Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Großstübinger Silberbergrunde

· 2 Bewertungen · Wanderung · Obergraz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Region OberGraz Verifizierter Partner 
  • Wandern am Silberberg (c)TV Region OberGraz-Mias PhotoArt
    / Wandern am Silberberg (c)TV Region OberGraz-Mias PhotoArt
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Alpenbockkäfer (c)TV Region Obergraz
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Großstübinger Stub'n (c) Stadtausstellung.at
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Mit dem Rad über den Silberberg (c)TV Region OberGraz J. Lunghammer
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
  • / Wegweiser beim Hiedner (c) TV Region OberGraz J.Lunghammer
    Foto: Meike Brucher, Tourismusverband Region OberGraz
m 1100 1000 900 800 700 600 500 400 8 7 6 5 4 3 2 1 km Gasthaus Großstübinger Stub'n Jausenstation Hiedner GUST mobil 1158 GUST mobil 1157
Wunderschöne ruhige Wanderung auf den Silberberg und zurück durchs Stübingtal.
leicht
Strecke 8,9 km
3:00 h
408 hm
410 hm

Wo einst der Silberbergbau florierte, erstreckt sich heute ein schönes Wander- Naherholungsgebiet.

Das Stübingtal ist bekannt für landschaftliche Schönheit und hohe Lebensqualität.

Autorentipp

Das Stübingtal ist bekannt für den geschützten blauen Alpenbockkäfer. Die Buchen um Großstübing sind das Lieblingsrevier des Käfers.
Profilbild von Meike Brucher
Autor
Meike Brucher
Aktualisierung: 24.09.2019
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Jausenstation Hiedner, 914 m
Tiefster Punkt
Großstübinger Stub'n, 504 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Jausenstation Hiedner
Gasthaus Großstübinger Stub'n
Gasthaus "Zum Bergwerk"

Sicherheitshinweise

Die Wanderwege in OberGraz sind großteils gut begehbar. Dennoch sollten Sie darauf achten, die Wahl der Wanderstrecke Ihrer Kondition und Trittsicherheit anzupassen. Festes Schuhwerk anziehen, Erste-Hilfe-Set, Trinkflasche, Proviant, Sonnen-, Regen- und Kälteschutz in den Rucksack stecken – und schon kann’s losgehen!

Weitere Infos und Links

Passionierten Pilgern sei die Route von der Pfarrkirche Großstübing über den Pilgersteig im Jodelgraben (Weg 17) zur Mühlbacherhütte und weiter über den Kaschlsteig (Weg 562) vorbei am Gasthof Schusterbauer zum Stift Rein empfohlen.

 

Einkehrmöglichkeiten: Großstübinger Stub’n, Jausenstation Hiedner ( nur am Wochenende geöffnet)

GH Bernthaler (im Königgraben –Wegvariante b)

 

Start

Parkplatz beim GH Großstübinger Stub'n (539 m)
Koordinaten:
DD
47.192961, 15.235811
GMS
47°11'34.7"N 15°14'08.9"E
UTM
33T 517863 5226634
w3w 
///zutat.akten.akkus

Ziel

Variante a) Ausgangspunkt oder bei Variante b) der Gasthof Bernthaler in Deutschfeistritz

Wegbeschreibung

Im Ort Großstübing befindet sich bei der Großstübinger Stub’n ein öffentlicherParkplatz. Von hier geht es westlich zur Silberbergstraße. Auf dieser zweigt nach 100m der Wanderweg 17 rechts ab und geht hinauf zur Jausenstation Hiedner am Silberberg. Unterwegs kommt man an einem neuerrichteten Bildstock vorbei. Nach dem Bauernhof Huber hat man einen herrlichen Ausblick über das Stübingtal. Die Fernsicht vom Bergrücken ist atemberaubend! Nach vier Querungen der Gemeindestraße geht es das letzte Stück auf der Straße zum Hiedner auf 913m am Silberberg. Wir marschieren auf dem gemütlichen Höhenweg 535 in östlicher Richtung weiter. Vorbei am „Ederkreuz“, von wo man eine herrliche Aussicht auf das nördliche Übelbachtal bis zum Hochlantsch genießt, folgt man dem Weg bis zur „Wart“. Diese ist die niedrigste Passhöhe und die schnellste Verbindung zwischen dem Übelbachtal und dem Stübingtal nahe dem Bauernhof Wartbauer.

a) Unternimmt man eine Rundwanderung, biegt man hier rechts auf denmarkierten Weg 18 ab und folgt ihm bis zum Gasthaus Bergwerk.
Im Tal geht es entlang der Landesstraße L315 zurück nach Großstübing.

b) Alternativ kann man den beliebten Höhenweg 535 auch weiter überden Hagensattel und den Gamskogel in den Königgraben zum GH Berntaler und weiter nach Deutschfeistritz gehen. (Gehzeit ca. 4,5 Stunden)

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Wanderer ohne PKW können gemütlich öffentlich per Bus oder per Zug anreisen. Durch die gut frequentierte S1-Linie zwischen Graz und Bruck/Mur, ist OberGraz gut öffentlich erreichbar. Mit der S-Bahn 1 bis Kleinstübing und weiter mit dem GUSTmobil

GUSTmobil-Haltestellen in der Nähe: 1159 (Pfarrkirche Großstübing), 1162 (Jausenstation Hiedner), 1157 (Gasthaus Zum Bergwerk)

Fahrtenbuchungen sind mindestens 60 Minuten vor Wunschabfahrt telefonisch unter 0123 500 44 11, via Internet unter www.ISTmobil.at der App möglich. (Betriebszeiten: Montag – Samstag: 06:00 – 24:00Sonntag & Feiertag: 06:00 – 22:00)

Nähere Informationen zu den Bahn- und Busverbindungen Sie unter www.verbundlinie.at und www.oebb.at

Anfahrt

Über die A9 oder die Bundesstraße B67 bis Friesach und beim Kreisverkehr Richtung Kleinstübing.

Der Stübingtalstraße Richtung Großstübing folgen.

Parken

Direkt beim Gasthaus Großstübinger Stub'n befindet sich ein öffentlicher Parkplatz.

Koordinaten

DD
47.192961, 15.235811
GMS
47°11'34.7"N 15°14'08.9"E
UTM
33T 517863 5226634
w3w 
///zutat.akten.akkus
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Ausreichend Getränke und Proviant werden empfohlen, da es unterwegs lange keine Einkehrmöglichkeit gibt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(2)
Heinz Lex
26.05.2019 · Community
Sehr schlecht markierte Wanderung. Bis zur Jausenstation geht es, aber die Abzweigung von Weg 535 zum Weg 18 ist nicht beschildert. Somit kann es passieren, dass man nicht nach Großstübing zurück kommt, sondern im Nebental in Guggenbach landet und mit dem Taxo zum Ausgangspunkt zurück muss. Ansonsten sehr schön
mehr zeigen
Kurz vor der Jausenstation...
Foto: Heinz Lex, Community
Stefan Gruber
25.01.2018 · Community
Panorama
Foto: Stefan Gruber, Community

Fotos von anderen

Kurz vor der Jausenstation...
Panorama

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,9 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
408 hm
Abstieg
410 hm
Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.