus/ikarus.cc
  • Blick auf den Naturpark Südsteiermark vom Weingut Bullmann aus
    / Blick auf den Naturpark Südsteiermark vom Weingut Bullmann aus
    Foto: Steiermark Tourismus/Harry Schiffer
  • Das Weingut Bullmann liegt an der Route
    / Das Weingut Bullmann liegt an der Route
    Foto: Steiermark Tourismus/bigshot.at
  • Steirisches Lebensgefühl im Naturpark Südsteiermark
    / Steirisches Lebensgefühl im Naturpark Südsteiermark
    Foto: Vino Cool/Schiffer-Symbol
  • Backhendl Picknick in der Südsteiermark
    / Backhendl Picknick in der Südsteiermark
    Foto: Steiermark Tourismus/ikarus.cc
  • Blick auf das Weingut Tement
    / Blick auf das Weingut Tement
    Foto: Steiermark Tourismus/bigshot.at
  • Keller des Weinguts Tement
    / Keller des Weinguts Tement
    Foto: Vino Cool/Harald Eisenberger
  • Die Tafel an der Südsteirischen Weinstraße im Juni des Jahres
    / Die Tafel an der Südsteirischen Weinstraße im Juni des Jahres
    Foto: Steiermark Tourismus/Harry Schiffer
Karte / Etappe 24 Vom Gletscher zum Wein Südroute Ratsch an der Weinstraße - Ehrenhausen
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 (59) Destillerie - Essigerzeugung Felix Weinstock (58) Weingut Tement Manfred Aussichtswarte Plac (73) Weingut Erich & Walter Polz (68) Buschenschank Muster Stub'n (78) Weingut Holler

Diese Etappe der Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" führt uns mitten durchs Südsteirische Weinland. Die Behauptung, dass die letzten Etappen der Südroute hier im Naturpark Südsteiermark immer wirtlicher werden, hat auch mit der steigenden Dichte an aussichtsreichen Weingütern, Vinotheken und Buschenschänken zu tun. Besonders sehenswert: Das Genussregal bei Ehrenhausen, das sich den Genüssen der Region widmet und interaktiv mit über 40 Verkostungsstationen vermittelt, wie hochwertige Rohprodukte zu einzigartigen Lebensmitteln wie Öl, Wein oder Essig verarbeitet werden.

leicht
13,5 km
5:30 Std
431 m
535 m

Die Südsteiermark steht für duftige, frische Weine. Die Leitsorte ist mittlerweile der Sauvignon Blanc, jedoch auf den rund 2.500 Hektar Rebfläche ist genügend Platz für ein breites Sortenspektrum, das vom Welschriesling über Morillon und Muskateller bis zum Traminer reicht. So vielschichtig wie die Rebsorten sind auch die Böden, die in der Südsteiermark zur Verfügung stehen. Die Palette reicht von Sand und Schiefer bis zu Mergel und Kalkstein. Das feuchtwarme, mediterrane Klima bestimmt den langen Vegetationsverlauf, die kühlen Nächte fördern die Entwicklung einer reichhaltigen Aromatik, die den Weißweinsorten zu Nuancenreichtum verhilft.

outdooractive.com User
Autor
Günther Steininger
Aktualisierung: 28.03.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
508 m
259 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

(25) Vinofaktur - Genussregal Südsteiermark
(58) Weingut Tement Manfred

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Weitere Infos und Links

Wenn Sie sich einem Reiseveranstalter anvertrauen wollen, buchen Sie einfach bei Steiermark Touristik, dem offiziellen Reisebüro von Steiermark Tourismus: Tel. +43 316 4003 450, www.steiermark-touristik.com

Weitere Informationen:
Steiermark Tourismus, Tel. +43 316 4003, www.steiermark.com

Süd & West Steiermark, Tel. +43 3452 43152, www.sws.st

Südsteiermark, Tel. +43 664 7907200, www.suedsteiermark.com

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Ratsch an der Weinstraße (362 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.687352 N 15.570368 E
UTM
33T 543614 5170579

Ziel

Ehrenhausen

Wegbeschreibung

Der Start in Ratsch an der Weinstraße bringt uns gleich zu Beginn wieder wie auf den letzten Etappen von Eibiswald im Schilcherland bis hierher zum steirisch-slowenischen Grenzgebiet, das nur wenige Meter entfernt ist. Am Ende des ersten kurzen Aufstiegs gelangen wir direkt zum Weingut Bullmann, wo verlockend eine Herzbank auf einen ersten Zwischenstopp einlädt. Immer in der Nähe der Grenze wandern wir mit wunderschönen Ausblicken auf die umgebenden Weingärten - an sehr schönen Tagen reicht der Blick bis bis nach Graz und Maribor - zu Weingütern wie jenen von Manfred Tement oder der Gebrüder Polz. Dazwischen lädt uns die Aussichtswarte Plac auf der Seite der slowenischen Gemeinde Kungota zu einem ewig in Erinnerung bleibenden Panoramablick ein. Nach 15 Stiegen mit jeweils sieben Stufen und einer Stiege mit sechs Stufen erreichen wir die Plattform des zum Jahrtausendwechsel errichteten Aussichtsturms.

