Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung Etappe

Etappe 35 Vom Gletscher zum Wein Nordroute Klöch - Bad Radkersburg

· 1 Bewertung · Wanderung · Thermen- und Vulkanland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Steirische Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Weingärten bei Klöch
    / Die Weingärten bei Klöch
    Foto: Vino Cool/Harry Schiffer
  • Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" | Weitwanderweg Steiermark
    / Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" | Weitwanderweg Steiermark
    Video: Steiermark - Das Grüne Herz Österreichs
  • Kürbisse so weit das Auge reicht
    / Kürbisse so weit das Auge reicht
    Foto: Steiermark Tourismus/Harry Schiffer
  • Unterwegs im Raum Bad Radkersburg
    / Unterwegs im Raum Bad Radkersburg
    Foto: Steiermark Tourismus/Leo Himsl
  • Knapp vor Bad Radkersburg
    / Knapp vor Bad Radkersburg
    Foto: Manfred Polansky, (c) Steiermark Tourismus/Manfred Polansky
  • Kürbisfelder säumen den Weg
    / Kürbisfelder säumen den Weg
    Foto: Manfred Polansky, (c) Steiermark Tourismus/Manfred Polansky
  • Altstadtflair in bad Radkersburg
    / Altstadtflair in bad Radkersburg
    Foto: Steiermark Tourismus/Harry Schiffer
  • / Entspannung in der Parktherme Bad Radkersburg
    Foto: Steiermark Tourismus/Leo Himsl
  • /
    Foto: Parktherme Bad Radkersburg/Harald Eisenberger
  • / Puch-Haus in Bad Radkersburg
    Foto: Manfred Polansky, (c) Steiermark Tourismus/Manfred Polansky
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 Vinothek & Weinbaumuseum Klöch Imkerei Ranftl

Unterwegs im Land des Traminers. Ein wahres Glücksgefühl begleitet uns auf dieser Etappe der Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein", wenn wir schon 34 Tagesetappen hinter uns gebracht haben und heute die angenehme letzte Etappe in Angriff nehmen. Fast scheint es, der Weg selbst wolle uns heute für alle bisherigen Mühen und Plagen entschädigen und jede Anstrengung von uns fernhalten. Auch die Weglänge ist angenehm. Unser Startpunkt, das Weinort Klöch, dessen Annehmlichkeiten wir schon am Vorabend genießen konnten, zählt übrigens zu den bedeutendsten Weinbauorten im Thermen- und Vulkanland Steiermark. Und unser Ziel, Bad Radkersburg mit seiner historischen Altstadt, zu den bedeutendsten Thermenorten im Alpenraum.

leicht
12,4 km
3:30 h
38 hm
101 hm

Unterwegs begegnen uns viele Wegkreuze, oft von ungewöhnlicher Höhe. Lange wandern wir an der Grenze zu Slowenien und können uns wundern, wie winzig ein Grenzfluss, die Kutschenitza (slowenisch Kučnica) sein kann. Aber immerhin bildet dieses Bacherl rund 20 km lang die Staatsgrenze. Unterwegs erinnern die Grenzhäuschen vor und über der Brücke an die Grenze. Ab Goritz bei Radkersburg geht es geradeaus Richtung Bad Radkersburg. Ein kurzer Abstecher durch den Friedhof bietet einen Einblick in die Geschichte dieser durch den Friedensvertrag von Saint-Germain geteilten Grenzstadt. Der zweisprachige Grabstein des Pfarrers Mathias Nemec beweist die enge Verbindung der beiden, lange Zeit leider feindlichen Sprachgruppen.

In der historischen Altstadt von Bad Radkersburg mit ihren engen romantischen Gässchen, Arkadenhöfen und netten Cafés, ist die Begehung der Nordroute der Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" endgültig zu Ende. Wenn wir Zeit haben, können wir das heilkräftige Thermalwasser nützen, welches durch seine einzigartige Zusammensetzung verspannte Muskeln lockert, vorbeugend bei Rücken- und Gelenksschmerzen wirkt und nachhaltig unsere Beweglichkeit fördert. Kann es uns so fit machen, auch die Südroute "Vom Gletscher zum Wein" zu schaffen? Ganz sicher!

Autorentipp

Im Thermen- und Vulkanland Steiermark, der Oststeiermark und der Süd- und Weststeiermark öffnet die GenussCard bei Übernachtung in einem der rund 160 Genusscard-Partnerbetriebe Tür und Tor zu über 200 Ausflugszielen. Unzählige dieser Genusscard-Ausflugsziele, deren Palette von kulinarischen Manufakturen über Badeseen bis zu Museen reicht, liegen direkt an der Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein".

