Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Panoramaweg

· 1 Bewertung · Wanderung · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Panoramablick
    / Panoramablick
    Foto: Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
  • Panoramaweg Steg im Wald
    / Panoramaweg Steg im Wald
    Foto: Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
  • Panoramaweg Hochwald
    / Panoramaweg Hochwald
    Foto: Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
  • Panoramaweg Weg im Wald
    / Panoramaweg Weg im Wald
    Foto: Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
Karte / Panoramaweg
150 300 450 600 750 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Steirerkraft Kernothek

Diese Rundwanderung entführt uns zu wunderschönen Aussichtsplätzen auf St. Ruprecht an der Raab und seine Umgebung wie auch durch einen der schönsten Wälder im Oberen Raabtal, der uns besonders im Hochsommer als Schattenspender eine willkommene Abwechslung auf der Tour ist.

mittel
9,8 km
3:30 h
183 hm
183 hm

Der Höhenrücken zwischen St. Ruprecht an der Raab und den Orten Etzersdorf und Rollsdorf, die auch zur Gemeinde gehören, zählt zu den schönsten landschaftlichen Abschnitten im Oberen Raabtal. Waldstücke wechseln sich mit aussichtsreichen Punkten ab, die uns unterschiedlichste Ausblicke auf die Landschaft rund um St. Ruprecht an der Raab bieten.

Autorentipp

Besuch der Friedensgrotte, direkt beim St. Ruprechter Hauptplatz unter der Kirchenstiege. Abstecher in die Barockkirche St. Ruprecht an der Raab.

Stärkung finden Sie in den zahlreichen Gastronomiebetrieben in St. Ruprecht an der Raab.

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

outdooractive.com User
Autor
Martina Steininger
Aktualisierung: 18.07.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
490 m
Tiefster Punkt
366 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Wollsdorferhof
Restaurant - Café - Bar Locker & Légere
Garten-Hotel Ochensberger
Kirchenwirt Ostermann
Herwig`s Cafe Central
Cafe OKEI
Badbuffet - Schirmbar im Flußbad St. Ruprecht an der Raab
Robert´s Waldschänke
Café Bäckerei Felber

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Weitere Infos und Links

TV St. Ruprecht an der Raab
Untere Hauptstraße 181
Tel. +43 664 2353414

info@tourismus-ruprecht.at

www.tourismus-ruprecht.at

Start

St. Ruprecht - Hauptplatz (381 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.153455, 15.662522
UTM
33T 550224 5222430

Ziel

St. Ruprecht - Hauptplatz

Wegbeschreibung

Der Rundwanderweg startet am Hauptplatz von St. Ruprecht an der Raab, dem zentralen Wanderstartpunkt. Von hier geht es zunächst vorbei an der Feuerwehr über die Weizbachbrücke in die Gartengasse, der wir immer geradeaus folgen um bald die Bundesstraße zu überqueren. Hier geht es zunächst nach rechts um gleich wieder nach links abzuzweigen, wo wir nach einem recht kurzen Aufstieg die Hubertuskapelle, einem beliebten Rastplatz, erreichen. Weiter führt uns der Weg über ein Wiesenstück direkt hinein in einen der wunderschönen Hochwälder, die diesen Höhenrücken säumen.

Am Ende dieses Waldstücks überqueren wir eine kleine Straße (Dietmannsdorferstraße) und biegen nach zirka 100 Meter direkt bei einem  Haus links in den Wald ab. Hier geht es durch einen wunderschönen Laubwald und über ein idyllisches Brückerl (Salmbachbrückerl). Wir folgen weiter der Beschilderung "Panoramaweg" und queren dann die Straße die den Ortsteil Wollsdorf mit Rollsdorf verbindet. Wir halten uns nach der Straßenüberquerung links und wandern bald bergab um zu den idyllisch gelegenen Grabatz-Teichen zu gelangen. Hier lohnt sich ein Abstecher (nur rund 200m Bergauf) zu Robert´s Waldschänke, welche mit einer guten Jause, thailändischer Küche und wunderbarer Aussicht lockt.

