Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Magnesitwanderweg Veitsch

Wanderung · Hochsteiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick auf die Hohe Veitsch
    / Blick auf die Hohe Veitsch
    Foto: Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch, Herbert Podbressnik
  • / Pilgerkreuz
    Foto: Herbert Podbressnik, Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch
m 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 10 8 6 4 2 km Pilgerkreuz
Der Magnesitwanderweg führt Interessierte durch die Geschichte des Magnesit-Abbaues in der Veitsch.
mittel
11,9 km
5:15 h
635 hm
635 hm
Startpunkt unserer Wanderung ist der Feuerwehrparkplatz in Dorfveitsch. Von hier geht es über den Weg zum Pilgerkreuz und weiter zum Sattlerbauer. Unsere Tour führt uns weiter bis zu der 6. Bruch-Etage und im Anschluss zum Lercher-Bauer und Lerchegger. Folgend wandern wir durch den Roßeckgraben, am Tullnbacher-Bauer und Lederer-Hof vorbei bis zum Gedenkstein beim Dürrkogel. Bald danach gelangen wir über die Forststraße zum Karner-Bauern und schließlich über den Zwertlesgraben zum Proschenhof. Über die Klein-Veitsch-Straße erreichen wir wieder den Ausgangspunkt, den Feuerwehrparkplatz in Dorfveitsch.

Autorentipp

Besuchen Sie das Pilgerkreuz am Veitscher Ölberg! Es ist das welthöchste Holzkreuz und innen begehbar.
Das 'Kreuzeck', ein kulinarischer Rastplatz ist Mittwoch bis Freitag ab 13 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag ab 10:00 Uhr geöffnet. Weitere Einkehrmöglichkeiten bei den Bauernhöfen am Weg.

Weiterer Tipp: bei der Naturfreunde-Gedenkstätte Adolf Holl gibt es einen wunderbaren Ausblick auf die Hohe Veitsch!

Profilbild von Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch
Autor
Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch
Aktualisierung: 25.07.2017
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Schnablbrunn, 1.112 m
Tiefster Punkt
Dorfveitsch, 666 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140
Rettungsnotruf: 122

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Semmering Waldheimat Veitsch

Naturfreunde Veitsch

Start

Dorfveitsch (666 m)
Koordinaten:
DG
47.579480, 15.493870
GMS
47°34'46.1"N 15°29'37.9"E
UTM
33T 537138 5269681
w3w 
///scheinbar.anfallen.anweisung

Ziel

Dorfveitsch

Wegbeschreibung

Start unserer Wanderung ist der Feuerwehrparkplatz in Dorfveitsch. Von hier wandern wir durch den Park Richtung Kirche. Links vorbei am Haupteingang, geht es nun für uns über einen Serpentinenweg zum Veitscher Pilgerkreuz. Nun führt uns der Weg leicht bergab zum Sattlerbauer. Etwas steiler ansteigend geht es weiter bis wir auf der Lercherstraße angelangen. Nun können wir leicht links nach der Kreuzung auf den alten Serpentinen-Bruchweg abzweigen. Im Laubwald geht es für uns am Rand der Bruch-Etagen bis zur 6. Etage hoch. Wollen wir lieber die markierte Route der Straße entlang gehen, so zweigen wir unmittelbar vor den großen steilen Wiesenhängen auf den Wanderweg links ab. So erreichen wir auf einem schmalen, steilen Pfad ebenfalls den 'Sechser'. Anschließend geht es für uns weiter auf den Sattlerkogel zur Naturfreunde Gedenkstäte Adolf Holl (einer der Begründer der Naturfreunde Veitsch). Es geht für uns weiter vorwärts: zum Lercher-Bauer. Eine Schotterstraße führt uns anschließend leicht steigend zum Lerchegger. Durch den Roßeckgraben führt uns nun eine Forststraße, vorbei am Tullnbacher-Bauer. Wir kommen schließlich oberhalb des Lederer-Hofes über eine Forststraße zu einem Waldweg, der zum Dürrkogel führt. Hier finden wir einen Gedenkstein, der an den ersten Fund eines Magnesitgesteins im Jahre 1881 durch Carl Spaeter erinnert. Kurz danach gelangen wir wieder auf eine Forststraße, die zur Asphaltstraße und dann zum Karnerbauern führt. Auf dieser Asphaltstraße wandern wir durch den Zwertlesgraben zum Proschenhof. Wir befinden uns nun auf der Klein-Veitsch-Straße, die uns wieder zum Ausgangspunkt der Wanderung, dem Feuerwehrparkplatz in Dorfveitsch führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Mitterdorf und anschließend mit dem Bus in die Veitsch.
Informationen über Bahn- bzw. Busverbindungen finden Sie unter www.verbundlinie.at bzw. www.oebb.at

Anfahrt

S6 Semmering Schnellstraße, Abfahrt Mitterdorf. Beim Kreisverkehr Ausfahrt Veitsch. Folgen Sie nun der Straße in das Veitscher Tal bis zur Abzweigung Dorfveitsch.

Parken

Kostenfrei Parkmöglichkeiten in Dorfveitsch im Bereich Feuerwehr.

Koordinaten

DG
47.579480, 15.493870
GMS
47°34'46.1"N 15°29'37.9"E
UTM
33T 537138 5269681
w3w 
///scheinbar.anfallen.anweisung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Veitsch - einfach alpenhaft!

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk und Regenbekleidung nicht vergessen!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,9 km
Dauer
5:15h
Aufstieg
635 hm
Abstieg
635 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.