Im Frühjahr 2018 wurden im Zuge eines Castings von einer Jury sowie den Lesern einer großen österreichischen Tageszeitung mit Martina Traisch aus dem Ennstal und Manfred Polansky aus dem Mürztal 2 „Superwanderer“ gewählt, die im Sommer die Nord- und die Südroute erwanderten. Auf www.steiermark.com/superwanderer sind ihre Erfahrungen und Erlebnisse nachzulesen: Von idealen Fotopunkten bis zu versteckten Weinkellern in Berghütten. Will man nun auf den Spuren von Martina und Manfred wandeln und auch „Superwanderer“ werden? Dies geht ganz einfach: Auf www.steiermark.com/superwanderer anmelden und im Anschluss Postings, Videos und Kommentare zu seinen Erlebnissen entlang der Wanderroute „Vom Gletscher zum Wein“ posten – ganz egal, ob die gesamte Route oder nur ein Abschnitt erwandert wird. Alle 5 Etappen winkt zudem eine kleine Belohnung!

outdooractive.com User
Autor
Günther Steininger
Aktualisierung: 25.09.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
307 m
Tiefster Punkt
206 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Thermenschenke Laller
Buschenschank Markowitsch
Die Spezerei - Wein & Köstlichkeiten
Vinothek & Weinbaumuseum Klöch
Parktherme Bad Radkersburg
Honig und Kunsthandwerk Wogrolly
Imkerei Ranftl

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wieviele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Weitere Infos und Links

Wenn Sie sich einem Reiseveranstalter anvertrauen wollen, buchen Sie einfach bei Steiermark Touristik, dem offiziellen Reisebüro von Steiermark Tourismus: Tel. +43 316 4003450, www.steiermark-touristik.com

Weitere Informationen:
Steiermark Tourismus, Tel. +43 316 4003, www.steiermark.com

Thermen- & Vulkanland Steiermark, Tel. +43 3385 66040, www.thermenland.at

Bad Radkersburg, Tel. +43 3476 2545, www.badradkersburg.at

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Klöch (282 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.764605, 15.967015
UTM
33T 573839 5179460

Ziel

Bad Radkersburg

Wegbeschreibung

Ab Klöch geht es auf dieser Etappe der Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" zunächst Richtung Osten zur Staatsgrenze mit Slowenien mit dem kleinen Grenzfluss Kutschenitza, der für die nächsten Kilometer immer wieder unser Begleiter sein wird. Wir wandern hier auch immer wieder am Ostösterreichischen Grenzlandweg 07.  Nach etwas mehr als 8 km zweigen wir nach rechts ab, um einen nach Goritz bei Radkersburg führenden Feldweg zu gelangen.

Knapp vor Goritz gelangen wir zu einem Schild „Geh- und Radweg Stadtmitte“, ändern unsere Wanderrichtung nach links und gehen in das Zentrum von Bad Radkersburg. Hier heißt es nun "Herzlichen Glückwunsch zur Begehung der Nordroute!"

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Anfahrt

Detaillierte Informationen zur Anreise finden Sie hier.

Parken

In Klöch bestehen zahlreiche Parkmöglichkeiten.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderführer "Vom Gletscher zum Wein": auf 160 Seiten mit 80 Farbabbildungen 60 Höhenprofile, 60 Wanderkärtchen im Maßstab 1:75.000, zwei Übersichtskarten, GPS-Tracks zum Download, Format 11,5 x 16,5 cm, kartoniert mit Polytex-Laminierung, ISBN 978-3-7633-4550-2, www.rother.de

Kartenempfehlungen des Autors

Gratis Pocket Card Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" finden Sie auf www.steiermark.com

Kompass WK225 Steirisches Hügel-, Vulkan- und Thermenland, Mureck, Bad Radkersburg, Murska Sobota www.kompass.at

Freytag & Berndt WK412 Südsteirisches Hügelland · Vulkanland · Bad Gleichenberg · Bad Radkersburg www.freytagberndt.at


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Alois Schunko
Wir sind die Tour von Rosenberg bei Straden bis Ratkersburg gegangen. Eine landschaftlich sehr schöne Etappe mit wenig Asphaltwege, dafür herrliche Aussichten mit schönen Rastplatzerln. Das letzte Stück (von Goritz bis Ratkersburg) ist nicht immer gut zu finden, es wäre wünschenswert besser zu Markieren
mehr zeigen
Gemacht am 24.04.2019
Franziskusstatue
Foto: Alois Schunko, ÖAV Sektion Gleisdorf
Kirche mit Franziskusstatue in Tischen
Foto: Alois Schunko, ÖAV Sektion Gleisdorf

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
12,4 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
38 hm
Abstieg
101 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.