Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Pilgerweg Passail

Wanderung · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Naturpark Almenland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick zu den Sattelbergen
    / Blick zu den Sattelbergen
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Wegkreuz
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Wegweiser
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Durch den Wald
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Markierung
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Hinunter in den Gaasgraben
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Aussicht hinüber nach Kleinheilbrunn
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Kapelle Kleinheilbrunn
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Kapelle Kleinheilbrunn Altarraum
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Ausblick von Kleinheilbrunn
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Wegweiser
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Ausblick zum Patscha
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Mostschenke Gangl, vulgo "Rausch'n"
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Ausblick von Krammersdorf
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Holzhütte mit Postkästen in Krammersdorf
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Wegweiser
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Weg in Krammersdorf
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Wegweiser
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Wegweiser
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Fischteich Passail
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Fischteich Passail
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
m 800 700 600 8 6 4 2 km Almenland-Mostschenke Gangl GH Schrenk "Knödelzeit" Niederl, Gasthof
Von der Marktgemeinde Passail über "Kleinheilbrunn" zur Mostschenke Gangl - oder halt von Passail über die Kapelle zur besten Brettljause der Welt!
leicht
Strecke 9,7 km
3:00 h
270 hm
270 hm
813 hm
642 hm

Der Gemeinde-Rundweg  führt über den "Hochweg" durch die Ortsteile Auen, Krammersdorf und Hohenau, zurück geht es über Haufenreith. Ein etwas längerer Spazierweg, der an der kleinen Pilger-Kapelle "Kleinheilbrunn" vorbeiführt und mit einer Einkehr beim Mostheurigen Gangl verbunden werden kann. Der Weg zurück bietet Ausblicke vom Schöckl bis zur Roten Wand und hat mit den Passailer Fischteichen auch ein wunderschönes Rastplatzerl zu bieten.

Die Entstehung von "Kleinheilbrunn" geht auf eine Sage zurück: Ein Bauer stellt aus Dankbarkeit über einen überstandenen schweren Unfall ein Marienbild auf. Eines Tages war das Bild verschwunden, gefunden wurde es genau an der Stelle, an der heute die Kapelle steht. Das Bild wurde wieder zurückgebracht, verschwand wieder und wurde wieder an der gleichen Stelle gefunden. Jetzt verstand der Bauer das Zeichen und erbaute hier 1672 die erste Kapelle, im Jahre 1824 wurde sie in der heutigen Form fertiggestellt. Am Fundort des Marienbildes entspringt eine kleine Quelle, der heilende Wirkung bei Augenleiden nachgesagt wird.

Autorentipp

Das schmackhafte Jausenangebot von Susi Gangl ist weithin bekannt. Fragen Sie nach dem veganen "Fleischaufstrich" - eine Offenbarung auch für Fleischesser!

Profilbild von Christine Pollhammer
Autor
Christine Pollhammer
Aktualisierung: 12.11.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
813 m
Tiefster Punkt
642 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

GH Schrenk "Knödelzeit"
Almenland-Mostschenke Gangl
Niederl, Gasthof

Sicherheitshinweise

Der Weg ist ohne größere Schwierigkeiten begehbar und deshalb für die ganze Familie geeignet.

Notruf Bergrettung: 140 (wenn möglich bitte GPS-Daten bekanntgeben)

Bitte beachten Sie die Regeln für richtiges Verhalten beim Wandern.

Zur Wettervorschau

 

Weitere Infos und Links

Weitere Infos zur Region, wo Sie einkehren können, wo es Zimmer gibt und wo Sie die Beschreibung der Ausflugsziele und Betriebe finden:

Naturpark Almenland

Telefon: +43 3179 23000

Email: info@almenland.at

Start

Passail, Parkdeck im Ortszentrum (653 m)
Koordinaten:
DD
47.282188, 15.513951
GMS
47°16'55.9"N 15°30'50.2"E
UTM
33T 538867 5236651
w3w 
///ernste.lilie.ausübte

Ziel

Passail, Parkdeck im Ortszentrum

Wegbeschreibung

Bitte orientieren Sie sich an den angegebenen Wegpunkten, der Weg ist NICHT als "Pilgerweg" markiert!

