Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Georgsberg Rundweg

Wanderung · Südsteiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Südsteiermark Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Georgsbergkapelle
    Georgsbergkapelle
    Foto: Winfried Bräunlich, CC0, Südsteiermark
m 400 380 360 340 320 300 280 10 8 6 4 2 km
Dieser Rundweg ist auch für Kinder ab 9 Jahren geeignet, der Weg verläuft teilweise auf Wald- und Wiesenwegen sowie auf Gemeindestraßen. 
leicht
Strecke 11,5 km
4:00 h
161 hm
161 hm
405 hm
313 hm
Der Weg ist familienfreundlich und auch für Kinder leicht erwanderbar, wegen der Länge erst ab 9 bis 10 Jahren zu empfehlen. Die Wanderung erfolgt teilweise auf Wald- und Wiesenwegen und auf asphaltierten Gemeindestraßen. Im Gebiet Ettendorf führt der Weg am unverbauten, Natur belassenen Zirknitzbach mit schönen Bachmäandern entlang. Wir kommen an drei Kapellen, vielen Wegkreuzen und alten Bauernhäusern vorbei.
Profilbild von Schilcherland Steiermark
Autor
Schilcherland Steiermark
Aktualisierung: 04.05.2022
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
405 m
Tiefster Punkt
313 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 2,74%Naturweg 1,29%Straße 3,93%Unbekannt 92,02%
Asphalt
0,3 km
Naturweg
0,1 km
Straße
0,5 km
Unbekannt
10,6 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Festeres und bequemes Schuhwerk erforderlich (z. B. Turn- oder Wanderschuhe).  Im Winter nur bei schönen Wetter begehbar. Begehen auf eigene Gefahr!

Rettung: 144 

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wieviele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Südsteiermark
Büro Schilcherland

Hauptplatz 40 

A-8530 Deutschlandsberg  

Tel +43 3462 7520  

office@schilcherland.at 

www.schilcherland.at 

Start

Gasthof Schlosstoni (383 m)
Koordinaten:
DD
46.906087, 15.275395
GMS
46°54'21.9"N 15°16'31.4"E
UTM
33T 520973 5194764
w3w 
///befreite.geehrt.salz
Auf Karte anzeigen

Ziel

Gasthof Schlosstoni

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Parkplatz beim Gasthof Schlosstoni, wir gehen entlang der B76 Richtung Norden bis zum Fußgängerübergang mit Ampel ca. 200m. Nach der Querung der B76 folgen wir der Gemeindestraße in südöstlicher Richtung, gleich danach in den Pichlinger Hofwald.

Mitten im Wald an einer Kreuzung mit einem Bildbaum wäre - nach rechts-, Beschilderung "Stainz- Kalvarienberg" ein Abstecher zum nur 600 m entfernten Kalvarienberg - mit Kapelle und Kreuzweg- zu empfehlen.

Zurückgekehrt zum Bildbaum im Wald, gehen wir in der Richtung unseres Hauptweges weiter und verlassen nach kurzer Wanderung den Wald. Auf einem Hügel ist schon die Georgskapelle, auch "Jürgenkapelle" genannt, zu sehen. Ein schöner Foto- und Rastplatz mit wunderschöner Aussicht ins Stainzertal und auf die Koralpe. Die Wanderung führt nun ein kleines Stück über die Gemeindestraße. Wir verlassen diese, wenden uns nach links und gehen, leicht fallend zur Zirknitz, die wir über einen schmalen Steg queren. Danach weiter auf Gemeindestraßen leicht steigend in den Wald, hier links abbiegen, (Markierung nicht verlieren!) und hinunter ins Tal entlang der Zirknitz. Später verlassen wir das Tal, leicht steigend und kommen nach Rossegg (ca.5 ½ km) mit der Herz-Jesu-Kapelle und gegenüberliegendem Rastplatz.