Hier macht der Rundwanderweg rund um die Teiche eine Kurve Richtung Wollsdorf. Bevor wir in den Ort gelangen, steht uns noch ein längeres Wegstück vorbei an Wiesen und Weiden wie auch durch Wälder bevor. Im Ort Wollsdorf halten wir uns rechts um durch den Ort und vorbei an der Firma Estyria / Steirerkraft, deren Kernothek, ein wunderschön eingerichteter Hofladen mit den besten regionalen Produkten aus der Steiermark, immer einen Besuch Wert ist. Ob Vulcano Schinken, Zotter Schokolade oder die hauseigenen Produkte wie die Käferbohne - hier finden wir alles was das Herz begehrt und der Gaumen uns danken wird.

Nach der Firma OPST, deren Slogan "frisch, saftig, steirisch" vielen von uns bekannt ist, gelangen wir zu einer Unterführung, wo wir links abzweigen und unter der Bundesstraße durchgehen. Gleich danach zweigen wir rechts ab und marschieren den letzten Kilometer wieder retour nach St. Ruprecht an der Raab, wo uns bald nach dem Ortsbeginn die Oststeirische Weinbar des Garten-Hotels Ochensberger eine gute Möglichkeit bietet, sich für die Tour zu belohnen.

Markierung:

Unsere Wanderwege sind wie im Alpenraum allgemein üblich rot-weiß-rot markieriert und an den Kreuzungspunkten finden sich gelbe Tafeln mit schwarzer Schrift und Zeitangaben. Beim Panoramaweg folgen Sie bitte den Tafeln "Panoramaweg". Beim Hauptplatz - dem allgemeinen Wanderausgangspunkt in St. Ruprecht an der Raab - markiert ein Steher mit vielen gelben Tafeln die Richtung. Unsere Rad- und Wanderkarte "Eine Region in Bewegung" erhalten Sie auf dem Gemeindeamt, bei der Raiffeisenbank St. Ruprecht an der Raab und bei allen Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

St. Ruprecht ist mit der Bahn bequem erreichbar und hat einen eigenen Bahnhof. Bis Graz-Hauptbahnhof - Richtung Gleisdorf - umsteigen – S-BAHN nach Weiz. Zu Fuß erreichen Sie das Zentrum in 10 min: Gehen Sie geradeaus durch die Allee (Bahnhofstraße) bis zur Kreuzung. Dort biegen Sie rechts ab und folgen der Hauptstraße Richtung Hauptplatz.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden direkt bei: Fahrpläne und Reiseinformationen finden direkt bei:

Steiermärkischen Landesbahnen (STLB) 

ÖBB www.oebb.at oder
Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Anfahrt

St. Ruprecht an der Raab ist über die A2 von Wien (ca. 1,5 Std.) und Graz (ca. 30 Min.) aus sehr gut erreichbar.

Anreise von Wien und von Graz:
Nehmen Sie auf der A2 von Wien kommend und von Graz kommend die Autobahnabfahrt 161 / Gleisdorf West Richtung B54/B64. Folgen Sie der B65 / Gleisdorfer Bundesstraße bis zur B54 / Wechselbundesstraße. Im Kreisverkehr die zweite Ausfahrt zur B64 / Rechberg-Bundesstraße nehmen.

Ab hier sind es noch 6 km Richtung St. Ruprecht an der Raab.

Karte hier öffnen

 

Parken

Am Hauptplatz von St. Ruprecht stehen einige Parkplätze zur Verfügung. Alternativ befinden sich etwa 150 m entfernt, vorbei beim Hotel Locker & Legere und dem Marktheurigen Strobl, zahlreiche Parkplätze bei der großen Parkanlage inmitten von St. Ruprecht an der Raab.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Reiseführer der Region Weiz und St. Ruprecht an der Raab "Do schau her", www.tourismus-ruprecht.at Gemeindechronik St. Ruprecht an der Raab, erhältlich am Gemeindeamt St. Ruprecht an der Raab, www.ruprecht.at Oststeiermark, Steiermark

Kartenempfehlungen des Autors

Wander-, Lauf- und Radkarte St. Ruprecht an der Raab "Eine Region in Bewegung" www.tourismus-ruprecht.at


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

5,0
(1)
Martina Steininger
11.11.2015 · Community
Interessanter und abwechlungsreicher Weg über die Hubertuskapelle und die Grabatz Teiche nach Wollsdorf. Ein besonders schönes Platzerl ist die "Marienruhe" beim Salmbachbrückerl!
mehr zeigen
Gemacht am 05.09.2015
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
183 hm
Abstieg
183 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.