Aus Richtung Norden kommend macht unser Weg hier auch eine Kehrtwendung, um uns bergab führend in weiterer Folge wieder Richtung Norden zum schon angesprochenen Weingt der Gebrüder Erich und Walter Polz zu bringen. Zuvor statten wir aber noch dem Südsteiermark Garten von Renate Polz einen Besuch ab. Ihr Terroir Südsteiermark-Garten stellt ein besonderes Kleinod im Naturpark Südsteiermark dar. Der Garten ist vollgepackt mit mediterranem Flair mitsamt Zypressen & Lavendelallee, historischen Rosen, Kräutern sowie Obstbäumen und Bienenstöcken.

In einem stetigen Auf und Ab führt uns der letzte Teil dieser Etappe auf unserer Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" Richtung Ehrenhausen. Dass wir hier an einer Vielzahl an Buschenschänken und Weingütern vorbeikommen muss wohl nicht erwähnt werden. Viel wichtiger ist, dass wir auch für die eine oder andere Einkehr uns Zeit nehmen um einwenig in dieses besondere Lebensgefühl der Südsteierer eintauchen zu können. Vom Hoch-Graßnitzberg wandern wir über den Graßnitzberg nach Berghausen. Rechter Hand liegt der Rosenberg. Ein Name, der Weinkennern aufgrund von Weinberg- und Lagenbeschreibungen serh bekannt ist und Glücksgefühlehervorruft. Die Wanderung führt uns nun durch Wiesen, Wälder und Weingärten und bringt uns vorbei am Loisium Spa und Wine Resort, das auf einem kleinen Hügel oberhalb des Weges liegt, in den Weinbauort Ehrenhausen. Von weitem sehen wir auf unserem Weg nach Ehrenhausen auch schon das gleichnamige Schloss, das oberhalb unseres Etappenortes trohnt. In Ehrenhausen, dem Ausgangspunkt der bekannten Südsteirischen Weinstraße, angekommen beeindruckt uns nicht nur die reizvolle Lage des Ortes, sondern auch das gepflegte Ortsbild und seine kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten. Das historische Ehrenhausen hat eine Vielzahl von kulturhistorischen Besonderheiten zu bieten! Die Palette reicht vom Mausoleum des Ruprecht Freiherrn von Eggenberg über die barocke Pfarr- und Wallfahrtskirche mit bemerkenswerter Orgel bis hin zu Schloss Ehrenhausen. Ein Tipp zum Abschluss der Etappe: Abends noch einen Ortsrundgang durch das historische Ehrenhausen machen und dabei in eine der schönen Restaurants und Buschenschänken wie auch Vinotheken wie jene der Erzherzog Johann Weine einkehren, bevor es am letzten Tag unserer Südroute nach Leibnitz geht.

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Das Mobilitätsangebot Weinmobil bringt Sie im gesamten Gebiet der Südsteirische Weinstraße von und zu jedem gewünschten Ausgangs- und Zielpunkt (egal ob Wirtshaus, Buschenschank oder Unterkunft).

Anfahrt

www.at.map24.com

Parken

In Ratsch an der Weinstraße stehen mehrere Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Beachten Sie den fallweise im Herbst vor allem an Wochenenden recht großen Andrang auf dei Parkplätze.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Achim Schneyder, Peter Simonischek: Dem Genuss auf der Spur: Kulinarische Streifzüge im steirischen Weinland www.steiermark.com/buecher Günter Auferbauer, Luise Auferbauer: Steirisches Weinland: Süd- und Weststeiermark - Koralpe - Grenzkamm. 50 Touren. (Rother Wanderführer) www.steiermark.com/buecher

Kartenempfehlungen des Autors

Gratis Pocket Card Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" finden Sie auf www.steiermark.com Kompass WK224 Steirisches Weinland- Stainz, Sausal, Sulmtal, Leibnitz www.steiermark.com/buecher Freytag & Berndt WK411 Steirisches Weinland · Südwest Steiermark www.steiermark.com/buecher

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
13,5 km
Dauer
5:30 Std
Aufstieg
431 m
Abstieg
535 m
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.