Der Weg führt weiter auf der Gemeindestraße leicht fallend, und wir erreichen die stark befahrene Bundesstraße B76. Beim Überqueren ist größte Vorsicht geboten! Der Weg erreicht kurz danach die Sportanlage mit Tennisplatz von Georgsberg (7 km). Wir queren wieder die Zirknitz und kommen vorbei an einem besonders schönen, alten Wegkreuz (Wolfbauer-Kreuz).Kurz danach verlassen wir die Gemeindestraße rechts in Richtung Wald. Durch den Wald leicht steigend, erreichen wir den Mariazellerweg, welcher uns zum Franzosenkreuz (390m) führt (ca.9 ½ km). Weiter geht es eben durch den Wald, in "Sechterberg" verlassen wir die Gemeindestraße rechts (Markierung nicht verlieren). Leicht bergab, mit schönem Blick auf Stainz, vorbei an einem Wegkreuz bis zum Waldrand. Von hier ein paar Schritte als Abstecher zur Marienkapelle. Unser Weg führt am Waldrand links- über Feld- später Gemeindewege zur Bundesstraße 76. Beim Kriegerdenkmal und Kreuz gehen wir rechts ca. 50 m zum Ausgangspunkt, Parkplatz Gasthof Schlosstoni zurück.

 

Quelle: Winfried Bräunlich, www.wanderfreund.at

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Fahrpläne und Reiseinformationen finden Sie direkt bei 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Anfahrt

Anfahrt über Google Maps planen zum Startpunkt der Tour: www.google.at/maps

Aus dem Norden: Autobahn München - Salzburg - Eben - Schladming - Liezen auf die A9 in Richtung Graz. Bei Lieboch abfahren und entlang der B76 Richtung Stainz. Der Gasthof Schlosstoni befindet sich kurz vor dem Orstkern Stainz auf der rechten Seite.

A9 ist mautpflichtig - Gleinalmtunnel. Alternative: Bei St. Michael auf die S6 Richtung Bruck und in Bruck auf die S35 Richtung Graz fahren.

Aus dem Westen: In Villach auf die A2 Richtung Klagenfurt. Bei der Abfahrt Steinberg abfahren und in Richtung Stainz. Fahren Sie auf die B76 in Richtung Graz auf und nach ein paar hundert Metern befindet sich der Gasthof Schlosstoni auf der linken Seite.

Aus dem Osten: A2 Wien - Aspang - Hartberg - Fürstenfeld - Graz. Von Graz weiter auf der A2 Richtung Klagenfurt und bei der Abfahrt Lieboch abfahren in Richtung Stainz.Der Gasthof Schlosstoni befindet sich kurz vor dem Orstkern Stainz auf der rechten Seite.

Aus dem Süden: A 1 aus Richtung Marburg bis nach Leibnitz. In Leibnitz (Gralla) abfahren und auf der B74 in Richtung Deutschlandsberg weiterfahren (Heimschuh - Gleinstätten - St.Martin - Deutschlandsberg).Vorbei am LKH Deutschlandsberg, bei den vier Kreisverkehren jeweils an der zweiten Ausfahrt in Richtung Stainz. Der Gasthof Schlosstoni befindet sich direkt neben der B76 auf der linken Seite.

Parken

Der Parkplatz befindet sich direkt beim Gasthof Schlosstoni.

Koordinaten

DD
46.906087, 15.275395
GMS
46°54'21.9"N 15°16'31.4"E
UTM
33T 520973 5194764
w3w 
///befreite.geehrt.salz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

ONLINE TOUREN APP

Alle Wandertouren finden Sie online auf www.schilcherland.at/bewegung oder via APP Süd & West-Steiermark-Touren in ihrem App-Store. 

Kartenempfehlungen des Autors

Der Themenwander-Folder sowie die bezirksweite Wanderkarte Deutschlandsberg ist online kostenlos bestellbar unter www.schilcherland.at.

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,5 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
161 hm
Abstieg
161 hm
Höchster Punkt
405 hm
Tiefster Punkt
313 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.