Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Naturlehrpfad Krakauschatten

Wanderung · Murtal
Verantwortlich für diesen Inhalt
TVB Region/Krakau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Naturlehrpfad
    / Naturlehrpfad
    Foto: Firma Mediasoft, Firma Mediasoft
  • / Kapelle beim Naturlehrpfad
    Foto: Fa. Mediasoft, Firma Mediasoft
  • / Blick übers Krakautal
    Foto: Fa. Mediasoft, Firma Mediasoft
  • / Ferienanlage
    Foto: Georg Grillhofer, Georg Grillhofer
  • / Kapelle beim Naturlehrpfad
    Foto: Mag. Anton Hlebaina, Mag. Anton Hlebaina
m 1300 1250 1200 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Marienkapelle "Rotes … Naturlehrpfad Marienkapelle "Rotes … Naturlehrpfad
Idyllischer Rundwanderweg von ca. 1,5 km Länge -  gelegen inmitten des wunderschönen Krakauer Hochtales.
leicht
Strecke 1,8 km
0:34 h
29 hm
24 hm
1.206 hm
1.193 hm

Vom Lehrpfadeingang geht es auf dem Naturlehrpfad Krakauschatten nach NO, vorbei an gut beschilderten heimischen Bäumen und Gehölzen zur Walfahrtskapelle mit Rastplatz. An seltenen Pflanzen und Sträuchern vorbei bis zum Alpengarten. Den weiß/grünen Markierungen über eine von der letzten Eiszeit geformte, muldenartige Landschaft  bis zum Ausgangspunkt (Lehrpfadeingang) folgen. 

 

Autorentipp

Krakauer Wanderkarte 1:28.000 im Tourismusbüro erhältlich.

Markierung: weiß - grün gestrichene Holzstempel

Profilbild von Andrea Siebenhofer
Autor
Andrea Siebenhofer 
Aktualisierung: 29.02.2020
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.206 m
Tiefster Punkt
1.193 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Cafe Sonnegg
Landgasthof "Jagawirt"***

Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise vom ÖAV

Weitere Infos und Links

Wanderregion Krakau

Weitere Informationen zum Naturlehrpfad

Start

Lehrpfadeingang (1.204 m)
Koordinaten:
DD
47.179669, 13.990927
GMS
47°10'46.8"N 13°59'27.3"E
UTM
33T 423542 5225624
w3w 
///aufgabe.antratst.ziege

Ziel

Lehrpfadeingang

Wegbeschreibung

Forstweg, Pfad

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Osten: Von Wien Südbahnhof mit der Bahn über Bruck a. d. Mur und Judenburg nach Unzmarkt. Ab Unzmarkt mit der Schmalspurbahn oder mit dem Bus 890 bis Murau-Stolzalpe. Von dort mit dem Bus 895 in die Krakau. Von Graz mit der Bahn bis Bruck a. d. Mur, umsteigen nach Unzmarkt. Weiter siehe oben.

Westen, Norden: Mit der Bahn von Bregenz/Innsbruck/Salzburg/Linz nach Radstadt. Weiter mit dem Bus 780 über Mauterndorf nach Tamsweg. Von Tamsweg mit der Regionalbahn nach Murau-Stolzalpe und mit dem Bus 895 in die Krakau.

Süden: Von Klagenfurt mit der Bahn nach Unzmarkt und weiter mit der Schmalspurbahn bis Murau-Stolzalpe. Anschließend mit dem Bus 895 in die Krakau.

Anfahrt

Osten: Von Wien auf der A 2 und S 6 bis nach Leoben und St. Michael i. d. O., weiter auf der S 36 bis Judenburg und auf der B 96 nach Murau. Von Murau über Ranten in die Krakau. Von Graz auf der A 9 bis St. Michael i. d. O.. Weiter siehe oben.

Westen, Norden: Von Bregenz/Innsbruck über die A 12, A 93 und A 8 nach Salzburg. Von Salzburg auf der A 10 nach St. Michael im Lungau. Von hier auf der B 96 nach Tamsweg und weiter Richtung Murau über Sauerfeld in die Krakau.

Süden: Von Klagenfurt auf der B 83 nach Scheifling. Anschließend auf der B 96 nach Murau und weiter in die Krakau.

Parken

 Parkplätze in Eingangsnähe.

Koordinaten

DD
47.179669, 13.990927
GMS
47°10'46.8"N 13°59'27.3"E
UTM
33T 423542 5225624
w3w 
///aufgabe.antratst.ziege
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Weitere Informationen zum Naturlehrpfad

Naturlehrpfad Folder - im Tourismusbüro erhältlich

Kartenempfehlungen des Autors

Krakauer Wanderkarte

Ausrüstung

gutes Schuhwerk

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
1,8 km
Dauer
0:34 h
Aufstieg
29 hm
Abstieg
24 hm
Höchster Punkt
1.206 hm
Tiefster Punkt
1.193 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich aussichtsreich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.