  • Wir starten beim Parkdeck und gehen vorbei beim Blumenland und beim GH Schrenk "Zur Knödlzeit".
  • Jetzt queren wir die Straße und gehen die "Hintergasse" hinunter und gehen vor "Blumen Kalcher" über die Raab-Brücke.
  • Gleich nach der Brücke biegen rechts (beim Holzstadl) in den unteren "Hochweg" ein (Weg-Nr. 730).
  • Unterhalb des Gaasberges gehen wir jetzt ein Stück hinaus in Richtung Hohenau und genießen die schönen Ausblicke auf die Sattelberge.
  • Bevor wir den Wald erreichen, biegen wir links hinauf ab und gehen durch den Wald nach Auen.
  • Oberhalb der Reihenhäuser von Auen treffen wir wieder auf die Gemeindestraße und gehen diese ein Stück weiter hinauf.
  • Gleich nach dem Wegkreuz gehen wir rechts hinunter ab und gehen ein Stück den Waldweg entlang (Markierung "Kleinheilbrunn/Krammersdorf)
  • Sobald wir aus dem Wald kommen, biegen wir rechts ab (Weg-Nr. 8) und gehen - zuerst durch ein Gehöft und vorbei an einem Bankerl - hinunter zur Gemeindestraße. Vis-a-vis sehen wir am Hang bereits den Kirchturm von "Kleinheilbrunn".
  • An der Gemeindestraße gehen wir rechts hinunter bis zum Weg hinauf zur Kapelle (Markierung "Krammersdorf/Kleinheilbrunn).
  • Vor der Kapelle erwartet die Besucher ein schöner Rastplatz, der Ausblick ist seit dem Bau eines Ziegenstalls etwas eingeschränkt, aber immer noch schön.
  • Rechts vorbei an der Kapelle führt uns die Markierung "Hohenau/Krammersdorf, Buschenschank Gangl" entlang des Waldes weiter.
  • Bei der Wegkreuzung im Wald, halten wir uns links und gehen hinauf nach Krammersdorf.
  • Sobald wir den Wald verlassen, sehen wir den Patscha mit der Weizklamm direkt vor uns.
  • Wir gehen auf den Ortsteil Krammersdorf zu und biegen bei der Gemeindestraße links ab.
  • Vorbei an Häusern kommen wir wieder auf einen Feldweg ("Hohenau/Dorf St. Kathrein, Mostschenke Gangl"), bei der Kreuzung gehen wir geradeaus weiter.
  • Wir sind jetzt in Krammersdorf angekommen, gleich links oben liegt die Mostschenke bzw. der "Mostheurige Gangl", vulgo "Rausch'n".
  • Geradeaus weiter erreichen wir das Ortszentrum und biegen an der Kreuzung links hinunter ab und gehen bis zum Holzstadl mit den Postkästen.
  • Jetzt halten wir uns an die Markierung "Haufenreith/Taxwirt, Sattelberge" gehen den Wirtschaftsweg hinaus.
  • Bei der Wegkreuzung gehen wir geradeaus weiter, von der Tafel "Privatweg" lassen wir uns nicht irritieren.
  • Bei der Kreuzung mit der Bundesstraße B64 halten wir uns rechts.
  • Bei der Kreuzung vor "Wohnwagen Harrer" queren wir die Bundesstraße und gehen auf der Gemeindestraße in Richtung "Haufenreith" weiter.
  • Wir wandern jetzt ein schönes Stück hinauf in den Ort Haufenreith, nach einem Gehöft biegen wir scharf rechts in den Wanderweg nach Passail ein (Markierung: "Hohenau/Passail").
  • Beim Wegkreuz in Hohenau gehen wir geradeaus weiter in Richtung "Passail/Fischteiche"
  • Vorbei an den Fischteichen und entlang der Siedlungshäuser gehen wir den Weg hinauf bis zur Bundesstraße bzw. "Weizerstraße".
  • Entlang des Gehsteigs gehen wir jetzt links weiter, bis zum Marktplatz in Passail.
  • Beim Marktplatz queren wir wieder die Bundesstraße und gehen das letzte Stück links hinauf bis zum Ausgangspunkt beim "Parkdeck".

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Fahrpläne und Reiseinformationen finden Sie bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) oder auf www.busbahnbim.at.

Passail wird vom Bahnhof Frohnleiten mit der Buslinie 216 angefahren, ab Weiz fährt die Buslinie 206 nach Passail.

Für den örtlichen Transport empfehlen wir das SAM-SammelTaxi.

 

       

Anfahrt

Mit dem PKW über die B64/Rechbergbundesstraße nach Passail - von der S36 bzw. der A2.

Zu Google Maps für die Berechnung der Anreise.

Alle Infos für die Anreise

Parken

Parken beim Parkdeck (neben Kaufhaus Reisinger) bzw. beim Parkplatz vor dem Rüsthaus.

Koordinaten

DD
47.282188, 15.513951
GMS
47°16'55.9"N 15°30'50.2"E
UTM
33T 538867 5236651
w3w 
///ernste.lilie.ausübte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Die Tour wird auf der Website www.almenland.at/wandern beschrieben.

Kartenempfehlungen des Autors

 Wanderkarte "Almenland", freytag & berndt, 1:50 000 - erhältlich  im Almenlandbüro oder bei den Betrieben,

Wanderkarte "Grazer Bergland - Schöckl - Teichalm - Stubenbergsee", freytag & berndt, 1:50 000, erhältlich im Buchhandel.

 

 

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Jacke, Regenschutz und eine Trinkflasche reichen aus.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,7 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
270 hm
Abstieg
270 hm
Höchster Punkt
813 hm
Tiefster Punkt
642 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich hundefreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.