Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Kleine Zirbitzkogelrunde

· 1 Bewertung · Wanderung · Murtal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Tonnerhütte
    / Tonnerhütte
    Foto: TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen, Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
  • /
    Foto: TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen, Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
  • /
    Foto: TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen, Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
  • / Logo Region Murau
    Foto: Murau Tourismus GesBr, Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
  • / Herter Höhe am Zirbitzkogel
    Foto: Tom Lamm, Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 10 8 6 4 2 km Infopoint Mühlen Zirbitzkogel (2.396m) Scharfes Eck Wanderer Tränke Tonnerhütte Tonnerhütte Herter Höhe Herter Höhe

Von der Tonnerhütte führt die Wanderung auf den Gipfel des Zirbitzkogels - einem der schönsten Aussichtsberge der Steiermark. Dieser Wanderweg ist ein permanenter IVV-Wanderweg.

 

Die Tour gilt darüber hinaus als Leitweg der Region rund um die Bergpersönlichkeit "Zirbitzkogel" und symbolisiert eines der 8 Leitangebote zum Thema Wandern im Erlebnisraum Murau.

mittel
Strecke 10,3 km
5:15 h
843 hm
843 hm
Der Gipfel des Zirbitzkogels bietet ein eindrucksvolles Panorama, das von den malerischen Spitzen der Karawanken und den Julischen Alpen bis zu den Niederen und Hohen Tauern (Großglockner) und dem Dachsteingebiet reicht. Auf den weitläufigen Almflächen tummeln sich Gämsen, Hirsche, Rehe, Murmeltiere und viele Vogelarten. Die Alm wird von Juni bis September von Rindern, Schafen und Pferden beweidet.

Autorentipp

In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Volkssport Verband (IVV) wurden permanente IVV-Wanderwege im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen errichtet. Das Prinzip dieser Wege liegt darin, dass man an den Startstellen (Info Büro Neumarkt und St. Lambrecht) die IVV Startunterlagen erhält und anhand eines Streckenplans und den eigens dafür angebrachten Wegmarkierung die IVV Touren erwandert. Jede einzelne Tour wird mit einem IVV Stempel belohnt.

TIPP: Jeden Mittwoch findet von Mai bis Oktober eine geführte Wanderung auf den Gipfel statt. Der Naturpark-Wanderbus bringt Sie bequem zur Tonnerhütte.

Profilbild von Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen (AS)
Autor
Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen (AS)
Aktualisierung: 15.09.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Zirbitzkogel, 2.396 m
Tiefster Punkt
1.603 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
Tel. +43 (0)3584 / 2005
Fax: +43 (0)3584 / 2005-4
www.natura.at

Start

Tonnerhütte (1.603 m)
Koordinaten:
DD
47.051557, 14.531780
GMS
47°03'05.6"N 14°31'54.4"E
UTM
33T 464437 5210999
w3w 
///hausarzt.heutigem.arbeitnehmer

Ziel

Tonnerhütte

Wegbeschreibung

Von der Tonnerhütte (1.600m) aus gehen wir über den Panoramaweg zur Herterhöhe (1.800m) und folgen weiter der Markierung zum Zirbitzkogel (2.396 m). Von dort aus gehen wir zum Gipfel des Nachbarberges Scharfes Eck (2.364 m). Der Abstieg erfolgt über den gut markierten Weg zur Tonnerhütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.oebb.at

www.verbundlinie.at

Anfahrt

  • Mit dem Auto aus Deutschland

Von München über die A8 Richtung Salzburg. Von Salzburg auf der A10 Tauernautobahn bis St. Michael im Lungau. Auf der B 96 nach Tamsweg, dann weiter über die B 95 nach Predlitz. Die B 97 führt über Stadl/Mur nach Murau. Dort im Kreisverkehr Richtung St. Lambrecht bis zum Murauer Bahnhof und weiter Richtung St. Lambrecht. Über Laßnitz bei Murau gelangt man nach St. Lambrecht, das sich bereits im Naturpark befindet. Weiter Richtung Mariahof, dort nach Neumarkt, nach Neumarkt und St. Marein links Richtung Mühlen. Der Bundesstraße folgen, dann links nach Mühlen abbiegen zum Ortszentrum. Hinter dem Gasthof Hirschenwirt rechts abbiegen Richtung Tonnerhütte. Von dort ca. 5,5 km zur Tonnerhütte.

  • Anreise aus Ostösterreich/Ungarn

Beim Autobahnknoten in St. Michael bei Leoben auf die S 36 Richtung Klagenfurt auffahren. Vorbei an Knittelfeld und Judenburg bis Scheifling. In Scheifling weiter Richtung Klagenfurt nach Neumarkt, über Unzmarkt und Perchau am Sattel gelangt man nach Neumarkt. Durch Neumarkt und St. Marein fahren, dann links Richtung Mühlen. Der Bundesstraße folgen, dann links nach Mühlen abbiegen zum Ortszentrum. Hinter dem Gasthof Hirschenwirt rechts abbiegen Richtung Tonnerhütte. Von dort ca. 5,5 km zur Tonnerhütte.

  • Anreise aus Südösterreich/Italien

Über Klagenfurt auf der S 37 vorbei an St. Veit/Glan, Treibach und Friesach. In Friesach weiter Richtung Wien, über Dürnstein und Wildbad Richtung Neumarkt. Nach der Klamm und kurz vor St. Marein rechts Richtung Mühlen abbiegen. Der Bundesstraße folgen, dann links nach Mühlen abbiegen. Hinter dem Gasthof Hirschenwirt rechts abbiegen Richtung Tonnerhütte. Von dort ca. 5,5 km zur Tonnerhütte.

www.at.map24.com

Parken

Parkplätze bei der Tonnerhütte

Koordinaten

DD
47.051557, 14.531780
GMS
47°03'05.6"N 14°31'54.4"E
UTM
33T 464437 5210999
w3w 
///hausarzt.heutigem.arbeitnehmer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer erhältlich in den Informationsbüros: Naturparkbüro Hauptplatz A-8820 Neumarkt Tel. +43 (0)3584 / 2005 info@natura.at Infobüro im Stift St. Lambrecht Hauptstraße 1 A-8813 St. Lambrecht Tel. +43 (0)3585 / 2345 lambrecht@natura.at

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarten in den beiden Informationsbüros oder der Tonnerhütte erhältlich. Jakobsberg 2 A-8822 Mühlen Tel. +43 (0)3586 / 30077 info@tonnerhuette.at

Ausrüstung

Bergschuhe, Wanderbekleidung, Trinkflasche

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Manu Bohn
22.09.2020 · Community
habe die Tour kurz Vor dem Gipfel abgebrochen weil ich nicht mehr konnte aber meine Freundin hat sie bis zum Gipfel gemacht.. man muss schon gut zu Fuss sein.. viel über Steine. Stöcke empfohlen.. und auch Stiefel.. das letzte Stück zum Gipfel ist echt anspruchsvoll.. ich habe bis zur Gabelung auf 2265hm 3 Stunden gebraucht weil teils echt steil.. auf 4km von 1600hm auf 2265hm..
mehr zeigen
Gemacht am 18.09.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,3 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
843 hm
Abstieg
843 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.